Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
08.05.2019,
17:48
 

fan mit PWM regulieren (Computertechnik)

Hallo
ich habe diesen Lüfter




mit den PINs




aus einem alten PC Netzteil ausgebaut, und möchte diesen an einer 12V Batterie oder 12V Netzteil (weiß ich noch nicht genau) wieder zum Laufen bringen. Leider finde ich keine Infos zu dem Teil. Wahrscheinlich ist, wie hier http://www.pavouk.org/hw/fan/en_fan4wire.html beschrieben,
eine PWM Frequenz um 25 kHz akzeptabel.
Die darf aber nur 5V haben. Ist das richtig?

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

08.05.2019,
17:58

@ rudi4

fan mit PWM regulieren

Siehe Anhang.


https://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20190508175822.pdf

Sel(R)

Radebeul,
08.05.2019,
18:55

@ rudi4

fan mit PWM regulieren

» Hallo
» ich habe diesen Lüfter
»
»
»
»
» mit den PINs
»
»
»
»
» aus einem alten PC Netzteil ausgebaut, und möchte diesen an einer 12V
» Batterie oder 12V Netzteil (weiß ich noch nicht genau) wieder zum Laufen
» bringen. Leider finde ich keine Infos zu dem Teil. Wahrscheinlich ist, wie
» hier http://www.pavouk.org/hw/fan/en_fan4wire.html beschrieben,
» eine PWM Frequenz um 25 kHz akzeptabel.
» Die darf aber nur 5V haben. Ist das richtig?

Erst mal zum Probieren an 12V anschließen, restliche Anschlüsse freilassen. Dann funzt das.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
08.05.2019,
20:17

@ xy

fan mit PWM regulieren

Danke

Dann waren ja meine Infos richtig.

Aber wie muss ich praktisch heran gehen?

Die 12V und die 5V müssen ja gemeinsame Masse haben?
Also muss ich z.B. einen 7805 einsetzen um die Spannung für das PWM signal zu haben?

noch eine Frage
Intel hat festgelegt:
Absolute maximum current sourced: Imax = 5 mA (short circuit current)
Wie realisiere ich die Forderung praktisch, ein Widerstand?

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
08.05.2019,
20:23

@ Sel

fan mit PWM regulieren

»
» Erst mal zum Probieren an 12V anschließen, restliche Anschlüsse freilassen.
» Dann funzt das.
»
» LG Sel

12V habe ich angelegt.
Lüfter läuft, aber viel zu schnell.
Dann habe ich die PWM schaltung mit dem NE555 genommen, die ich irgendwann schon mal gebaut habe, diese direkt an die 12V angeschlaossen und das Sisnal auf den blauen PIN gegeben.
Das hat auch funktioniert. Aber man hört dass der Lüfter damit nicht glücklich ist.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

08.05.2019,
20:27

@ rudi4

fan mit PWM regulieren

» Also muss ich z.B. einen 7805 einsetzen um die Spannung für das PWM signal
» zu haben?

Nein, du brauchst nur eine Open-Collector/Drain Ausgang. Im Lüfter ist ein Pullup von 1-2kOhm noch +5V.


» noch eine Frage
» Intel hat festgelegt:
» Absolute maximum current sourced: Imax = 5 mA (short circuit current)
» Wie realisiere ich die Forderung praktisch, ein Widerstand?

Gar nicht, das macht der Pullup.

xy(R)

E-Mail

08.05.2019,
20:28

@ rudi4

fan mit PWM regulieren

» Dann habe ich die PWM schaltung mit dem NE555 genommen,

Nimm die, wo der Discharge Anschluss als Ausgang dient.

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
09.05.2019,
03:19

@ xy

fan mit PWM regulieren

» » Dann habe ich die PWM schaltung mit dem NE555 genommen,
»
» Nimm die, wo der Discharge Anschluss als Ausgang dient.

Du meinst diese?:




R1 = 4K7
P1 = 5K
C1 = 4n7
PIN7 geht direkt an den Blauen vom Drehwinderzeuger

Ich nehme an dass, wenn das Poti in der Mitte steht, rechnerisch 25kHz erzeugt werden sollen.
Aber wie berechnet man das eigentlich?

In der o.g. von mir Pi mal Daumen berechneten Kombination gibt es noch Geräusche im niedrigen Drehzahlbereich.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
08:15
(editiert von xy
am 09.05.2019 um 10:16)


@ rudi4

fan mit PWM regulieren

» Du meinst diese?:
»
»
»

Ja.


» R1 = 4K7
» P1 = 5K
» C1 = 4n7
» PIN7 geht direkt an den Blauen vom Drehwinderzeuger

Gibt Pi*Daumen 20kHz.


» Ich nehme an dass, wenn das Poti in der Mitte steht, rechnerisch 25kHz
» erzeugt werden sollen.
» Aber wie berechnet man das eigentlich?

f=1/(0,7*(2R1+P1))

Edit: f=1/(0,7*(2R1+P1)*C1)


Wegen der Dioden wirds noch etwas langsamer.

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
09.05.2019,
09:26

@ xy

fan mit PWM regulieren

» » Du meinst diese?:
» »
» »
» »
»
» Ja.
»
»
» » R1 = 4K7
» » P1 = 5K
» » C1 = 4n7
» » PIN7 geht direkt an den Blauen vom Drehwinderzeuger
»
» Gibt Pi*Daumen 20kHz.
»
»
» » Ich nehme an dass, wenn das Poti in der Mitte steht, rechnerisch 25kHz
» » erzeugt werden sollen.
» » Aber wie berechnet man das eigentlich?
»
» f=1/(0,7*(2R1+P1))
Entschuldige, aber wie kann ich denn aus 2 Widerständen eine Frequenz berechnen?
Die Frequenz ist doch abhängig von der Größe von C1 , oder?
Oder ist das eine ausreichend genaue Überschlagsrechnung / Faustformel?

» » Wegen der Dioden wirds noch etwas langsamer.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
09:43

@ rudi4

fan mit PWM regulieren

» » f=1/(0,7*(2R1+P1))
» Entschuldige, aber wie kann ich denn aus 2 Widerständen eine Frequenz
» berechnen?

Mist C1 natürlich vergessen.

f=1/(0,7*(2R1+P1)*C1)

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
09.05.2019,
10:37

@ xy

fan mit PWM regulieren

» f=1/(0,7*(2R1+P1)*C1)
das macht Sinn.
f=1/(0,7*(2*4700+5000)*4,7E-09)
f=21108

Vielen Dank
Du hast mir sehr geholfen.
Gestern war ich schon wieder am Verzweifeln, weil ich im Netz nix brauchbares gefunden hatte zu dem Lüfter-Typ.
Jetzt stelle ich fest, dass der Lüfter immer noch zu laut läuft, kann am Alter liegen, und auch gedrosselt noch zu viel Luft pustet. Es ist ein 85mm-Lüfter. Also werde ich mal nach einem Lüfter suchen, der sowieso langsamer läuft. Oder ich teste größere Lüfter, wie sie mit dem PWM-Signal klar kommen. Ich habe ja noch einige liegen. Aber das alles kann ich nur, weil ich jetzt weiß, wie die Ansteuerung funktioniert.

Kann ich noch etwas tun, damit der Lüfter bei niedrigen Drehzahlen ruhiger läuft?
Macht es Sinn Schottky-Dioden zu verwenden?

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
11:16

@ rudi4

fan mit PWM regulieren

» Kann ich noch etwas tun, damit der Lüfter bei niedrigen Drehzahlen ruhiger
» läuft?

Unter 20% Duty-Cycle ist nicht vorgesehen. Ansonsten ist es Sache des Lüfterherstellers.


» Macht es Sinn Schottky-Dioden zu verwenden?

Nö.