Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Rudolf

E-Mail

31.01.2019,
22:12
 

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ? (Bauelemente)

Hallo,
ich bin Laienbastler und versuche dem 'Wohlstandsschrott' ein Schnippchen zu schlagen. Das Forum ist meine letzte Hoffnung ein Datenblatt für den IC
(18pin) in einem PIR-Bewegungsmelder und evtl. einen Ersatz zu finden.
Aufschrift:
oben: 003
0437
unten: C5328D48
0183A
TAIWAN
es ist mir nicht gelungen dafür ein Datenblatt zu finden.

Schon für einen Tip wäre ich dankbar.
Rudi

xy(R)

E-Mail

31.01.2019,
22:17

@ Rudolf

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» ich bin Laienbastler und versuche dem 'Wohlstandsschrott' ein Schnippchen
» zu schlagen. Das Forum ist meine letzte Hoffnung ein Datenblatt für den IC
» (18pin) in einem PIR-Bewegungsmelder und evtl. einen Ersatz zu finden.

Foto der kompletten Leiterplatte mit gut erkennbarem IC.

Gast aus Winsen/Luhe

31.01.2019,
22:21

@ xy

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» » ich bin Laienbastler und versuche dem 'Wohlstandsschrott' ein
» Schnippchen
» » zu schlagen. Das Forum ist meine letzte Hoffnung ein Datenblatt für den
» IC
» » (18pin) in einem PIR-Bewegungsmelder und evtl. einen Ersatz zu finden.
»
» Foto der kompletten Leiterplatte mit gut erkennbarem IC.

Du hast "bitte" vergessen. DU willst was von ihm damit Du ihm helfen kannst

Gast aus Winsen/Luhe

31.01.2019,
22:24

@ xy

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

Du hast hoffentlich zwischen den Zeilen gelesen........

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
01.02.2019,
09:02

@ Gast aus Winsen/Luhe

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» » » ich bin Laienbastler und versuche dem 'Wohlstandsschrott' ein
» » Schnippchen
» » » zu schlagen. Das Forum ist meine letzte Hoffnung ein Datenblatt für
» den
» » IC
» » » (18pin) in einem PIR-Bewegungsmelder und evtl. einen Ersatz zu finden.
» »
» » Foto der kompletten Leiterplatte mit gut erkennbarem IC.
»
» Du hast "bitte" vergessen. DU willst was von ihm damit Du ihm helfen kannst.

Wieso denn das?

xy hätte ja gerade so gut schreiben können, dass er nur dann vielleicht weiterhelfen kann, wenn er das Bild des IC sieht, das die Sendung eines Fotos bedingt.

Wo in dieser Formulierung passt jetzt das Wort Bitte? :lookaround:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Rudolf

01.02.2019,
09:10

@ xy

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

Hier das Foto ...

Grüße aus Rothenburg o.d.T.
Rudolf

Rudolf

01.02.2019,
09:16

@ Rudolf

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

Foto im 2.Anlauf ...

xy(R)

E-Mail

01.02.2019,
10:19

@ Rudolf

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

»

C1 schon geprüft?

ru-di(R)

E-Mail

Rothenburg o.d.T.,
01.02.2019,
11:52
(editiert von ru-di
am 01.02.2019 um 11:55)


@ xy

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

da ich an 230V am Brückengleichrichterausgang 12,3 V gemessen hatte gehe ich davon aus, dass C1 ok ist.
Der Bewegungsmelders hat überhaupt nicht mehr reagiert. Mit Einspeisung 12V am Brückengleichrichter + konnte ich die Funktion des Relais prüfen.
Die Ansteuerung des Relais durch Transistors Q2 wäre danach ok.
Ich kann nur vermuten, dass der IC defekt war. Habe ihn darufhin ausgelötet, um über die auf der Unterseite schon vermuteten Angaben weiterzukommen.
Leider trotzdem nichts gefunden.
Aus grundsätzlichem Interesse habe ich mal versucht die Schaltung (ohne IC) zu zeichnen (Anhang).

Rudolf

xy(R)

E-Mail

01.02.2019,
12:22

@ ru-di

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» da ich an 230V am Brückengleichrichterausgang 12,3 V gemessen hatte gehe
» ich davon aus, dass C1 ok ist.

Prüfen, nicht raten.


» Aus grundsätzlichem Interesse habe ich mal versucht die Schaltung (ohne IC)
» zu zeichnen (Anhang).

Enthält viele grobe Fehler.


Dein 18-Beiner wird ein billiger µC sein.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
01.02.2019,
12:35
(editiert von cmyk61
am 01.02.2019 um 12:43)


@ xy

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

Hallo Rudi,

sehr lobenswerter Ansatz, Dich mit der Elektronik zu beschäftigen um der Wegwerfmentalität entgegen zu treten.

Zu Deinen Schaltplänen: es ist normativ zwar möglich, Pläne ohne Punkte an Verbindungsstellen zu zeichnen, birgt aber extrem viel Potential für Fehler.
Also: an Verbindungsstellen GRUNDSÄTZLICH Punkte setzen.
Bauteile wie Kondensatoren zeichnet man nicht unterschiedlich groß.
Bei Spannungsmessungen auch dran denken, ggf das Bezugspotential mit anzugeben - in Deinem Fall wahrscheinlich meist Masse.

Den Kondensator zu prüfen - da würde ich mich zunächst auch mal mit Funktion zufrieden geben. Und das hast Du ja bereits getestet und eine Spannung in augenscheinlich ausreichender Höhe am Brückengleichrichter gemessen. Da die Stromstärke nicht sonderlich schwanken wird würde ICH dies als Indiz für einen funktioniernden Kondensator werten. Allerdings denke ich, dass es sich bei C1 um einen Serienkondensator zu R2 handelt. Folglich grober Fehler im Schaltplan.
Und da weiterhin die Schaltung mit externer Speisung nicht funktioniert dürfte der Fehler nicht in der Versorgung zu finden sein.
Trotzdem beachten: da scheint ein Kondensator (C7) den IC mit 50Hz zu versorgen. Also ist eine externe Speisung mit Vorsicht zu geniesen, da ja dann die 50Hz fehlen.

Noch ein Tip: Rückseite des Prints fotografieren, mit zB Irfanview spiegeln und dann ausdrucken. Damit kannst Du die Schaltung einfacher herauszeichnen weil Du die Leiterbahnen besser verfolgen kannst wenn Du AUF den Print schaust.

Gruß
Ralf

» » da ich an 230V am Brückengleichrichterausgang 12,3 V gemessen hatte gehe
» » ich davon aus, dass C1 ok ist.
»
» Prüfen, nicht raten.
»
»
» » Aus grundsätzlichem Interesse habe ich mal versucht die Schaltung (ohne
» IC)
» » zu zeichnen (Anhang).
»
» Enthält viele grobe Fehler.
»
»
» Dein 18-Beiner wird ein billiger µC sein.

Sel(R)

Radebeul,
01.02.2019,
14:04
(editiert von Sel
am 01.02.2019 um 14:07)


@ cmyk61

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» Trotzdem beachten: da scheint ein Kondensator (C7) den IC mit 50Hz zu
» versorgen. Also ist eine externe Speisung mit Vorsicht zu geniesen, da ja
» dann die 50Hz fehlen.

Und genau da würde ich auch ansetzen. Dieser C7 kann, wenn defekt, die Schaltung zum Erliegen bringen. Gerne ist mal auch der Widerstand davor (R6) hochohmig, also durchgebrannt. Muß man optisch nicht unbedingt sehen. Beide Bauteile sind an der Netzspannung, von daher bei Ersatz auch für diese Spannung auszulegen! Nun kommts drauf an, wie die beiden Bauelemente kaputt gegangen sind. Von daher gebe ich dem Schaltkreis nicht unbedingt hohe Überlebenschancen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

01.02.2019,
14:21

@ cmyk61

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» Spannung in augenscheinlich ausreichender Höhe am Brückengleichrichter
» gemessen.

Reicht ja nicht mal um die Nennspannung der Z-Diode zu erreichen, und dafür sind nur 5mA nötig.


C1 prüfen!

xy(R)

E-Mail

01.02.2019,
14:33

@ Sel

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» Gerne ist mal auch der Widerstand davor
» (R6) hochohmig, also durchgebrannt.

ACK.

JBE(R)

bei mir zu hause,
01.02.2019,
16:42

@ ru-di

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» da ich an 230V am Brückengleichrichterausgang 12,3 V gemessen hatte gehe
» ich davon aus, dass C1 ok ist.
» Der Bewegungsmelders hat überhaupt nicht mehr reagiert. Mit Einspeisung 12V
» am Brückengleichrichter + konnte ich die Funktion des Relais prüfen.
» Die Ansteuerung des Relais durch Transistors Q2 wäre danach ok.
» Ich kann nur vermuten, dass der IC defekt war. Habe ihn darufhin
» ausgelötet, um über die auf der Unterseite schon vermuteten Angaben
» weiterzukommen.
» Leider trotzdem nichts gefunden.
» Aus grundsätzlichem Interesse habe ich mal versucht die Schaltung (ohne IC)
» zu zeichnen (Anhang).
»
» Rudolf
»
»

Ist R6 wirklich 3 Megohm (gemessen),also orange braun grün, oder doch eher 1 Megohm Braun schwarz grün.
Man sieht es nicht so gut.

Zeichne die Schaltung mit IC, das ist eine gute Übung für später.

Auch wenns schwer fällt , Schaltplan mit Verbindungspunkten zeichnen, besser gleich angewöhnen, es liest sich später einfacher.

Es gab mal eine Zeit da wollte man Schaltpläne ohne Verbindungspunkte als Standart einführen, es hieß es wäre einfacher zu Zeichnen mit einem CAD Programm
voll der Bullshit, zu viele Fehler interpretierte man beim Lesen des Schalt-Plans.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

gast

01.02.2019,
18:03

@ Rudolf

unbekannter IC aus Taiwan - Datenblatt ?

» Hallo,
» ich bin Laienbastler und versuche dem 'Wohlstandsschrott' ein Schnippchen
» zu schlagen. Das Forum ist meine letzte Hoffnung ein Datenblatt für den IC
» (18pin) in einem PIR-Bewegungsmelder und evtl. einen Ersatz zu finden.

Wenn du Glück hast ist es ein BISS001...........(Layout verfolgen ob die Pins passen könnten)
www.ladyada.net/media/sensors/BISS0001.pdf

.....wenn du Pech hast ist es ein µC.