Update: Multicore-Prozessor

Vom Takt-orientierten Prozessor zum Mehr-Kern-Prozessor

Prozessoren mit mehr als zwei Kernen haben es jedoch schwer sich bei der normalen Nutzung zu beweisen. Denn mehr als zwei Kerne bedarf Anwendungen, die ihre Berechnungen selber auf mehrere Prozessorkerne verteilen können. Während ein Dualcore-Prozessor noch durch das Betriebssystem bedient wird, bedarf es bei mehr als zwei Kernen die Unterstützung durch die Anwendungen.

Zwei oder mehr Prozessorkerne in einem Prozessor unterzubringen ist in etwa so, wie in ein Auto mehrere Motoren einzubauen. Ob das Sinn macht, hängt eben stark von der Nutzung und Anwendung ab. Wer nur in der Stadt herum fährt wird nie die Leistung von zwei Motoren brauchen.