Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 03.05.2019, 17:53 Uhr
(editiert von Sel am 03.05.2019 um 17:55)

» Nimm doch sowas als Ansteuerung, da hast du den Mosfeteingang:-D
» https://www.pollin.de/p/transistor-130905
»
» Ich bin da wohl den einfacheren ELV Weg gegangen, ein 4-fach OPV zur
» Ansteuerung von 4 Mosfets, die dann parallel werkeln. Das waren auch
» irgendwelche Billigteile von Pollin. Funktioniert super. Am Ende hängt die
» verbratbare Leistung eh vom Kühlkörper ab. Wenn ich dauerhaft 300W
» verbraten müsste, bräuchte ich sicher noch einen Lüfter Aber zumindest hab
» ich eine Übertemperaturabschaltung, weil in Wirklichkeit brauch ich das
» eher nicht. Ist höchstens mal 10A bei 12V dauerhaft gefragt, um zu
» ermitteln, ob meine 200Ah Batterie im Wohnmobil noch taugt.

Das ist natürlich auch eine Lösung. Aber den dicken Transistor, also 2 Stück, bekam ich in der Bucht für zusammen 18 Euro incl. Versand. Da MUSSTE ich zugreifen, zumal die Dinger dem Anschein nach ungebraucht waren.

Habe jetzt erst mal einen kleineren Kühlkörper dran. Ohne Belüftung macht der ungefähr 80 Watt weg, mit Lüfter weiß ich noch nicht. Baue grade das Gehäuse für mein Gerät und das bringt lüftungstechnisch ja auch was (zwangsgeführte Windrichtung). Die ganz hohe Leistung werde ich eh nur wenige Minuten brauchen, da darf der Transistor gerne das viele Aluminium erst mal aufheizen. Und dazu braucht der Dicke auch bissel Zeit.

Für das wirkliche Leistungspferd teste ich nun mal die kleinere Variante. Und dann kann ich immer noch das eigentlich geplante Gerät mit dem riesigen Kühlkörper bauen. So ein Gehäuse macht nämlich wirklich Aufwand und da möchte ich eine praxiserprobte Schaltung reinbauen. Bei der Anwendung fällt mir meistens noch irgendeine Änderung ein oder eine Erweiterung. Das ist bei einem kleineren Gerät nicht so schlimm, kann ich anpassen. Aber nicht beim großen Gerät.

Übrigens, die idealen Lüfter für solche Sachen sind die Dinger für Induktionskochfelder (z.B. Ebay 192843067995, habe keine Erfahrungen mit dem Verkäufer). Die Lüfter sind preiswert, superleichte Montage, bringen ordentlich Luft, sind ziemlich leise und haben eine flache Bauform. Und meiner Erfahrung nach halten die enorm lange durch. Natürlich muß da ein Gehäuse drum, offen betrieben sind da schnell mal die Finger drin und das tut echt weh ;-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Fette Konstantstromsenke.... - Sel(R), 02.05.2019, 15:33 (Elektronik)
Fette Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... - schaerer(R), 02.05.2019, 17:12
Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) - Sel(R), 03.05.2019, 12:34
Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) - xy(R), 03.05.2019, 12:49
Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) - Sel(R), 03.05.2019, 12:58
Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) - bigdie(R), 03.05.2019, 16:53
Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) - Sel(R), 03.05.2019, 17:53
Konstantstromsenke mit Elefanten-BJT... noch fetter ;-) - Wolfgang Horejsi(R), 04.05.2019, 19:22
Fette Konstantstromsenke.... - Hartwig(R), 02.05.2019, 22:10
Fette Konstantstromsenke.... - Sel als Gast, 02.05.2019, 22:26
Fette Konstantstromsenke.... - der olle Michi(R), 02.05.2019, 23:15
Fette Konstantstromsenke.... - Gast, 03.05.2019, 21:45
Fette Konstantstromsenke.... - Sel(R), 04.05.2019, 09:01
Fette Konstantstromsenke.... - Gast, 04.05.2019, 12:40