Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Gleichspannungsglättung (Elektronik)

verfasst von JBE(R), bei mir zu hause, 05.07.2018, 16:49 Uhr

» »
» » Ok das habe ich verstanden, was bei dir jetzt wichtig ist , ist so ein
» » vorgehen mit gepulstem Strom und Spannung überhaupt geeignet.
» »
»
» Diese Geräte werden nicht industriell angewandt, sondern eher zu Hause in
» der Küche.
» Also klein und handlich und mit Steckernetzteil (Schaltnetzteil) an der
» Steckdose. Das machen alle so und das muß auch so bleiben. Nur
» funktionieren einige Geräte besser als andere.
»
» » Du musst uns auch verstehen eine gepulste Spannung und Strom ist was
» ganz
» » anderes als eine wirklich glatte Spannung.
» »
»
»
» Geht eben nicht anders. Man kann keine 60 Volt Akku-Schaltung einführen,
» nur weil es eine saubere Spannung liefert.
»
»
» » Diesen tatsächlichen Strom zu erfassen ist mitunter sehr schwierig.
» »
» » Die tatsächlichen Ströme sind in wirklichkeit wesentlich höher durch die
» » schnellen Pulse, und da sind durchaus mehrere Ampere zu erwarten.
» »
»
» Das verhindert die Strombegrenzung oder soll es verhindern.
»
» » Wenn sich der Widerstand ändert , ändern sich zwangsläufig auch die
» » Pulsströme das liegt in der Natur der Schaltungsart.
» »
»
» Aber hinter der Strombegrenzung sollten die Maximalwerte nicht
» überschritten werden.
»
» » Fakt ist aber auch, es muss unbedingt auch eine geeignete glatte
» » Gleichspannung sein, wenn diese etwas Rippel hat kann man diesen Rippel
» » auch mit einem Filter verkleinern. Bei gepulster Gleichspannung und
» Strömen geht das nicht,
» » insbesondere wenn sich die Frequenzen und Pulsweiten ändern.
» »
»
» ich gehe mangels anderer Erklärung davon aus, daß eine glatte Gleispannung
» für eine optimale Metallabscheidung besser wäre. Wissen tue ich das auch
» nicht.
»
» » Du hast ein trügerisches Filter eingebaut.
» »
»
» Ich hab halt genommen, was ich da habe. Den Filter kann ich rausnehmen.
»
» » Da es sich um eine gepulste Gleichpannung handelt, kann schon eine
» » Veränderung der Strippen Lage, Länge usw verschiedene Störungen
» auftreten.
» »
»
» Ja, ich weiß.
»
» » Dies alles erst mal zu Analysieren und aus zu werten , und dazu noch
» Filter
» » ein zu setzen wird auch monate in anspruch nehmen.
» »
»
» Meine vielleicht naive Vorstellung ist, die Spannung von Geräten mit
» optimaler Funktion mit denen zu vergleichen, die nicht optimal arbeiten.
» Und dann experimentiere ich, um es zu verbessern.
»
» » Mit Sicherheit wird es überschwinger geben, die können aber bis in den
» » Megahertzbereich gehen, HOCHFREQUENZ beeindruckt nichts, die kann eine
» » unabhängige Spannung haben. Das lässt sich so nicht einfach Filtern.
» »
» » All diese Probleme hast du mit einer echten Gleichspannung nicht.
» »
»
» Ja, aber Akku- oder Batteriebetrieb geht nicht.

Es gibt da vielleicht eine Lösung, ist aber eher auch eine Krücke. Man könnte den Ausgang Gleichrichten und dann Versuchen mit einer RC Kombination zu glätten.

Ob aber dann dein DC-DC-Wandler da mitspielt steht leider auf einem anderen Blatt.

Problem wird und bleibt der getaktete Ausgang, es ist eben kein echter DCDC-Wander in dem Sinne. Der Augang ist streng gemommen Pulsierender (Wechselstrom) und kein (DC) Gleichstrom. Er wechselt von 0V bis 60V. Um das echt glätten zu können braucht es eine Drossel, die fällt aber aus, weil dein Ausgang sich mit der Frequenz ändert. Dann kommt noch das Problem hinzu die so gewonnene Spannung müsste zurückgeführt werden in den Regelkreis des DC-DC-Wandlers.

Es gibt auch DC-DC-Wandler die keinen gepulsten Ausgang haben, diese haben echten Gleichstrom und Gleichspannung, deshalb wird es eher damit funktionieren.

Es wird dich nicht aufmuntern.
Um es deutlich zu sagen du hast ganz einfach die falsche Stromquelle , tut mir leid auch die Physik lässt sich nicht verbiegen.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:



Gesamter Thread:

Gleichspannungsglättung - HDT(R), 29.06.2018, 17:31 (Elektronik)
Gleichspannungsglättung - xy(R), 29.06.2018, 17:47
Gleichspannungsglättung - JBE(R), 29.06.2018, 19:55
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 05.07.2018, 07:20
Gleichspannungsglättung - xy(R), 05.07.2018, 11:04
Gleichspannungsglättung - olit(R), 05.07.2018, 11:18
Gleichspannungsglättung - JBE(R), 05.07.2018, 11:18
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 05.07.2018, 12:16
Gleichspannungsglättung - xy(R), 05.07.2018, 12:34
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 05.07.2018, 13:38
Gleichspannungsglättung - xy(R), 05.07.2018, 14:42
Gleichspannungsglättung - JBE(R), 05.07.2018, 13:18
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 05.07.2018, 14:18
Gleichspannungsglättung - JBE(R), 05.07.2018, 16:49
Gleichspannungsglättung - xy(R), 05.07.2018, 16:58
Gleichspannungsglättung - JBE(R), 05.07.2018, 17:09
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 05.07.2018, 19:54
Gleichspannungsglättung - xy(R), 05.07.2018, 20:46
Gleichspannungsglättung - Steffen, 05.07.2018, 23:49
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 06.07.2018, 11:34
Gleichspannungsglättung - xy(R), 06.07.2018, 12:05
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 06.07.2018, 15:54
Gleichspannungsglättung - JBE(R), 07.07.2018, 11:38
Gleichspannungsglättung - Sel(R), 05.07.2018, 12:09
Gleichspannungsglättung - HDT(R), 05.07.2018, 14:20