Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

"Frequenzgenerator" für HF/HV-Trafo wird viel zu heiß?! (Schaltungstechnik)

verfasst von JBE(R), bei mir zu hause, 04.06.2018, 05:43 Uhr
(editiert von JBE am 04.06.2018 um 05:48)

» Hallo!
»
» Ich bins wiedermal mit meiner "üblichen" Schaltung. Grundsätzlich erfüllt
» die Schaltung ja ihren Zweck, indem ich mit ihr nämlich mit einer
» einstellbaren Frequenz von momentan ca. 10kHz bis über 100kHz einen
» HF/HV-Trafo ansteuern kann. Das eigentliche Problem besteht darin, dass
» diese Schaltung (natürlich mit angeschlossenem HV-Trafo) schon bei ca.
» 10VDC als Eingangsspannung ca. 10A saugt. Nun, dies führt wiederrum dazu,
» dass die beiden MOSFETS vor Hitze fast "verdampfen" und ich die
» Eingangsspannung nicht erhöhen kann - benötigen würde ich nämlich ca. 40V
» am Eingang. Interessanterweise macht es kaum einen Unterschied, ob ich den
» Trafo mit z.B. 20kHz oder 100kHz ansteuere, am Stromverbrauch ändert sich
» nichts.
»
» Liegt es an der Schaltung, oder doch an der Konstruktion des HV-Trafos -
» was meint ihr, könnte ich ändern?
»
» Außerdem: Selbst wenn es am Trafo liegt, finde ich, sollten die MOSFETS
» doch einiges mehr aushalten, immerhin möchte ich auch "Leistung"
» übertragen, sprich am HV-Ausgang des Trafos sollten schon bis ca. 30mA bei
» ca. 8kV zur Verfügung stehen und das bei Frequenzen von 20-100kHz.
» Zumindest 1 Minute im Betrieb sollten das die Bauteile aushalten können.
» Ein Ölbrennerzündtrafo liefert z.B. 15kV bei 40mA und 20kHz. Welche
» "besseren" MOSFETS könnte ich verwenden, die das verkraften?
»
» Zum Trafo:
»
» Ferritkern aus DC-Zeilentrafo (B43xH76xT13/Dicke13) mit Primär 12
» Windungen/1,3Draht und Sekundär 1800Windungen/0,22Draht (vgl.Bild)
»
» Zur Schaltung:
»
»
»
»
»
»
»

Es wurde ja schon bereits gesagt, Kernsättigung, ich würde eher sagen Die Transistoren werden nicht genug getrieben, Gateumladeströme können sehr groß sein.
Gatespannung muss auch hoch genug sein. Wie schon geschrieben, würde ich mir mal die Rechteckimpulse am Gate anschauen, die sind bestimmt nicht Steilflankig genug, schuld können schon deine 100 Ohm Gate Widerstände sein. da sollten um den Faktor 10 oder mehr kleinere Widerstände rein. Für hohe Drainströme sollte man Treiber hinzu fügen die in der Lage sind auch mal 1 - 2 A zu treiben. Deine Transistoren werden vermutlich nicht schnell genug Umgeladen.

Hartes Schalten der Transistoren ist und bleibt nicht einfach.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:



Gesamter Thread:

"Frequenzgenerator" für HF/HV-Trafo wird viel zu heiß?! - Willy, 03.06.2018, 15:19 (Schaltungstechnik)
"Frequenzgenerator" für HF/HV-Trafo wird viel zu heiß?! - JBE(R), 04.06.2018, 05:43