Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Vollbrücke mit Oberwellen (Elektronik)

verfasst von schaerer(R)  E-Mail, Zürich (Schweiz), 18.05.2018, 10:06 Uhr

» » Hilfreich zur Analyse wäre es, wenn man das gesamte Schaltbild sehen
» » könnte, weil einem dann vielleicht noch einen schaltungstechnischen
» Fehler
» » auffallen könnte.... :ok:
» »
» » Es ist immer besser etwas zuviel als zu wenig Information ins Forum zu
» » stellen.... :lookaround:
»
» wichtig wäre noch ein Bild vom Aufbau. Eigentlich geht es hier nicht um
» Oberwellen (die hätte auch ein ideales Rechteck), sondern "Überschwinger" -
» nach der ansteigenden Flanke so etwa bei 2MHz und nach der abfallenden
» Flanke um 300kHz. Daran kann der Aufbau beteiligt sein - also wäre ein Bild
» vom Aufbau nicht nur hilfreich, sondern unbedingt erforderlich.

Recht hast Du. Wobei man da auch sehen müsste, wie die Leiterbahnen verlaufen. Ob an kritischer Stelle zwei Bahnen zu nahe oder/und zu lange parallel verlaufen und so eine prarasitäre Kapazität erzeugen, die z.B. eine unerwünschte "Güte" produziert....

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch



Gesamter Thread:

Vollbrücke mit Oberwellen - Stone(R), 17.05.2018, 20:04 (Elektronik)
Vollbrücke mit Oberwellen - schaerer(R), 18.05.2018, 08:05
Vollbrücke mit Oberwellen - Hartwig(R), 18.05.2018, 09:59
Vollbrücke mit Oberwellen - schaerer(R), 18.05.2018, 10:06
Vollbrücke mit Oberwellen - Stone(R), 18.05.2018, 14:30
Vollbrücke mit Oberwellen - Hartwig(R), 18.05.2018, 15:06
Vollbrücke mit Oberwellen - el-haber, 18.05.2018, 11:21
Vollbrücke mit Oberwellen - JBE(R), 18.05.2018, 18:56
Vollbrücke mit Oberwellen - Stone(R), 20.05.2018, 00:13
Vollbrücke mit Oberwellen - matzi682015(R), 20.05.2018, 00:35
Vollbrücke mit Oberwellen - JBE(R), 20.05.2018, 05:01