Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sendeleistung 433 MHz verbessern (Homeautomation) (Elektronik)

verfasst von JBE(R), bei mir zu hause, 12.01.2018, 14:32 Uhr

» » » ich würde gerne die Sendeleitung meine Homeautomation im 433 Mhz
» Bereich
» » » verbessern. In vielen Foren sieht man, wie ein ca. 17 cm langer Draht
» an
» » » den linken PIN der 433 MHz Planarantenne (433-SP2 Linx Splatch)
» gelötet
» » » wird. Das bringt auch bei mir tatsächlich Besserung, jedoch sind nach
» » wie
» » » vor einige Empfänger nicht zu erreichen. Mir ist natürlich völlig
» » bewusst,
» » » dass eine Erhöhung der Sendeleistung maximal für Testzwecke genutzt
» » werden
» » » kann und ein besserer Weg in Verbesserung der Empfangsfähigkeit der
» » Aktoren
» » » zu sehen ist.
» » Das eigentliche Problem ist weniger die Sendeleistung, als die
» » Richtcharakteristik der Antennen. Die Patchantennen senden und empfangen
» » bevorzugt in die senkrechte Richtung. Rechts und links ist die
» abgestrahlte
» » und die empfangene Energie gering. Das kann man natürlich durch etwas
» » höhere Sendeleistung z.T. kompeniseren, aber besser ist es, die Antennen
» zu
» » verbessern und zwar auf beiden Seiten. Falls es baulich möglich ist,
» würde
» » ich versuchen, die Patchantennen besser zu der jeweiligen Gegenseite
» » auszurichten. Ein Stück Draht als Lambda/4 Antenne (auf beiden Seiten)
» » statt der Patchantenne ist HF-mäßig meistens besser. Der Draht hat eine
» » Rundstrahlcharakteristik und dürfte bei räumlich verteilten Empfängern
» im
» » Allgemeinen besser sein. Im Einzelfall, nämlich wenn vorher die
» » Patchantennen schön aufeinander ausgerichtet waren, kann es aber auch
» » schlechter werden. Dennoch gilt die alte Weisheit, daß eine gute Antenne
» » der beste HF-Verstärker ist.
»
» Hallo und Danke für die schnelle Antwort!
» Einen Lambda/4 Draht habe ich bereits angelötet. Die Aktoren im ganzen Haus
» sind jetzt deutlich besser zu erreichen. Allerdings, gibt es Momente am
» Tag, an denen es sehr schlecht funktioniert – teilweise erst beim 3-5 mal
» Schalten. Daher dachte ich eine zusätzliche Erhöhung der Sendeleistung kann
» helfen. (Ich hatte soetwas bereits mit einem TX-Sendemodul an einer anderen
» Platine sehr erfolgreich getestet.)
» Macht es denn Sinn den Draht, gegen eine "echt" Stabantenne (mit zwei
» Polen) zu tauschen? Und wird die Leistung dadurch verbessert, dass ich die
» bisherige Patchantenne entferne?

Du schreibst, das es Momente gibt an Tagen das es schlechter funktioniert, es kann auch sein das in deiner Umgebung noch andere die selbe Frequenz verwenden.
Verbesserung könnte da so eine Art Richtfunk bieten.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:



Gesamter Thread:

Sendeleistung 433 MHz verbessern (Homeautomation) - Automation(R), 11.01.2018, 21:57 (Elektronik)
Sendeleistung 433 MHz verbessern (Homeautomation) - MiD, 12.01.2018, 10:45
Sendeleistung 433 MHz verbessern (Homeautomation) - Automation(R), 12.01.2018, 14:04
Sendeleistung 433 MHz verbessern (Homeautomation) - JBE(R), 12.01.2018, 14:32