Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Mal wieder TFT-Display kaputt (Elektronik)

verfasst von Sel(R) E-Mail, 10.01.2018, 08:36 Uhr

» » » Trotzdem, das verhalten kann doch nicht bloß an den zwei Elkos liegen,
» » » oder?
» »
» » Natürlich.
» » Ein Schaltnetzteil lebt nunmal von den Elkos.
» Wollte ich nicht glauben - hab die beiden Elkos getauscht und der Monitor
» springt an. Noch ohne Backlight, will morgen nochmal alle anderen Elkos
» durchmessen bevor ich den Monitor wieder zusammenschraube, aber die
» Status-LED wird auf den ersten Versuch grün.
» Soweit schauts gut aus - hätte ich damals doch gleich alle Elkos tauschen
» sollen, statt das Geld in ein Peak Atlas ESR60 zu stecken... (Gschmarri,
» eigentlich bereue ich es nicht das Gerät gekauft zu haben ;-) )
»
» Danke!

Man tauscht immer alle Elkos, sind ja letztendlich Beträge unter einem Euro pro Stück. Und am besten ist es gleich noch eine Spannungsklasse höher einzubauen. Also statt 10V dann 16V und so weiter. Und denke daran, allesamt sollen sie einen niedrigen ESR haben (muß nicht immer sein, aber schadet nicht).

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Mal wieder TFT-Display kaputt - bastelix(R), 09.01.2018, 22:43 (Elektronik)
Mal wieder TFT-Display kaputt - simi7(R), 09.01.2018, 23:29
Mal wieder TFT-Display kaputt - bastelix(R), 10.01.2018, 01:04
Mal wieder TFT-Display kaputt - Sel(R), 10.01.2018, 08:36
Mal wieder TFT-Display kaputt - Mikee, 10.01.2018, 09:29
Mal wieder TFT-Display kaputt - olit(R), 10.01.2018, 09:53
Mal wieder TFT-Display kaputt - bastelix(R), 10.01.2018, 23:10
Mal wieder TFT-Display kaputt - bigdie(R), 10.01.2018, 21:14
Mal wieder TFT-Display kaputt - bastelix(R), 10.01.2018, 23:05