Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Netztrafo (Theorie) (Elektronik)

verfasst von Sel(R) E-Mail, 04.01.2018, 17:24 Uhr

» Ältere Transformatoren ,können einen erhöhten Leerlaufstrom aufweisen,
» Grund kann eine defekte Isolation
» der Blechpakete haben, oder die Schrauben sind nicht genügend gegen die
» Blechpakete Isoliert.
» Das erhöht die Wirbelströme im Blechpaket.
» Auch das vorhandene Blechmaterial spielt eine Rolle, dies hat meist bei
» älteren Trafos eine kleinere Flussdichte.

Ich habe mal deine Hinweise in die Tat umgesetzt. Stärkere Schrauben (M6), stärkere Stahlwinkel (4mm Stahl) und damit die Blechpakete ordentlich angebrummt. Wobei für die Ausdehnung bei Erwärmung des Trafobleches trotzdem noch Spielraum ist.

Das Ergebnis war ein um 130mA kleinerer Primärstrom bei Leerlauf. Natürlich brummts auch weniger. Die anderen Maßnahmen wie Entrostung und schöner neuer Anstrich hatte ich bereits erledigt. Übrigens sitzen die beiden Wickelkörper immer noch stramm auf den Blechen, sonst hätte ich die auch noch verkeilt.

» Was einen älteren Trafo auch sehr schnell in die Sättigung treibt, ist der
» heute verseuchte Strom, der alles andere ist als rein Sinusförmig.
» Schon kleinste Überlagerung mit Gleichstrom reicht aus , so einen alten
» Brummer außer Tritt zu bringen.

Na dann muß ich wenigstens noch eine kleine Entstörung davorbauen. Sowas habe ich ja rumliegen in der Bastelkiste.

» Ich hab einen 1000VA Trenntrafo mit EI Blechen, 220V Nenn mit +- 5%
» Anzapfungen, den habe ich erst mal gründlichst gereinigt, und die
» Blechpakete von Rost befreit, diese so weit es ging ihre Isolation wieder
» hergestellt.

Meiner hat ja nur knapp 800VA, aber ist trotzdem ein ordentlicher Wummi. Jedoch dieselbe Arbeit machts trotzdem.

» Für seine 1000VA beträgt die Leerlaufaufnahme gerade mal 50VA.
» Es kann sich durchaus lohnen einen Trafo Instand zu setzen, sofern er sich
» natürlich zerlegen lässt.

Zerlegen lies sich das Blechpaket nicht, zu stramm sitzt das in den Wickelkörpern. Aber drumrum ist jetzt der Trafo wie neu. Na gut, die Pappe der Wickelkörper hat gelitten in den vielen Jahrzehnten und der Isolationswiderstand des Trafo ist bestimmt auch nicht mehr berauschend. Aber ausreichend, grade noch so laut meinem Elektrofritzen (hatte mal durchmessen lassen).

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 03.01.2018, 17:29 (Elektronik)
Netztrafo (Theorie) - xy(R), 03.01.2018, 17:46
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 03.01.2018, 18:16
Netztrafo (Theorie) - xy not at home, 03.01.2018, 18:49
Netztrafo (Theorie) - JBE(R), 03.01.2018, 18:06
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 03.01.2018, 19:26
Netztrafo (Theorie) - JBE(R), 03.01.2018, 19:49
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 04.01.2018, 17:24
Netztrafo (Theorie) - xy(R), 04.01.2018, 17:47
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 04.01.2018, 18:14
Netztrafo (Theorie) - xy(R), 04.01.2018, 18:26
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 04.01.2018, 18:45
Netztrafo (Theorie) - JBE(R), 04.01.2018, 21:17
Netztrafo (Theorie) - xy(R), 04.01.2018, 21:22
Netztrafo (Theorie) - JBE(R), 04.01.2018, 21:45
Netztrafo (Theorie) - xy(R), 04.01.2018, 22:06
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 05.01.2018, 09:46
Netztrafo (Theorie) - Sel(R), 05.01.2018, 10:03