Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis (Elektronik)

verfasst von Sel(R) E-Mail, 10.09.2017, 12:14 Uhr
(editiert von Sel am 10.09.2017 um 12:16)

» Ein Test, den ich bei jedem mir unbekannten Netzteil erstmal vornehme,
» ist, die Ausgangsspannung sehr gering einzustellen und dann den Netzstecker
» zu ziehen.
» Mit einem analogen Voltmeter die Ausgangsspannung beobachten.
» Wenn dann die Spannung vom Ladeelko voll zum Ausgang durchschießt, dann
» wird man früher oder später ein Problem haben.

War hier viel weiter unten schon ein gleicher Hinweis. Da gings drum das bei Ausfall der Netzspannung die angeschlossene Schaltung abgeschossen wurde. Ich habe bei meinem Netzteil eine ganz einfache Abschaltung drin. Wenn die Netzspannung ausfällt, dann fällt sofort ein Relais ab und trennt meine Netzteilschaltung NACH den Ladeelkos von Stromkreis. Die Zeit zwischen Abfallen des Relais und Abbau der Spannung am Ladeelko schafft dieser zu überbrücken. Somit ist der Ausgang schlagartig auf null Volt. Wenns ganz sicher sein soll, könnte man sowas ja auch mit einem Mosfet lösen. Natürlich gibts noch den kleinen Elko am Netzteilausgang, doch das kann ich jetzt nicht mehr ändern.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronik-Laie, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis - Sel(R), 08.09.2017, 20:05 (Elektronik)
Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis - schaerer(R), 08.09.2017, 20:52
Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis - Sel(R), 08.09.2017, 21:01
Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis - schaerer(R), 09.09.2017, 19:02
Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis - Kendiman(R), 10.09.2017, 11:52
Austausch Spannungsreferenz für Netzteilchen und Ergebnis - Sel(R), 10.09.2017, 12:14