Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Brummsiebung als "Rauschfilter" (Schaltungstechnik)

verfasst von schaerer(R)  E-Mail, Zürich (Schweiz), 02.08.2017, 10:39 Uhr

Hallo Mathias,

» es geht um den schönen Minikurs: Spannungsregelschaltung mit elektronischer
» Brummsiebung (Brummunterdrückung).
» https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/lnpowsup.htm
» Wirkt diese Brummsiebung je nach Dimensionierung auch bei höherfrequenten
» Störungen?
» Z.B. bei einem DC/DC-Wandler, Taktfrequenz 1,2MHz, ca. 60mV Rauschen?

Vielen Dank am Interesse meines Elektronik-Minikurses.

Mikee hat bereits eine prima Antwort gegeben. Weitgehend beantwortet Deine Frage auch das letzte ausführliche Kapitel "Hochfrequente Störprobleme". Hast Du dieses Kapitel in Ruhe gelesen und beim Lesen auch immer wieder Bilder 6 und 7 betrachtet? Wenn noch nicht, tu das bitte, es lohnt sich.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch



Gesamter Thread:

Brummsiebung als "Rauschfilter" - Mathias100(R), 02.08.2017, 00:57 (Schaltungstechnik)
Brummsiebung als "Rauschfilter" - Mikee, 02.08.2017, 07:50
Brummsiebung als "Rauschfilter" - schaerer(R), 02.08.2017, 10:39
Brummsiebung als "Rauschfilter" - Mathias100(R), 03.08.2017, 06:08
Brummsiebung als "Rauschfilter" - schaerer(R), 03.08.2017, 11:42
Brummsiebung als "Rauschfilter" - Hartwig(R), 03.08.2017, 12:44