Einloggen | Registrieren | RSS  

230V und Verpolungsschutz (Schaltungstechnik)

verfasst von thommy74, 27.02.2012, 22:00 Uhr

ich hänge fest. Ich habe folgendes Problem. Eine Schaltung, an der ich nichts mehr ändern kann, benötigt die Phase und den Nullleiter an einer festen Klemme. Problem ist jetzt, dass das gerät mobil betrieben werden soll und dies aufgrund der Nutzung nicht mit CEE Stecker geht, sondern mit Schuko realisiert werden muss. Trenntrafo fällt aus Platzgrunden ebenfalls flach. Mein Gedanke war mit einem Relais mit 2 Wechslern zu arbeiten. Aber wie "erkläre" ich dem Relais Jetzt hast du Phase an diesem Anschluss, zieh mal an. Wenn die Phase an dem anderen anliegt nicht?

Stehe gerade auf dem Schlauch, finde aber auch nicht wirklich eine andere Lösung.

Würde mich über Eure Tips sehr freuen.

Vielen Dank

Thommy



Gesamter Thread:

230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 22:00 (Schaltungstechnik)
230V und Verpolungsschutz - Gast aus HH, 27.02.2012, 22:13
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 22:15
230V und Verpolungsschutz - Gast aus HH, 27.02.2012, 22:21
230V und Verpolungsschutz - Torsten(R), 27.02.2012, 22:18
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 22:36
230V und Verpolungsschutz - Gast aus HH, 27.02.2012, 22:47
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 22:54
230V und Verpolungsschutz - Torsten(R), 27.02.2012, 23:01
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 23:13
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 23:14
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 23:45
230V und Verpolungsschutz - gast, 28.02.2012, 07:52
230V und Verpolungsschutz - Torsten(R), 27.02.2012, 22:53
230V und Verpolungsschutz - thommy74, 27.02.2012, 22:56
230V und Verpolungsschutz - Theo(R), 28.02.2012, 09:11