Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

E-Mail

Radebeul,
09.05.2021,
22:05
 

Ich suchte mal nen Trafo... (Bauelemente)

Nein, habe keine Frage.

Nach vielen Jahren durchforstete ich mal die Ebayseiten nach alten Trafos. Ich möchte ein Radio mit Röhren reparieren, in dem hat der Trafo den letzten Weg begangen. Nun stinkt der gewaltig und will beerdigt werden.

Also, die Preise sind ja astronomisch hoch jetzt (ich vergleiche mit den Preisen vor 10 Jahren etwa)! Selbst die schrottigsten Exemplare, also nur Anschlußdrähte abgeschnitten, Dreck bleibt dran, natürlich ohne getestet zu sein, sollen zu Geld gemacht werden. Da sind alte Geräte geschlachtet (!) worden auf übelste Art. Aber eben die Preise sind unverschämt. Unter 50 Euro gibts selten einen älteren Trafo. Nur noch Geld, Geld, Geld. Und macht man einen Preisvorschlag, z.B. 40 Euro statt der erträumten 50 Euro, gibts eine Antwort, das der Trafo nicht verschenkt werden kann. Dazu völlig überhöhte Versandkosten. Dazu eine Antwort: Man müßte ja das Teil verpacken, das Material kostet viel, die wertvolle Arbeitszeit und obendrein der Weg zu DHL, dazu auch diese notwendige Zeit. Und das bei einem Privatverkäufer! Na ja, ich muß ja nicht bei so einem Arsch kaufen...

Insgesamt kommt der Eindruck auf, das eben alles was älter als 30 Jahre ist mit Gold aufgewogen werden soll. Ist ja alt, damit zwangsweise teuer...

Habe trotzdem meinen Trafo gefunden. Schön ordentlich ausgebaut, entstaubt, kurz geprüft und für ehrliche 12 Euro an mich verkauft. Mir gehts ja nicht in erster Linie ums Geld, aber in einer gewissen Relation zum wahren Wert sollte der Preis schon sein. Spekulanten bezahle ich nicht.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der ab und zu ein paar Informationen sucht ...

bigdie(R)

11.05.2021,
21:14
(editiert von bigdie
am 11.05.2021 um 21:16)


@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

Hab das Teil mal kurz ausgepackt, funktioniert Nun kann ich Verschraubungen und Taster und solchen Kram sauber einbauen in Stahlblech und auch in Edelstahl. ohne für jedes Loch einen Stufenbohrer zu schrotten:-D
Funktioniert auch, wenn man mal in einer Edelstahlspüle das Loch für die Mischbatterie machen muss. Weis nur nicht mehr das Maß, also ob der richtige Einsatz dabei ist. aber die Einsätze gibt es für wenig Geld in vielen Größen.
Wenn Corona noch lange dauert, kaufe ich mir bestimmt auch noch einen 3 D Drucker, ohne zu wissen, was ich damit machen soll:-D

Sel(R)

E-Mail

Radebeul,
11.05.2021,
19:58

@ bigdie

Ich suchte mal nen Trafo...

Ich sag ja nicht, das dort (Ebay) alles Mist ist. Habe selbst gut verkauft, ok - immer relativ preiswert, dafür ehrlich. Beim Trödel bekommt man niemals die Preise, die man bei Ebay erzielt, trotz der ca. 10% Provisionzahlung an die Plattform. Und gekauft habe ich auch einige Sachen. Und es stimmt, da bekommt man wirklich manchmal echte Exoten. Das Schöne ist dann, das sich keine Sau für solch Spezialzeugs interessiert, dementsprechend entspannt ist der Preis. Ja, es gibt auch viele Verkäufer, privat wie gewerblich, da klappt der Kauf bestens.

Nur wenn ich das Zeugs selbst abholen kann, dann kaufe ich ausnahmsweise auf Kleinanzeigen. Sonst ist mir die Plattform zu dubios... Und beim Chinesen kaufe ich Billigzeugs, da ist es (fast) egal wenn das Zeug mal wegkommt auf dem Weg hierher oder wenns defekt oder Schrott ist. Habe da auch meine echte Obergrenze, was den Preis angeht (30...50 Euro).

Nochmal Ebay. Da bin ich nur einmal echt betrogen worden, habe ca. 25 DM verloren. Aber sonst klappte es immer mit der Rückgabe (mache ich eher selten) oder das Produkt war wirklich so wie beschrieben. Und ich nutze sehr häufig die Möglichkeit den Verkäufer vor dem Kauf fragen zu können. Wer da nicht antwortet, bei dem kaufe ich sowieso nicht. Meine Frau kauft eher in Amazonien, das klappte bisher auch immer. Zuletzt gibts ja noch die bekannten "normalen" Dealer, nicht nur für Elektronikgedöns.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der ab und zu ein paar Informationen sucht ...

bigdie(R)

11.05.2021,
13:44

@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

Die Stanze vom Chinesen aus Basel in der Schweiz ist übrigens heute gekommen, Sonntag bestellt. Und ohne Zoll oder Steuer.

Mikee

11.05.2021,
09:41

@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

» ... wenn man einen anderen Preis nennt als der Verkäufer gerne
» haben möchte. Natürlich sollte der Gegenvorschlag sinnvoll sein, logisch.
» Also nicht bei 50 Euro Verkaufsvorschlag mit 2 Euro kontern. Das ist schon
» eine "fast" Beleidigung!

Hallo Sel,

dazu fällt mir spontan ein Urlaub ein.
Der Verkäufer wollte 150DM für einen aus Holz geschnitzten Elefanten haben.
Ein Mitreisender bot - halt Dich fest - 10 Pfennig (war noch vor 2002).
Geeinigt haben sie sich dann auf 10DM.
Hier haben beide hoch gepokert und entsprechend nachgegeben.

Mikee

Wolfgang Horejsi(R)

10.05.2021,
23:12

@ bigdie

Ich suchte mal nen Trafo...

» Reicht sicher sogar so etwas
» https://www.ebay.de/itm/332763534579?hash=item4d7a4094f3:g:ASMAAOSwUNNbcthB

auch nicht schlecht, kann bis zu 0,5mm Draht verarbeiten.

Wolfgang Horejsi(R)

10.05.2021,
23:11

@ bigdie

Ich suchte mal nen Trafo...

» PS gibt sogar Maschinen. Wenn du 8 Trafos wickelst, hat die sich schon
» bezahlt gemacht
» https://www.ebay.de/itm/174475891456?

6000Kreise/Minute...

bigdie(R)

10.05.2021,
22:17
(editiert von bigdie
am 10.05.2021 um 22:18)


@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

» » ... Aber wenn z.B. 160€ da steht und ich mache einen
» » Preisvorschlag 140€, und einen Tag später kommt der Gegenvorschlag 159€,
» » dann macht mir das keinen Spaß ...
»
» Genau sowas meine ich. Kein Verkäufer, oder besser die wenigsten Verkäufer,
» haben Interesse an einem ehrlichen Verkauf. Aber natürlich allergrößtes
» Interesse den Gegenüber grinsend übern Tisch zu ziehen. Ist ja auch relativ
» anonym die Sache, was sollen da Höflichkeits"floskeln"? Wird ja jederzeit
» und allerorts vorgeführt wie sowas geht.
»
» Na ja, sich aufzuregen bringt nix. Man nehme seine Herzpillen und sucht
» einen besseren Verkäufer :-D (um bei dem richtig in die Sch... zu
» greifen).
»
» :-( Sel
Bin trotzdem froh, das es ebay gibt. Hab schon vieles gekauft, das bekommt ein normal Sterblicher in keinem Einzelhandelsgeschäft. Erst am Wochenende sowas bestellt
https://www.ebay.de/itm/183433482645?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649
Mein ehemalige Chef hat sowas mal vor 25 Jahren gekauft, das hat ohne die Einsätze glaube weit über 1000 DM gekostet. Braucht man nicht oft, aber wenn dann ist es Gold wert.
Übrigens die kleinen quadratischen Volt Ampere Herz Messgeräte mit dem 22 er Loch vom Chinesen sind auch angekommen.:-D Muss mal demnächst im Notstromer mal nachschauen, ob so ein Teil rein passt. Aber den hat sich letzte Herbst meine Schwester ausgeliehen und von allein kommt da nie etwas zurück:angry:

Sel(R)

E-Mail

Radebeul,
10.05.2021,
22:02

@ bigdie

Ich suchte mal nen Trafo...

» ... Aber wenn z.B. 160€ da steht und ich mache einen
» Preisvorschlag 140€, und einen Tag später kommt der Gegenvorschlag 159€,
» dann macht mir das keinen Spaß ...

Genau sowas meine ich. Kein Verkäufer, oder besser die wenigsten Verkäufer, haben Interesse an einem ehrlichen Verkauf. Aber natürlich allergrößtes Interesse den Gegenüber grinsend übern Tisch zu ziehen. Ist ja auch relativ anonym die Sache, was sollen da Höflichkeits"floskeln"? Wird ja jederzeit und allerorts vorgeführt wie sowas geht.

Na ja, sich aufzuregen bringt nix. Man nehme seine Herzpillen und sucht einen besseren Verkäufer :-D (um bei dem richtig in die Sch... zu greifen).

:-( Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der ab und zu ein paar Informationen sucht ...

bigdie(R)

10.05.2021,
17:18

@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

Verhandeln macht
» schon Spaß! Doch auch wenn man (Ebay) die Möglichkeit "Preisvorschlag"
» zuläßt, nur sehr wenige Käufer nutzen das. Warum eigentlich? Traut sich der
» Deutsche (?) nicht mehr zu verhandeln?
Ganz ehrlich, bei den Chinesen klappt das mitunter, das man irgend etwas auch billiger bekommt. Aber wenn z.B. 160€ da steht und ich mache einen Preisvorschlag 140€, und einen Tag später kommt der Gegenvorschlag 159€, dann macht mir das keinen Spaß und ich kaufe das bei jemand anderen, auch wenn es da evtl noch 5€ teurer ist. Ich ärgere mich dann höchstens, das ich nicht gleich gekauft habe und das Teil evtl schon unterwegs wäre.

Sel(R)

E-Mail

Radebeul,
10.05.2021,
16:38
(editiert von Sel
am 10.05.2021 um 16:42)


@ Theo.

Ich suchte mal nen Trafo...

Man sagt ja das es immer einen Blöden gibt, der solche Wunschpreise zahlt. Man muß nur warten, irgendwann klappts...

Irgendwie denken echt manche Leute, das man für alles jeden Preis verlangen kann. Und wenns dann Streit gibt meldet man den Account bei Ebay (oder auch woanders) ab und macht einen neuen Account auf. Das Spiel kann dann neu losgehen - Schwachsinn!

Na ja, zum Glück gibts den gesunden Menschenverstand. Der bewahrt vor solchen Fehlkäufen (meistens). Da muß noch nicht mal Betrug dahinter stehen. Wie gesagt, mir gehts nicht primär ums Geld, sondern um die Relation zur Ware. Der echte Wert ist eh Ansichtssache, läßt sich fast nie sinnvoll "berechnen". Ich halte aber was von Höflichkeit bei Geschäften. Habe keinen Bock auf dumme Antworten bei seriösen Anfragen (meist kommt eh keine Antwort). Ich verkaufe ja auch ab und zu bissel was. Verhandeln macht schon Spaß! Doch auch wenn man (Ebay) die Möglichkeit "Preisvorschlag" zuläßt, nur sehr wenige Käufer nutzen das. Warum eigentlich? Traut sich der Deutsche (?) nicht mehr zu verhandeln?

Gehe ich auf Flohmärkte (wenn die mal wieder stattfinden), so wird man schief angeguggt wenn man einen anderen Preis nennt als der Verkäufer gerne haben möchte. Natürlich sollte der Gegenvorschlag sinnvoll sein, logisch. Also nicht bei 50 Euro Verkaufsvorschlag mit 2 Euro kontern. Das ist schon eine "fast" Beleidigung! Sofern die 50 Euro irgendwie einzusehen sind und nicht selbst schon ein Märchen darstellen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der ab und zu ein paar Informationen sucht ...

bigdie(R)

10.05.2021,
13:58
(editiert von bigdie
am 10.05.2021 um 16:27)


@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

» » » z.B. alte Säcke!
» »
» » Sag aber rechtzeitig Bescheid, dass man noch 5 Wochen McDonalds davor
» » einschieben kann, vor dem aufwiegen...
»
» Dann wärs Sondermüll... :-D
» (Wer überlebt sowas?)
Theoretisch kann man so einen alten Trafo auch neu wickeln. Ist auch kein Hexenwerk, wenn die Bleche noch auseinander gehen. Hab bestimmt auch noch irgendwo ein Buch, wo Windungszahlen und Querschnitte drin stehen oder die Berechnung dafür.
Wenn die Preise weiter steigen, dann findet sich auch wer, der das für Geld für einen erledigt. Allerdings nicht für 50€ zumindest nicht gewerblich.

PS gibt sogar Maschinen. Wenn du 8 Trafos wickelst, hat die sich schon bezahlt gemacht
https://www.ebay.de/itm/174475891456?
Reicht sicher sogar so etwas
https://www.ebay.de/itm/332763534579?hash=item4d7a4094f3:g:ASMAAOSwUNNbcthB
Am Ende kann man das auch gut selber bauen aus einem alten Akkuschrauber

Theo.

10.05.2021,
09:50

@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

Hallo

Bei den Netztrafos ist das ja schon recht übel, aber sieh dir mal die Preise für Ausgangstrafos an. Ich habe hier Teile Von z.B. Tango die ich vor ca. 10 Jahren gebraucht für etwa 100,-€ erstanden habe, da will man jetzt gute 1000,-€ für haben. Immer wenn ein halbwegs bekannter Namen draufsteht, sind die Preise förmlich explodiert. Für sein Lager braucht man langsam eine Tresortüre.

Theo

xy(R)

E-Mail

10.05.2021,
09:03

@ Kendiman

Ich suchte mal nen Trafo...

» ein Trafo für 50 Euro ist dann ja noch ein Schnäppchen gegenüber
» einem Skalenseil für 26,99
»
»
»
»
»

Skalenseil? Oder doch Henkerstrick...

Kendiman(R)

10.05.2021,
08:37

@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

» Nein, habe keine Frage.
»
» Nach vielen Jahren durchforstete ich mal die Ebayseiten nach alten Trafos.
» Ich möchte ein Radio mit Röhren reparieren, in dem hat der Trafo den
» letzten Weg begangen. Nun stinkt der gewaltig und will beerdigt werden.
»
» Also, die Preise sind ja astronomisch hoch jetzt (ich vergleiche mit den
» Preisen vor 10 Jahren etwa)! Selbst die schrottigsten Exemplare, also nur
» Anschlußdrähte abgeschnitten, Dreck bleibt dran, natürlich ohne getestet zu
» sein, sollen zu Geld gemacht werden. Da sind alte Geräte geschlachtet (!)
» worden auf übelste Art. Aber eben die Preise sind unverschämt. Unter 50
» Euro gibts selten einen älteren Trafo. Nur noch Geld, Geld, Geld. Und macht
» man einen Preisvorschlag, z.B. 40 Euro statt der erträumten 50 Euro, gibts
» eine Antwort, das der Trafo nicht verschenkt werden kann. Dazu völlig
» überhöhte Versandkosten. Dazu eine Antwort: Man müßte ja das Teil
» verpacken, das Material kostet viel, die wertvolle Arbeitszeit und
» obendrein der Weg zu DHL, dazu auch diese notwendige Zeit. Und das bei
» einem Privatverkäufer! Na ja, ich muß ja nicht bei so einem Arsch
» kaufen...
»
» Insgesamt kommt der Eindruck auf, das eben alles was älter als 30 Jahre ist
» mit Gold aufgewogen werden soll. Ist ja alt, damit zwangsweise teuer...
»
» Habe trotzdem meinen Trafo gefunden. Schön ordentlich ausgebaut, entstaubt,
» kurz geprüft und für ehrliche 12 Euro an mich verkauft. Mir gehts ja nicht
» in erster Linie ums Geld, aber in einer gewissen Relation zum wahren Wert
» sollte der Preis schon sein. Spekulanten bezahle ich nicht.
»
» LG Sel

ein Trafo für 50 Euro ist dann ja noch ein Schnäppchen gegenüber
einem Skalenseil für 26,99




Lupus

10.05.2021,
06:18

@ Sel

Ich suchte mal nen Trafo...

» » » z.B. alte Säcke!
» »
» » Sag aber rechtzeitig Bescheid, dass man noch 5 Wochen McDonalds davor
» » einschieben kann, vor dem aufwiegen...
»
» Dann wärs Sondermüll... :-D
» (Wer überlebt sowas?)

Hier bin ich zugegen und das schon viele Jahre https://radio-bastler.de/
Hilfe bekommt man immer!