Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

bastelix(R)

29.08.2020,
22:07
 

PSS/PSK max. Strom 3A/1A (Bauelemente)

Servus Zusammen,

ich verwende ja gerne die PSS/PSK Kontakte zum verbinden von Platinen und Sensoren. Finde die auch echt cool für den Preis ;-) und bisher war mir der max. Strom auch egal (so ein Sensor braucht ja nur ein paar mA). Aber jetzt überlege ich ein paar LED-Stripes möglichst platzsparend mit einer Platine zu verbinden und da ist der Strom doch interessant.

Ich habe meine Stecker und Crimp-Kontakte von Reichelt und da ist bei den Steckern max. 3A angegeben und bei den Crimp-Kontakten max. 1A
https://www.reichelt.de/crimpkontakte-fuer-psk-254-20-stueck-psk-kontakte-p14861.html?&trstct=pol_92&nbc=1
https://www.reichelt.de/printstecker-einzelstecker-gerade-3-polig-pss-254-3g-p14462.html?&trstct=pol_2&nbc=1

1A finde ich etwas wenig für die LED-Stripes, die brauchen i.d.R. 500mA/m aber ich hätte gerne etwas Reserve. 3A würden bestimmt ausreichen (wenn nicht nehme ich für die paar Extrawurst-LED-Stripes halt Schraubklemmen). Aber warum sind die Crimp-Kontakte nur für 1A ausgelegt, wenn die Stecker auch 3A abkönnen? Und wo könnte ich passende Crimp-Kontakte für 3A bekommen?

Gruß
Bastelix

xy(R)

E-Mail

30.08.2020,
12:08

@ bastelix

PSS/PSK max. Strom 3A/1A

» Ich habe meine Stecker und Crimp-Kontakte von Reichelt und da ist bei den
» Steckern max. 3A angegeben und bei den Crimp-Kontakten max. 1A
» https://www.reichelt.de/crimpkontakte-fuer-psk-254-20-stueck-psk-kontakte-p14861.html?&trstct=pol_92&nbc=1
» https://www.reichelt.de/printstecker-einzelstecker-gerade-3-polig-pss-254-3g-p14462.html?&trstct=pol_2&nbc=1

Die 1A halte ich für einen Fehler.

Sel(R)

Radebeul,
30.08.2020,
12:21

@ bastelix

PSS/PSK max. Strom 3A/1A

Die Crimp-Stecker sind für Kabel bis AWG 22 zugelassen. Dieses Kabel kann bis ca. 5 A belastet werden. Die Angabe mit 1 A für die Steckerchen kann nicht stimmen. Allerdings sind die Steckerchen recht dünn und liegen nur mit den Federkontakten an, die außerdem keine besondere Oberflächenbeschichtung haben (Übergangswiderstand etc.).

Ich würde locker diesen Strom da durchschicken. Aber dabei die Wärmeentwicklung überprüfen. Sollte es wirklich etwas warm werden (oder der Spannungsabfall zu hoch sein), dann mußt du eben 2 Kontakte pro Leitung verwenden. Ist ein Platzproblem, mehr nicht. Vielleicht gibts auch dieselbe Bauform mit Goldbeschichtung. Dann hast du das Problem der Übergangswiderstände nicht mehr (solange du nicht häufig stecken mußt, also die Goldbeschichtung intakt bleibt).

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

bastelix(R)

31.08.2020,
22:58

@ bastelix

PSS/PSK max. Strom 3A/1A

Vielen Dank euch beiden!
Dann werde ich mal einen Testaufbau machen und die Temperatur bei 2-3A über einige Zeit erfassen. Oft umstecken ist eh nicht geplant.

bastelix(R)

01.09.2020,
23:25

@ Sel

PSS/PSK max. Strom 3A/1A

Ich hab die Verbindung jetzt mal ca. eine Stunde mit 2,4A belastet (mein Labornetzteil geht nur bis 2,5A und der LED-Stripe will die letzten 0,1A nicht haben) und kann weder mit dem IR-Thermoether noch der Messperle vom DMM mehr als 2°C Erwärmung gegenüber der Umgebungstemperatur von ca. 22°C messen. Dafür hat der LED-Stripe stolze 42°C erreicht. Denke damit habe ich genügend Puffer und brauche wohle überhaupt keine Schraubklemmen auf der Platine, die Leiterbahnen müssen den Strom ja auch vertragen.

Danke!