Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

geldo79(R)

28.03.2020,
16:57

@ simi7

Grundsatzfragen bzgl. Erde/Masse an Verstärkergehäuse

» »
» » Ich sag ja ich muss mal dumme Fragen stellen :-)
» »
» » Aber wenn die 300v nur zwischen Quelle und Bezugspunkt herrschen, woher
» » weiss ich wie hoch die Spannung zwischen Quelle und Erde ist (also wenn
» ich
» » die Quelle berühre)? Oder sind das dann immer 0V?
»
» Richtig, dann geht es dir wie dem Vogel auf der Freileitung.
» Der merkt auch nicht, dass er auf ein paar Hundert Volt sitzt.
» Aber wehe dem Storch wenn er mit seinem Flügel dem Mast zu nahe kommt...


Gut, der Vogel hat ja wie gesagt auch keinen Kontakt zur Erde.....ich schon :-) Ich sehe ja ein dass es so ist. Nur....rein theoretisch könnte ja der Strom über meinen Körper in die Erde fliessen wenn ich die Quelle der Sekundärwicklung oder z.B. einen Kontakt einer Batterie berühre. Er tut es aber nicht....da die Spannung 0V ist?! Aber wieso ist sie 0V? Ich meine....da sind doch Ladungsträger...wer sagt dass es 0V sind? Oder sind es nicht 0V, sondern nur verschwindend wenig Volt, und gegenüber der Erde muss die Ladungsträger-Differenz einfach viel größer sein um eine entsprechende Spannung zu erzeugen?

Steffen

28.03.2020,
19:17

@ geldo79

Grundsatzfragen bzgl. Erde/Masse an Verstärkergehäuse

» » »
» » » Ich sag ja ich muss mal dumme Fragen stellen :-)
» » »
» » » Aber wenn die 300v nur zwischen Quelle und Bezugspunkt herrschen,
» woher
» » » weiss ich wie hoch die Spannung zwischen Quelle und Erde ist (also
» wenn
» » ich
» » » die Quelle berühre)? Oder sind das dann immer 0V?
» »
» » Richtig, dann geht es dir wie dem Vogel auf der Freileitung.
» » Der merkt auch nicht, dass er auf ein paar Hundert Volt sitzt.
» » Aber wehe dem Storch wenn er mit seinem Flügel dem Mast zu nahe kommt...
»
»
» Gut, der Vogel hat ja wie gesagt auch keinen Kontakt zur Erde.....ich schon
» :-) Ich sehe ja ein dass es so ist. Nur....rein theoretisch könnte ja der
» Strom über meinen Körper in die Erde fliessen wenn ich die Quelle der
» Sekundärwicklung oder z.B. einen Kontakt einer Batterie berühre. Er tut es
» aber nicht....da die Spannung 0V ist?! Aber wieso ist sie 0V? Ich
» meine....da sind doch Ladungsträger...wer sagt dass es 0V sind? Oder sind
» es nicht 0V, sondern nur verschwindend wenig Volt, und gegenüber der Erde
» muss die Ladungsträger-Differenz einfach viel größer sein um eine
» entsprechende Spannung zu erzeugen?

Das Ding mit der Erde musste einfach vergessen.
Der Strom fließt nicht in die Erde.
Die Erde, der Boden, die Wasserleitung.... ist im Prinzip mit einem Pol der Wechselspannung verbunden. Die Erde kann somit als Leiter betrachtet werden, welcher mit der Quelle verbunden ist.
Die Sekundärseite des Trafos ist jedoch nicht damit verbunden und somit fließt da auch kein Strom.

Gruß Steffen

geldo79(R)

28.03.2020,
22:02

@ Steffen

Grundsatzfragen bzgl. Erde/Masse an Verstärkergehäuse

» » » »
» » » » Ich sag ja ich muss mal dumme Fragen stellen :-)
» » » »
» » » » Aber wenn die 300v nur zwischen Quelle und Bezugspunkt herrschen,
» » woher
» » » » weiss ich wie hoch die Spannung zwischen Quelle und Erde ist (also
» » wenn
» » » ich
» » » » die Quelle berühre)? Oder sind das dann immer 0V?
» » »
» » » Richtig, dann geht es dir wie dem Vogel auf der Freileitung.
» » » Der merkt auch nicht, dass er auf ein paar Hundert Volt sitzt.
» » » Aber wehe dem Storch wenn er mit seinem Flügel dem Mast zu nahe
» kommt...
» »
» »
» » Gut, der Vogel hat ja wie gesagt auch keinen Kontakt zur Erde.....ich
» schon
» » :-) Ich sehe ja ein dass es so ist. Nur....rein theoretisch könnte ja
» der
» » Strom über meinen Körper in die Erde fliessen wenn ich die Quelle der
» » Sekundärwicklung oder z.B. einen Kontakt einer Batterie berühre. Er tut
» es
» » aber nicht....da die Spannung 0V ist?! Aber wieso ist sie 0V? Ich
» » meine....da sind doch Ladungsträger...wer sagt dass es 0V sind? Oder
» sind
» » es nicht 0V, sondern nur verschwindend wenig Volt, und gegenüber der
» Erde
» » muss die Ladungsträger-Differenz einfach viel größer sein um eine
» » entsprechende Spannung zu erzeugen?
»
» Das Ding mit der Erde musste einfach vergessen.
» Der Strom fließt nicht in die Erde.
» Die Erde, der Boden, die Wasserleitung.... ist im Prinzip mit einem Pol der
» Wechselspannung verbunden. Die Erde kann somit als Leiter betrachtet
» werden, welcher mit der Quelle verbunden ist.
» Die Sekundärseite des Trafos ist jedoch nicht damit verbunden und somit
» fließt da auch kein Strom.
»
» Gruß Steffen

Das verstehe ich alles nicht richtig. Irgendwie fehlt mir da überall die anschauliche Erklärung.
Vielleicht hab ich aber auch schon zu viel Bier getrunken ;-)