Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
11.03.2020,
22:23
 

AEG-Schütz (Bauelemente)

Hallo Gemeinde, habe dieses Schütz ersteigert, ich weiß nicht, was das für eine Beschaltung ist:





--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
13.03.2020,
11:06

@ matzi682015

AEG-Schütz

» es geht ja auch nur eine Halbwelle
» durch. Und die Diode parallel zur Spule ist eine Freilaufdiode? Warum?
Damit während der nicht durchgelassenen Halbwelle weiterhin Strom durch die Spule fließen kann. Könnte er das nicht, würde das Schütz brummen. Der Strom in dieser Zeit entsteht durch die Selbstinduktion der Spule.
Oder anders gedacht:
Die Spule ist bestrebt, den ihr aufgezwungenen Strom beizubehalten (zumindest zeitlich begrenzt).

xy(R)

E-Mail

12.03.2020,
17:48

@ matzi682015

AEG-Schütz

» » » Und die Diode parallel zur Spule ist eine Freilaufdiode? Warum?
» »
» » Damit der Brummstrom klein wird.
»
» Kannste das bitte erklären? So eine Beschaltung einer Relais- oder
» Schützspule habe ich noch nie gesehen, das sieht ein bischen aus wie anno
» dazumal. 70er Jahre oder so, und auf der Spule selber ist ein Aufdruck
» "220V/50Hz". Der Widerstand und die Diode in Reihe zur Spule ist eine
» Halbweggleichrichtung, sodass der Blindwiderstand kleiner ist als an
» Wechselspannung. Nur wieviel?

Schau dir an wie ein Abwärtsschaltregler funktioniert, und denk dran, dass die Spule locker mal mehrere 10H Induktivität haben kann.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
12.03.2020,
17:45

@ Hartwig

AEG-Schütz

» » Also das sehe ich zum ersten Mal. Das Bisschen vom runden Ding, das man
» » sieht, sieht nach einer Ringkernspule aus.

» Hm, also unter der äußeren Isolierlage ist ganz schwach die Wicklung zu
» sehen, sieht für mich wie ein Zylinderspule aus. Oben dann die
» Anschlußdrähte. Und das u-förmig gebogene Blech ist Teil des Magnetkreises,
» unten sollte dann der Spulenkern auf dem Blech sitzen.

Genauso ist das! Danke!
»
» » Aber sowas habe ich nie gesehen:
» » Schaltschütze mit Ringkernspule.
»
» Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Schütz mit Ringkernspule
» funtkionieren könnte - aber das sagt nicht viel....
»
» Ein Schütz hat ja auch ein festes Joch und den beweglichen Anker (CI oder
» EI), beide stellen zusammen den im Normalfall (aus) offenen Magnetkreis
» dar. Ein Ringkern ist aber typisch ein geschlossener Magnetkreis - wie
» soll das funktionieren???

Ja, das sehe ich auch so.

» » Klar natürlich, dass sowas nicht oder kaum
» » brummt.
» nicht nur das nicht ;-)

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
12.03.2020,
17:43

@ xy

AEG-Schütz

» » Und die Diode parallel zur Spule ist eine Freilaufdiode? Warum?
»
» Damit der Brummstrom klein wird.

Kannste das bitte erklären? So eine Beschaltung einer Relais- oder Schützspule habe ich noch nie gesehen, das sieht ein bischen aus wie anno dazumal. 70er Jahre oder so, und auf der Spule selber ist ein Aufdruck "220V/50Hz". Der Widerstand und die Diode in Reihe zur Spule ist eine Halbweggleichrichtung, sodass der Blindwiderstand kleiner ist als an Wechselspannung. Nur wieviel?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
12.03.2020,
17:38

@ schaerer

AEG-Schütz

» » » Bleibt noch die Frage offen, gibt es denn überhaupt Schaltschützen mit
» » » Ringkernspulen?
» »
» » Weshalb sollte man sowas bauen?
»
» Damit ein Schaltschütze zur Verfügung steht, dessen Spulenbrumm so leise
» ist, dass man ihn in einem Schlafzimmer einsetzen kann. :-D :-P
»
» Man muss natürlich auch gleich eine ultraleise Mechanik einbauen, damit die
» Kontakte beim Schalten nicht laut KLACK-KLACK machen und den Schlafenden
» wie wild aus dem Schlaf reisst. :rotfl:

Das Klacken ist sehr laut!

Und ich würde die Funktion von dem Schütz mal so erklären: Mittig der Spule ist ein magnetisch leitender Eisenkern, axial verschiebbar, eine Spule mit M-Kern, und wenn da Strom durchgeht, zieht es den Schenkel mechanisch mit den Kontakten verbunden an, weil die Feldlinien kurz sein wollen (jetzt mal superlapidar formuliert) und mit einer Kolbenrückholfeder :-D (wie beim Benzinmotor, auch Nockenwellen-Innenbeleuchtung), wenn kein Strom mehr durch die Spule fließt.
»
» Schon klar, es gibt auch elektronische Alternativen, aber das will man je
» nach dem halt eben nicht. :-| :-( :-P

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

xy(R)

E-Mail

12.03.2020,
17:36

@ Hartwig

AEG-Schütz

» » » Ein Ringkern ist aber typisch ein geschlossener Magnetkreis - wie
» » » soll das funktionieren???
» »
» » Wie bei Spannbandkerntrafos.

» Ich kenne da nur die Schnittbandkerne, die mit dem Spannband
» zusammengehalten werden - sind die gemeint?

Ja.


» Aber gibt es das Konzept bei Schützen?

In Phantasien völlig üblich.

xy(R)

E-Mail

12.03.2020,
17:35

@ matzi682015

AEG-Schütz

» nee nee, das ist kein Ringkern, wie soll ich sagen, das was Du auf dem Bild
» so Ockerfarben siehst ist die Spule und die zieht einen Eisenkern nach
» oben, das goldenfarbene ist ein magnetischer Leiter oder wie soll ich
» sagen, dass die Feldlinien halt geschlossen sind, weiß ich jetzt nicht wie
» ich das sagen soll.

Joch.

Hartwig(R)

12.03.2020,
17:34

@ xy

AEG-Schütz

» » Ein Ringkern ist aber typisch ein geschlossener Magnetkreis - wie
» » soll das funktionieren???
»
» Wie bei Spannbandkerntrafos.
Ich kenne da nur die Schnittbandkerne, die mit dem Spannband zusammengehalten werden - sind die gemeint? Aber gibt es das Konzept bei Schützen? Der Vorteil sollte dann in der kleineren Bauform liegen, evtl. auch geringerem Bedarf an Steuerleistung. Neben der Bedeutung des Kernwickels des Ringkerns sind ja auch 360°- Lagen der Wicklung. Wie muss ich mir das für elektromechanische Anwendungen vorstellen? Zum Beispiel 300° Lagen und 60° Anker?? Habe sowas noch nie gesehen...

xy(R)

E-Mail

12.03.2020,
17:31

@ matzi682015

AEG-Schütz

» Und die Diode parallel zur Spule ist eine Freilaufdiode? Warum?

Damit der Brummstrom klein wird.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
12.03.2020,
17:29

@ schaerer

AEG-Schütz

» » Hallo Gemeinde, habe dieses Schütz ersteigert, ich weiß nicht, was das
» für
» » eine Beschaltung ist:
» »
» »
» »
» »
» »
» »
»
» Also das sehe ich zum ersten Mal. Das Bisschen vom runden Ding, das man
» sieht, sieht nach einer Ringkernspule aus.

nee nee, das ist kein Ringkern, wie soll ich sagen, das was Du auf dem Bild so Ockerfarben siehst ist die Spule und die zieht einen Eisenkern nach oben, das goldenfarbene ist ein magnetischer Leiter oder wie soll ich sagen, dass die Feldlinien halt geschlossen sind, weiß ich jetzt nicht wie ich das sagen soll. Gesehen habe ich sowas auch noch nicht, und im Schaltergehäuse schließen dann die Kontakte.

» Ich hatte damals in meiner
» Lehrzeit, 1961 bis 1964, sehr oft mit Schaltschützen (z.B.
» Stern/Dreieck-Schaltungen) zu tun. Aber sowas habe ich nie gesehen:
» Schaltschütze mit Ringkernspule. Klar natürlich, dass sowas nicht oder kaum
» brummt.

Ja brummen tut tatsächlich nix, der R und die L werden mäßig warm.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
12.03.2020,
17:24

@ Strippenzieher

AEG-Schütz

» nichtbrummendes Schütz
» gib doch mal Saft drauf

Habe ich gemacht, ein paar Stunden hier nebenher laufen lassen, kein Brumm, mäßige Wärmeentwicklung R und L. Klar, es geht ja auch nur eine Halbwelle durch. Und die Diode parallel zur Spule ist eine Freilaufdiode? Warum?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

xy(R)

E-Mail

12.03.2020,
13:41

@ Hartwig

AEG-Schütz

» Ein Ringkern ist aber typisch ein geschlossener Magnetkreis - wie
» soll das funktionieren???

Wie bei Spannbandkerntrafos.

Hartwig(R)

12.03.2020,
12:28

@ schaerer

AEG-Schütz

» Also das sehe ich zum ersten Mal. Das Bisschen vom runden Ding, das man
» sieht, sieht nach einer Ringkernspule aus.
Hm, also unter der äußeren Isolierlage ist ganz schwach die Wicklung zu sehen, sieht für mich wie ein Zylinderspule aus. Oben dann die Anschlußdrähte. Und das u-förmig gebogene Blech ist Teil des Magnetkreises, unten sollte dann der Spulenkern auf dem Blech sitzen.

» Aber sowas habe ich nie gesehen:
» Schaltschütze mit Ringkernspule.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Schütz mit Ringkernspule funtkionieren könnte - aber das sagt nicht viel....

Ein Schütz hat ja auch ein festes Joch und den beweglichen Anker (CI oder EI), beide stellen zusammen den im Normalfall (aus) offenen Magnetkreis dar. Ein Ringkern ist aber typisch ein geschlossener Magnetkreis - wie soll das funktionieren???
» Klar natürlich, dass sowas nicht oder kaum
» brummt.
nicht nur das nicht ;-)

xy(R)

E-Mail

12.03.2020,
11:02

@ schaerer

AEG-Schütz

» » » Bleibt noch die Frage offen, gibt es denn überhaupt Schaltschützen mit
» » » Ringkernspulen?
» »
» » Weshalb sollte man sowas bauen?
»
» Damit ein Schaltschütze zur Verfügung steht, dessen Spulenbrumm so leise
» ist, dass man ihn in einem Schlafzimmer einsetzen kann. :-D :-P

Gibt es, und ganz ohne Rigkernspule.


» Man muss natürlich auch gleich eine ultraleise Mechanik einbauen, damit die
» Kontakte beim Schalten nicht laut KLACK-KLACK machen und den Schlafenden
» wie wild aus dem Schlaf reisst. :rotfl:
»
» Schon klar, es gibt auch elektronische Alternativen, aber das will man je
» nach dem halt eben nicht. :-| :-( :-P

Deshalb gibts das bereits.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
12.03.2020,
10:54

@ xy

AEG-Schütz

» » Bleibt noch die Frage offen, gibt es denn überhaupt Schaltschützen mit
» » Ringkernspulen?
»
» Weshalb sollte man sowas bauen?

Damit ein Schaltschütze zur Verfügung steht, dessen Spulenbrumm so leise ist, dass man ihn in einem Schlafzimmer einsetzen kann. :-D :-P

Man muss natürlich auch gleich eine ultraleise Mechanik einbauen, damit die Kontakte beim Schalten nicht laut KLACK-KLACK machen und den Schlafenden wie wild aus dem Schlaf reisst. :rotfl:

Schon klar, es gibt auch elektronische Alternativen, aber das will man je nach dem halt eben nicht. :-| :-( :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch