Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

bigdie(R)

12.07.2019,
16:16
(editiert von bigdie
am 12.07.2019 um 16:20)
 

Warum gibt es heute nur noch Schrott? (Elektronik)

Ich hab vor 3 Jahren eine kleine Platine gemacht mit einem Kondensatornetzteil. Kondensator, Widerstand, Gleichrichter und Optokoppler. War nur für die Erkennung Netzspannung vorhanden für einen SPS Eingang.
Jetzt plötzlich funktionierte das nicht mehr zuverlässig. Eingang ging immer Ein/Aus. Und das Verhältnis Ein/Aus verlagerte sich zunehmend zu Aus. Ich hab Anfangs nur eine Ausschaltverzögerung programmiert. Die zeiten musste ich immer mehr verlängern.
Jetzt hab ich das Teil mal ausgebaut, und der 100nF X2 Kondensator hatte nur noch 70nF




Hab noch einen alten DDR Kondensator gefunden und diesen eingebaut. Ist zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20 Jahren noch




Hat mir letztens erst einer Raumthermostate gebracht, die er im ganzen Haus verbaut hatte und nun schon der 4. oder 5. defekt war nach 5 Jahren. Genau das Gleiche. Die sollte man verklagen, die solche Kondensatoren verkaufen.

xy(R)

E-Mail

12.07.2019,
16:21

@ bigdie

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» Hab noch einen alten DDR Kondensator gefunden und diesen eingebaut. Ist
» zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20 Jahren
» noch

Ich halte dagegen.

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
12.07.2019,
16:27

@ bigdie

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20 Jahren
» noch
Da wirst du keinen Wett-Partner finden weil die Statistik sehr auf deiner Seite ist.
(bekanntlich hatten wir im Osten auch die größte Mikroelektronik :-D )
Das Thema "Miniaturisierungswahn" gab's in diesem Forum auch schon.

bigdie(R)

12.07.2019,
16:55

@ xy

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» » Hab noch einen alten DDR Kondensator gefunden und diesen eingebaut. Ist
» » zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20 Jahren
» » noch
»
» Ich halte dagegen.
Verlierst du garantiert. Ich hab letztes Jahr hier die letzte DDR CNC Maschine von 1988 verschrottet. Da sind große Mengen der gelben Teilchen mit unterschiedlicher Kapazität und Spannung drin gewesen. Da gab es in der ganzen Zeit keinen der defekt war, und die liefen in Schaltschränken, wo 40-60° C keine Seltenheit waren.

xy(R)

E-Mail

12.07.2019,
16:57

@ bigdie

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» » » Hab noch einen alten DDR Kondensator gefunden und diesen eingebaut.
» Ist
» » » zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20
» Jahren
» » » noch
» »
» » Ich halte dagegen.

» Verlierst du garantiert.

Reden wir in 20 Jahren darüber.


» Ich hab letztes Jahr hier die letzte DDR CNC
» Maschine von 1988 verschrottet. Da sind große Mengen der gelben Teilchen
» mit unterschiedlicher Kapazität und Spannung drin gewesen. Da gab es in der
» ganzen Zeit keinen der defekt war, und die liefen in Schaltschränken, wo
» 40-60° C keine Seltenheit waren.

Und wie viele davon waren in Kondensatornetzteilen im Einsatz?

bigdie(R)

12.07.2019,
17:16
(editiert von bigdie
am 12.07.2019 um 17:18)


@ xy

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» » » » Hab noch einen alten DDR Kondensator gefunden und diesen eingebaut.
» » Ist
» » » » zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20
» » Jahren
» » » » noch
» » »
» » » Ich halte dagegen.
»
» » Verlierst du garantiert.
»
» Reden wir in 20 Jahren darüber.
»
»
» » Ich hab letztes Jahr hier die letzte DDR CNC
» » Maschine von 1988 verschrottet. Da sind große Mengen der gelben Teilchen
» » mit unterschiedlicher Kapazität und Spannung drin gewesen. Da gab es in
» der
» » ganzen Zeit keinen der defekt war, und die liefen in Schaltschränken, wo
» » 40-60° C keine Seltenheit waren.
»
» Und wie viele davon waren in Kondensatornetzteilen im Einsatz?
Keiner, aber in Netzfiltern, Schaltnetzteilen und in Servosteuerungen mit Thyristoren für DC Servomotoren.

PS da fällt mir ein, Kondensatornetzteil gab es da auch. Da waren auch 5 oder 6 Zeitrelais in der Maschine und die hatten Kondensatornetzteile

xy(R)

E-Mail

12.07.2019,
17:43

@ bigdie

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» » Und wie viele davon waren in Kondensatornetzteilen im Einsatz?

» Keiner, aber in Netzfiltern, Schaltnetzteilen und in Servosteuerungen mit
» Thyristoren für DC Servomotoren.

Eben.


» PS da fällt mir ein, Kondensatornetzteil gab es da auch. Da waren auch 5
» oder 6 Zeitrelais in der Maschine und die hatten Kondensatornetzteile

Entweder war das Netz noch nicht so verseucht wie heute, oder man hatte die Kondensatoren nicht spitz auf knapp ausgelegt.

bigdie(R)

12.07.2019,
20:46

@ xy

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» » » Und wie viele davon waren in Kondensatornetzteilen im Einsatz?
»
» » Keiner, aber in Netzfiltern, Schaltnetzteilen und in Servosteuerungen
» mit
» » Thyristoren für DC Servomotoren.
»
» Eben.
»
»
» » PS da fällt mir ein, Kondensatornetzteil gab es da auch. Da waren auch 5
» » oder 6 Zeitrelais in der Maschine und die hatten Kondensatornetzteile
»
» Entweder war das Netz noch nicht so verseucht wie heute, oder man hatte die
» Kondensatoren nicht spitz auf knapp ausgelegt.
Das letztere wird wohl richtig sein, deshalb haben die auch das 3-fache Volumen. Ist aber auch bei Motorkondensatoren so. Was ich die letzten Jahre bei bekannten und bei mir selbst an solchen Teilen getauscht hab, geht auf keine Kuhhaut. Wenn ausreichend Platz war, hab ich nicht die mit Kunststoffgehäuse eingebaut, sondern die mit Alu Gehäuse, aus DDR Produktion, die man bis vor ein paar Jahren noch bei Pollin kaufen konnte. Die halten ewig. Oft fehlt halt nur der Platz, weil die 1/3 größer sind bei gleicher Kapazität.
Bei meiner eigenen Platine ging der Tausch. Wenn Platz ist sehe ich bei solchen Teilen eh mehrere Größen vor beim Layout.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
13.07.2019,
08:44

@ xy

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» Entweder war das Netz noch nicht so verseucht wie heute,

Die Verseuchung besteht aus einem gewissen Anteil durch Oberwellen, die durch den permanenten Sinus-Dachschaden entstehen. Darum brummt das 230VAC-Netz schon lange nicht mehr, wenn irgend ein Audiogerät "undicht" ist, es summt. :-D :-P :-D

Also dann, bitte nicht mit Bienensummen verwechseln. :lol2:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
13.07.2019,
08:55

@ Strippenzieher

Wahne ohne Ende....

» » zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20 Jahren
» » noch
» Da wirst du keinen Wett-Partner finden weil die Statistik sehr auf deiner
» Seite ist.
» (bekanntlich hatten wir im Osten auch die größte Mikroelektronik :-D )
» Das Thema "Miniaturisierungswahn" gab's in diesem Forum auch schon.

Wieviele Wahne gibt es eigentlich im Bereich der Elektrotechnik, ausser diesem Wahn und den Radiofrequenzen-Abschaltwahnen? Z.B. UKW-Abschaltwahn nach dem LW- und MW-Abschaltwahn. Wahne die vor allem im deutschsprachigen Europa stark ausgeprägt sind. Wie ich noch immer feststelle, Italien und Spanien denken schon gar nicht daran mit zu machen. Spanische Sender empfängt man auf MW und Radio Milano (900 kHz) aus Italien während der Nacht besser als je zuvor. :ok: :cool:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

0815dau(R)

Österreich,
13.07.2019,
12:26

@ bigdie

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» Warum gibt es heute nur noch Schrott?
» ... Hat mir letztens erst einer Raumthermostate gebracht, die er im ganzen Haus
» verbaut hatte und nun schon der 4. oder 5. defekt war nach 5 Jahren. Genau
» das Gleiche. Die sollte man verklagen, die solche Kondensatoren verkaufen.

Um auf die ursprünglich Antwort einzugehen:
1 - Kostenminimierung
2 - Gewinnerhöhung
3 - Abhängigkeiten schaffen.

ad 1) Es wird bei jedem Detail gespart, sowohl beim Material als auch bei den Lohnkosten,
prouziert wird daher dort, wo die Personalkosten niedrig sind - also hauptsächlich Indien, China usw.
ad 2) Die geringeren Produktionskosten werden natürlich nicht weitergegeben, sondern das minderwertige
Produkt um den maximal erzielbaren Preis verkauft.
ad 3) Durch die verkürzte Lebensdauer der Produkte ist der Verbraucher gezwungen,
wieder ein neues Produkt anzuschaffen

Ausgenutzt wird dabei die "Geiz ist geil" - Mentalität der Konsumenten, was dazu geführt hat, dass viele
seriöse Unternehmen umdenken oder zusperren mussten. Ein ganz unangenehmer Nebeneffekt ist dabei,
dass durch diese Art der Müllproduktion die Umwelt teilweise enorm und irreversibel belastet wird ....

Solange die Konsumenten nur bis zur eigenen Nasenspitze denken, wird sich da auch leider nichts daran ändern.
:-( ....

--
"Unendlich ist nur das Universum und die Dummheit der Menschen, wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin" ALBERT EINSTEIN

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
13.07.2019,
17:34

@ 0815dau

Das Wort zum Samstag!

» ------------------------------------------------------
» Um auf die ursprünglich Antwort einzugehen:
» 1 - Kostenminimierung
» 2 - Gewinnerhöhung
» 3 - Abhängigkeiten schaffen.
»
» ad 1) Es wird bei jedem Detail gespart, sowohl beim Material als auch bei
» den Lohnkosten,
» prouziert wird daher dort, wo die Personalkosten niedrig sind -
» also hauptsächlich Indien, China usw.
» ad 2) Die geringeren Produktionskosten werden natürlich nicht
» weitergegeben, sondern das minderwertige
» Produkt um den maximal erzielbaren Preis verkauft.
» ad 3) Durch die verkürzte Lebensdauer der Produkte ist der Verbraucher
» gezwungen,
» wieder ein neues Produkt anzuschaffen
»
» Ausgenutzt wird dabei die "Geiz ist geil" - Mentalität der Konsumenten, was
» dazu geführt hat, dass viele
» seriöse Unternehmen umdenken oder zusperren mussten. Ein ganz unangenehmer
» Nebeneffekt ist dabei,
» dass durch diese Art der Müllproduktion die Umwelt teilweise enorm und
» irreversibel belastet wird ....
»
» Solange die Konsumenten nur bis zur eigenen Nasenspitze denken, wird sich
» da auch leider nichts daran ändern.
» :-( ....

Man kann bereits weit genug in die Geschichte zurück "blicken", dann wird recht schnell klar, dass sich nichts ändern wird. Der Mensch war, ist und bleibt geistig materialstisch begrenzt. Da konnten auch die Religionen nichts Wesentliches zur Besserung beitragen. Also wird auch das beim Alten bleiben. In der Kritik stehen dabei zur Hauptsache und mit Recht die Monotheismen! Ob man das glauben will oder nicht, spielt keine Rolle, die Realität wird uns zeigen wo's lang geht.

Ende der Durchsage! :-|

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
13.07.2019,
23:18

@ schaerer

Wahne ohne Ende....

» » » zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20
» Jahren
» » » noch
» » Da wirst du keinen Wett-Partner finden weil die Statistik sehr auf
» deiner
» » Seite ist.
» » (bekanntlich hatten wir im Osten auch die größte Mikroelektronik :-D )
» » Das Thema "Miniaturisierungswahn" gab's in diesem Forum auch schon.
»
» Wieviele Wahne gibt es eigentlich im Bereich der Elektrotechnik, ausser
» diesem Wahn und den Radiofrequenzen-Abschaltwahnen? Z.B. UKW-Abschaltwahn
» nach dem LW- und MW-Abschaltwahn. Wahne die vor allem im deutschsprachigen
» Europa stark ausgeprägt sind. Wie ich noch immer feststelle, Italien und
» Spanien denken schon gar nicht daran mit zu machen. Spanische Sender
» empfängt man auf MW und Radio Milano (900 kHz) aus Italien während der
» Nacht besser als je zuvor. :ok: :cool:

Schluck!!! Wie ist das denn?? Vor ein paar Jahren schon wollten die UKW abschaffen! Wie sieht es aktuell aus?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
13.07.2019,
23:37
(editiert von matzi682015
am 14.07.2019 um 00:02)


@ 0815dau

Warum gibt es heute nur noch Schrott?

» » Warum gibt es heute nur noch Schrott?
» » ... Hat mir letztens erst einer Raumthermostate gebracht, die er im
» ganzen Haus
» » verbaut hatte und nun schon der 4. oder 5. defekt war nach 5 Jahren.
» Genau
» » das Gleiche. Die sollte man verklagen, die solche Kondensatoren
» verkaufen.
»
» Um auf die ursprünglich Antwort einzugehen:
» 1 - Kostenminimierung
» 2 - Gewinnerhöhung
» 3 - Abhängigkeiten schaffen.

Da kann ich Dir jeweils nur beipflichten!!!
»
» ad 1) Es wird bei jedem Detail gespart, sowohl beim Material als auch bei
» den Lohnkosten,
» prouziert wird daher dort, wo die Personalkosten niedrig sind -
» also hauptsächlich Indien, China usw.

Und mittlerweile - oder spätestens seit 2010 (Agenda 2010), durch Gerhard Schröder beschlossen - haben wir unsägliche brekäre Beschäftigungsverhältnisse, manche Leute haben 2 oder 3 davon, um über die Runden zu kommen, die Jobs sind nicht sozialversicherungspflichtig, das heißt, dass die Leute keine vernünftige Rente kriegen, und zusätzlich für den Rest ihres kümmerlichen Lebens mit GruSi aufstocken müssen!

» ad 2) Die geringeren Produktionskosten werden natürlich nicht
» weitergegeben, sondern das minderwertige
» Produkt um den maximal erzielbaren Preis verkauft.

Das ist Kapitalismus!!! Raffgier!!! Die Reichen werden immer reicher, die armen werden immer ärmer.

» ad 3) Durch die verkürzte Lebensdauer der Produkte ist der Verbraucher
» gezwungen,
» wieder ein neues Produkt anzuschaffen

Ganz 'was neues! Obwohl, geht das nicht auch auf das Konto von Merkel? Wachstumsbeschleunigungsgesetz?
»
» Ausgenutzt wird dabei die "Geiz ist geil" - Mentalität der Konsumenten, was
» dazu geführt hat, dass viele

Jaja, immer die eigenen verantwortlich machen! Mea Culpa! Ich kann nicht anders! Die Lebenshaltungskosten sind eben hoch. Und die Mieten werden immer höher, dass es sich kaum einer mehr leisten kann!

» seriöse Unternehmen umdenken oder zusperren mussten. Ein ganz unangenehmer
» Nebeneffekt ist dabei,
» dass durch diese Art der Müllproduktion die Umwelt teilweise enorm und
» irreversibel belastet wird ....

Das ist doch den obersten 1.250.007 Besserverdienenden Scheißegal!!!

» Solange die Konsumenten nur bis zur eigenen Nasenspitze denken, wird sich
» da auch leider nichts daran ändern.
» :-( ....

Vielleicht bist Du ja so ein Großverdiener, und Dich geht das alles nix an.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

ollanner(R)

13.07.2019,
23:38

@ matzi682015

Wahne ohne Ende....

» Schluck!!! Wie ist das denn?? Vor ein paar Jahren schon wollten die UKW
» abschaffen! Wie sieht es aktuell aus?

Niedersachsen steigt aus DAB+ aus.
https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html

--
Gruß
Der Ollanner

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
14.07.2019,
08:37
(editiert von schaerer
am 14.07.2019 um 09:47)


@ matzi682015

Norwegen ist UKW-Aussteiger Nummer 1 und die Radio-Kuhzunft

» » » » zwar größer, aber ich wette mit euch, der funktioniert auch in 20
» » Jahren
» » » » noch
» » » Da wirst du keinen Wett-Partner finden weil die Statistik sehr auf
» » deiner
» » » Seite ist.
» » » (bekanntlich hatten wir im Osten auch die größte Mikroelektronik :-D )
» » » Das Thema "Miniaturisierungswahn" gab's in diesem Forum auch schon.
» »
» » Wieviele Wahne gibt es eigentlich im Bereich der Elektrotechnik, ausser
» » diesem Wahn und den Radiofrequenzen-Abschaltwahnen? Z.B.
» UKW-Abschaltwahn
» » nach dem LW- und MW-Abschaltwahn. Wahne die vor allem im
» deutschsprachigen
» » Europa stark ausgeprägt sind. Wie ich noch immer feststelle, Italien
» und
» » Spanien denken schon gar nicht daran mit zu machen. Spanische Sender
» » empfängt man auf MW und Radio Milano (900 kHz) aus Italien während der
» » Nacht besser als je zuvor. :ok: :cool:
»
» Schluck!!! Wie ist das denn?? Vor ein paar Jahren schon wollten die UKW
» abschaffen! Wie sieht es aktuell aus?

Wie es in Deutschland aussieht, weiss ich nicht. Norwegen ist UW-Aussteiger Nummer 1. Die haben das Werk bereits vollbracht! In CH ist es 2024 soweit.

Das Radio der Kuhzunft wird das IP-Radio sein. Das dürfte dann so weit sein, wenn Fünf-Geee soweit ausbaut ist, dass flächendeckend über ganz Europa eine ausreichend hohe Mikrowellenfeldstärke real existiert. Dann gibt es nur noch das. Und weil das Ai-Piii-Autoradio auch zurückfunkt an die nächste Fünf-Geee-Antenne, weiss der Staat (Brüssel) auch immer wo Du Dich mit dem Auto gerade aufhältst. Der Roman von Orwell 1984 lässt grüssen, der realistischer 2024 heissen müsste.

Und nicht vergessen, Eure Durchlaucht Tschitschi-Ping aus dem gelben Reich ist Europa immer eine Nasenlänge voraus. :-P :cool: :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch