Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
21.05.2019,
14:20
 

verfluchter 317er ... (Elektronik)

Habe mit genau so einer Schaltung nur Probleme:

Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber viiiiiel zu zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp 100mA raus. Spannungsregelung geht super. Kann mir wer beim Verständnis helfen, warum das nicht klappt?

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
21.05.2019,
14:59

@ Sel

verfluchter 317er ...

» Habe mit genau so einer Schaltung nur Probleme:
»
» Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber viiiiiel zu
» zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp 100mA
» raus. Spannungsregelung geht super. Kann mir wer beim Verständnis helfen,
» warum das nicht klappt?

Der 10µF-Elko ist falsch verbunden. Nicht mit LM317-Out, sondern mit LM317-Adjust.
Oder hast Du nur falsch gezeichnet?

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

xy(R)

E-Mail

21.05.2019,
15:18

@ Sel

verfluchter 317er ...

» Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber viiiiiel zu
» zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp 100mA
» raus.

Redest du vom Kurzschlussstrom?

mnemonic(R)

21.05.2019,
15:28
(editiert von mnemonic
am 21.05.2019 um 15:46)


@ Sel

verfluchter 317er ...

» Habe mit genau so einer Schaltung nur Probleme:
»
» Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber viiiiiel zu
» zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp 100mA
» raus. Spannungsregelung geht super. Kann mir wer beim Verständnis helfen,
» warum das nicht klappt?
»
» LG Sel

Du hast das Prinzip des Reglers nicht verstanden.

Der Regler versucht die Ausgangsspannung so zu regeln, dass zwischen Ausgang und Adjust 1.2-1.3 V liegen, je nach Exemplarstreuung.
Den Rest kannst du dir ausrechnen.....

--
"Immer genügend Widerstand mitbringen"

Sel(R)

Radebeul,
21.05.2019,
15:34

@ xy

verfluchter 317er ...

» » Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber viiiiiel
» zu
» » zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp 100mA
» » raus.
»
» Redest du vom Kurzschlussstrom?

Nein. Dieser Widerstand soll den Regler in den Konstantstrombetrieb bringen. Dabei sinkt logischerweise die Ausgangsspannung. Aber der Strom ist viel zu klein, ab dem der Regler den Konstantstrom bringt. Bei 10 Ohm müßte der Strom ca. 120mA betragen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

21.05.2019,
15:41

@ Sel

verfluchter 317er ...

» » » Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber
» viiiiiel
» » zu
» » » zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp
» 100mA
» » » raus.
» »
» » Redest du vom Kurzschlussstrom?
»
» Nein. Dieser Widerstand soll den Regler in den Konstantstrombetrieb
» bringen. Dabei sinkt logischerweise die Ausgangsspannung. Aber der Strom
» ist viel zu klein, ab dem der Regler den Konstantstrom bringt. Bei 10 Ohm
» müßte der Strom ca. 120mA betragen.

Das hast du falsch verstanden. Man erhöht durch den Widerstand auch den Ausgangswiderstand des Reglers:

Sel(R)

Radebeul,
21.05.2019,
15:48

@ xy

verfluchter 317er ...

» » » » Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber
» » viiiiiel
» » » zu
» » » » zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp
» » 100mA
» » » » raus.
» » »
» » » Redest du vom Kurzschlussstrom?
» »
» » Nein. Dieser Widerstand soll den Regler in den Konstantstrombetrieb
» » bringen. Dabei sinkt logischerweise die Ausgangsspannung. Aber der Strom
» » ist viel zu klein, ab dem der Regler den Konstantstrom bringt. Bei 10
» Ohm
» » müßte der Strom ca. 120mA betragen.
»
» Das hast du falsch verstanden. Man erhöht durch den Widerstand auch den
» Ausgangswiderstand des Reglers:
»
»

Jetzt dämmerts langsam... Danke :-)

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

olit(R)

E-Mail

Berlin,
21.05.2019,
19:05

@ xy

verfluchter 317er ...

»
Schon wieder habe ich an den Datenblättern etwas auszusetzen!
Es muss heißen: Vout = U *((R2/R1)+1)
Hatte ja kürzlich Training im Umstellen. :-P

xy(R)

E-Mail

21.05.2019,
19:23

@ olit

verfluchter 317er ...

» Es muss heißen: Vout = U *((R2/R1)+1)

Hast gut aufgepasst. Das ist tatsächlich falsch im Datenblatt.

Sel(R)

Radebeul,
21.05.2019,
19:28

@ olit

verfluchter 317er ...

» Schon wieder habe ich an den Datenblättern etwas auszusetzen!
» Es muss heißen: Vout = U *((R2/R1)+1)
» Hatte ja kürzlich Training im Umstellen. :-P

»

Ebens. Deswegen nehme ich bei Datenblättern, speziell die Applikationsschaltungen, diese nicht als heiliges Endgame. Die Diagramme sind da wichtiger, die stimmen auch. Sofern diese eben logisch nachvollziehbar sind. Und wegen den Formeln: Ich als Laienmathematiker (obwohl ich sicher mehr kann als viele heutige Studenten ;-) ) komme mit Probieren dann eher zum Ziel. Auch wenns dann vielleicht nicht ganz optimal wird. Oder eben die Schaltung den berühmten "Heiligen Rauch" abgibt.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

21.05.2019,
20:17

@ Sel

verfluchter 317er ...

» Ebens. Deswegen nehme ich bei Datenblättern, speziell die
» Applikationsschaltungen, diese nicht als heiliges Endgame. Die Diagramme
» sind da wichtiger, die stimmen auch. Sofern diese eben logisch
» nachvollziehbar sind.

Du kennst das Datenblatt des Signetics 25120?

Und auch die Geschichte dazu?

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
21.05.2019,
22:13
(editiert von matzi682015
am 21.05.2019 um 22:43)


@ xy

verfluchter 317er ...

» » » » Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber
» » viiiiiel
» » » zu
» » » » zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp
» » 100mA
» » » » raus.
» » »
» » » Redest du vom Kurzschlussstrom?
» »
» » Nein. Dieser Widerstand soll den Regler in den Konstantstrombetrieb
» » bringen. Dabei sinkt logischerweise die Ausgangsspannung. Aber der Strom
» » ist viel zu klein, ab dem der Regler den Konstantstrom bringt. Bei 10
» Ohm
» » müßte der Strom ca. 120mA betragen.
»
» Das hast du falsch verstanden. Man erhöht durch den Widerstand auch den
» Ausgangswiderstand des Reglers:
»
»

Ist doch dieselbe Schaltung, bis auf den 10 Ohm Widerstand in Sels Schaltung, der 0,2 Ohm haben soll. Und der Elko am Ausgang des Reglers schadet auch nicht. Und der von adjust nach Masse auch nicht.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Sel(R)

Radebeul,
22.05.2019,
05:28

@ xy

verfluchter 317er ...

» » Ebens. Deswegen nehme ich bei Datenblättern, speziell die
» » Applikationsschaltungen, diese nicht als heiliges Endgame. Die Diagramme
» » sind da wichtiger, die stimmen auch. Sofern diese eben logisch
» » nachvollziehbar sind.
»
» Du kennst das Datenblatt des Signetics 25120?
»
» Und auch die Geschichte dazu?

:-D Und schnell muß er sein: https://de.wikipedia.org/wiki/Write-Only-Memory :-D

Ware mal ne Option für die Politik, ein Tastendruck und alle gehen in den Datenlokus :-D :-D :-D

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

simi7(R)

D Südbrandenburg,
22.05.2019,
07:15

@ Sel

verfluchter 317er ...

» Habe mit genau so einer Schaltung nur Probleme:
»
» Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber viiiiiel zu
» zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp 100mA
» raus. Spannungsregelung geht super. Kann mir wer beim Verständnis helfen,
» warum das nicht klappt?
»
» LG Sel
Für deinen Zweck wäre der L200 wohl besser.
Der hat einen extra-Pin für die Strombegrenzung.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
22.05.2019,
10:13

@ matzi682015

In die ewigen Jagdgründe der Elektronen... :-)

» » » » » Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber
» » » viiiiiel
» » » » zu
» » » » » zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp
» » » 100mA
» » » » » raus.
» » » »
» » » » Redest du vom Kurzschlussstrom?
» » »
» » » Nein. Dieser Widerstand soll den Regler in den Konstantstrombetrieb
» » » bringen. Dabei sinkt logischerweise die Ausgangsspannung. Aber der
» Strom
» » » ist viel zu klein, ab dem der Regler den Konstantstrom bringt. Bei 10
» » Ohm
» » » müßte der Strom ca. 120mA betragen.
» »
» » Das hast du falsch verstanden. Man erhöht durch den Widerstand auch den
» » Ausgangswiderstand des Reglers:
» »
» »
»
» Ist doch dieselbe Schaltung, bis auf den 10 Ohm Widerstand in Sels
» Schaltung, der 0,2 Ohm haben soll. Und der Elko am Ausgang des Reglers
» schadet auch nicht. Und der von adjust nach Masse auch nicht.

Ist toll zu wissen was alles nicht schaden kann. Aaaaaber sehr schaden kann die fehlende Rüchfluss-Diode, wenn am Eingang abgeschaltet wird. Am besten gleich so niederohmig wie möglich mit einem Schalter, dann geht der LM317 mit 150%-iger Wahrscheinlichkeit kaputt und sein Geist entschwebt unsichtbar in die ewigen Jagdgründe der Elektronen. :-D :-D :-D

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

@@GAST@@

22.05.2019,
14:30

@ matzi682015

verfluchter 317er ...

» » » » » Der 10 Ohm-Widerstand soll ja den Strom begrenzen. Tut er aber
» » » viiiiiel
» » » » zu
» » » » » zeitig. In diesem Fall bei 40mA schon. Mit 5 Ohm bekomme ich knapp
» » » 100mA
» » » » » raus.
» » » »
» » » » Redest du vom Kurzschlussstrom?
» » »
» » » Nein. Dieser Widerstand soll den Regler in den Konstantstrombetrieb
» » » bringen. Dabei sinkt logischerweise die Ausgangsspannung. Aber der
» Strom
» » » ist viel zu klein, ab dem der Regler den Konstantstrom bringt. Bei 10
» » Ohm
» » » müßte der Strom ca. 120mA betragen.
» »
» » Das hast du falsch verstanden. Man erhöht durch den Widerstand auch den
» » Ausgangswiderstand des Reglers:
» »
» »
»
» Ist doch dieselbe Schaltung, bis auf den 10 Ohm Widerstand in Sels
» Schaltung, der 0,2 Ohm haben soll. Und der Elko am Ausgang des Reglers
» schadet auch nicht. Und der von adjust nach Masse auch nicht.

Ist doch klar, dass bei 10Ohm und 40mA schon 0.4V am 10Ohm Widerstand abfallen. Am 270 Ohm Widerstand sind es durch die 3.3V auch 0.7V Spannungsabfall. Das sind schon 1.1 V insgesamt. Dazu kommen noch der Stromfluss über Adjust. Der LM317 versucht die Ausgangsspannung so zu regeln, dass zwischen VoltageOut und Adjust 1.2-1.3V anliegen, je nach Exemplarstreuung.
Deshalb begrenzt er auch schon bei >40-50mA.