Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Richard Schneider

17.05.2019,
10:56
 

Welche ICs für Bastelkiste? (Elektronik)

Hallo,

ich fange gerade, wieder mit Elektronik basteln an.
Und müsste feststellen das mir ziehmlich viele ICs für Schaltungen fehlen.

Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer OPs, Ne555

Grüsse
Richard

xy(R)

E-Mail

21.05.2019,
18:15

@ matzi682015

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

» Ich dachte bisher eigentlich schon immer, dass GermaniumDioden generell
» eine UF=0,3V hätten. Als kleiner Junge wo ich mein erstes Detektor-Radio
» für MW gebaut habe, da stand auch in der Anleitung meines
» "KOSMOS-Radio+Elektronik 1"-Baukastens, dass Ge-Dioden dort gut zum Einsatz
» kommen - gerade wegen ihrer gegenüber Si-Dioden um 0,4V niedrigeren
» Flußspannung.

Beim Detektorradio fließt ja auch nur sehr wenig Strom.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
21.05.2019,
16:57

@ xy

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

» » Hmmm, was mich irritiert ist eine Ge-Diode mit 2.5 V Flussspannung. 1/10
» » davon mit 0.25V wären für Ge-Dioden doch realistisch. :lookaround:
»
» Nö, das passt schon.
»
»

Ich dachte bisher eigentlich schon immer, dass GermaniumDioden generell eine UF=0,3V hätten. Als kleiner Junge wo ich mein erstes Detektor-Radio für MW gebaut habe, da stand auch in der Anleitung meines "KOSMOS-Radio+Elektronik 1"-Baukastens, dass Ge-Dioden dort gut zum Einsatz kommen - gerade wegen ihrer gegenüber Si-Dioden um 0,4V niedrigeren Flußspannung.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Hartwig(R)

20.05.2019,
21:39

@ xy

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

» » Hmmm, was mich irritiert ist eine Ge-Diode mit 2.5 V Flussspannung. 1/10
» » davon mit 0.25V wären für Ge-Dioden doch realistisch. :lookaround:
»
» Nö, das passt schon.
»
»

Danke für die Kennlinie!
knapp daneben ist auch vorbei - ich hatte nach einer Kennlinie der AA118 gesucht, aber nix gefunden. Dafür aber die AA143 / AA144 von ITT - die bleibt bei 50mA noch unter 0,8V. Da hatte ich mal angenommen, daß die AA118 bei der Uf nicht sooo viel höher liegen kann. Da hab ich wohl die Golddrahtdiode unterschätzt.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
20.05.2019,
21:16

@ xy

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

» » Hmmm, was mich irritiert ist eine Ge-Diode mit 2.5 V Flussspannung. 1/10
» » davon mit 0.25V wären für Ge-Dioden doch realistisch. :lookaround:
»
» Nö, das passt schon.
»
»

Danke für den Hinweis.
Eine so genannte Weichei-Germanium-Diode. :rotfl:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

xy(R)

E-Mail

20.05.2019,
20:34
(editiert von xy
am 20.05.2019 um 20:49)


@ schaerer

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

» Hmmm, was mich irritiert ist eine Ge-Diode mit 2.5 V Flussspannung. 1/10
» davon mit 0.25V wären für Ge-Dioden doch realistisch. :lookaround:

Nö, das passt schon.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
20.05.2019,
18:11

@ Hartwig

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

Hallo Hartwig,

» Hallo Thomas,
» » Die Geranium-Rübe AA118 ist redundant, wenn man BAT46 im Bastellager
» hat.
» » :-D :ok:
» »
» » Siehe hier:
» » . . . https://www.elv.ch/diode-aa-118-aa-143-ersatz-bat-46.html
»
» Ich lese ja Deine Postings inklusive der Links. Aber AA118-Ersatz mit 2,5V
» Flußspannung bei 50mA? Diesen "Ersatz" hat wohl der Alm-Öhi von Hand
» geschnitzt, um den Selen-Gleichrichter in seinem Hüttenthermometer zu
» ersetzen! Oder Du wolltest nur feststellen, wer sich Deine Links anschaut
» ;-).

Ich denk, Du bringst da was durcheinander. Alm-Öhi, sagst Du. Das kann nicht sein. Dieser Knabe hatte keinen Bezug zu Karthago und schon gar nicht zu Pax-Romanum. :-D

Hmmm, was mich irritiert ist eine Ge-Diode mit 2.5 V Flussspannung. 1/10 davon mit 0.25V wären für Ge-Dioden doch realistisch. :lookaround:

Das kenne ich nicht, ausser es sind 10 Ge-Dioden in Serie geschaltet. Und das gäbe eine total verschissene Diodenkurve.

Aus dem ELV:
-----------------------
Typ: Germanium Diode
Flussspannung typ.: 2,6 V <------------- :confused:
Flussstrom If: 50 mA
Sperrspannung Ur: 90 V
Sperrstrom Ir: 250 µA

Hier noch ein Datenblatt aus der Germanium-Antike (182 bis 128 v.Chr ):
. . . . http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheet_pdf/bkc-international-electronics/AA118.pdf

Vielleicht war das eine Erfindung in den Zeiten der punischen Kriege. Würde irgenwie passen.

So aber jetzt brauch ich ein weiteres ELKO-Bier. Einen schönen Feierabend wünsch ich... :ok: :waving:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Hartwig(R)

20.05.2019,
14:03

@ schaerer

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

Hallo Thomas,
» Die Geranium-Rübe AA118 ist redundant, wenn man BAT46 im Bastellager hat.
» :-D :ok:
»
» Siehe hier:
» . . . https://www.elv.ch/diode-aa-118-aa-143-ersatz-bat-46.html

Ich lese ja Deine Postings inklusive der Links. Aber AA118-Ersatz mit 2,5V Flußspannung bei 50mA? Diesen "Ersatz" hat wohl der Alm-Öhi von Hand geschnitzt, um den Selen-Gleichrichter in seinem Hüttenthermometer zu ersetzen! Oder Du wolltest nur feststellen, wer sich Deine Links anschaut ;-).
Grüße
Hartwig

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
20.05.2019,
08:00

@ matzi682015

Welche ICs für Bastelkiste? Geranium-Rüben..... :-)

» » Hallo,
» »
» » ich fange gerade, wieder mit Elektronik basteln an.
» » Und müsste feststellen das mir ziehmlich viele ICs für Schaltungen
» fehlen.
» »
» » Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer
» » OPs, Ne555
» »
» » Grüsse
» » Richard
»
» Ich habe oder man habe alles von AA118 bis ZD 0815

Die Geranium-Rübe AA118 ist redundant, wenn man BAT46 im Bastellager hat. :-D :ok:

Siehe hier:
. . . https://www.elv.ch/diode-aa-118-aa-143-ersatz-bat-46.html

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
19.05.2019,
02:14

@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

» Hallo,
»
» ich fange gerade, wieder mit Elektronik basteln an.
» Und müsste feststellen das mir ziehmlich viele ICs für Schaltungen fehlen.
»
» Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer
» OPs, Ne555
»
» Grüsse
» Richard

Ich habe oder man habe alles von AA118 bis ZD 0815

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Sel(R)

Radebeul,
18.05.2019,
08:33
(editiert von Sel
am 18.05.2019 um 08:41)


@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

» Hallo,
»
» ich fange gerade, wieder mit Elektronik basteln an.
» Und müsste feststellen das mir ziehmlich viele ICs für Schaltungen fehlen.
»
» Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer
» OPs, Ne555

Habe einen gewissen Grundvorrat an ICs in der Bastelkiste. Dazu ein Sortiment Widerstände und Kondensatoren (Chinaware reicht fürn Anfang). Man will ja nicht immer bei jedem Projekt einzelne Bauelemente nachkaufen müssen. Wenn doch, so wird (wenn möglich) das Projekt erstmal auf Eis gelegt, der Bedarf auf eine Liste geschrieben und bei lohnender Menge bestellt. Dann weiterbauen.

Vieles wurde schon geschrieben, daher wiederhole ich sicher auch was. Wichtig sind Spannungsregler (Dreibeiner) für positive Spannungen (Festspannung 3,3V, 5V, 12V) und paar wenige für negative Spannung. Auch ein paar LDO-Regler. Dann Referenzspannungen (LM385 in 1,2 und 2,5V), vielleicht auch ein/zwei Präzisions-Referenzspannungen (AD780BN, AD581). Zwei ICs TL783 für speziellere Spannungsstabilisierung sind auch nicht schlecht. Und vor allem gleich dazu nicht zu kleine Kühlkörper. Weiterhin paar gängige OPV, den 555er in CMOS, Komperatoren, so wie du schon geschrieben hast. Denke auch an Schaltkreisfassungen, damit bist du beim Basteln flexibler. Ansonsten (auch Digitaltechnik) hast du in anderen Postings schon Hinweise. Basteln auf Steckbrett finde ich frustrierend (Kontaktprobleme), anderen macht solche Steckerei aber viel Spaß. Auch für umfangreichere Projekte. Trotzdem kommst du um eine einfache Lötstation (nur geregelter Lötkolben) nicht drumrum. Ohne Multimeter geht auch nix.

Das alles kostet jedoch in der Summe schon paar Euro. Übertreibe es also nicht!

Bei den ICs reichen für den Anfang sicher welche im DIP-Gehäuse, mit SMD wirst du dich irgendwann auch mal befassen. Das hat aber Zeit.

Du kannst dir auch Platinen vom Chinahändler hinlegen. Brauchbar sind paar kleine Schaltregler, ein kleiner NF-Verstärker (analog) und solch Zeugs. Die funktionieren, sind preiswert und die brauchst du sicher öfter.

Lege dir zu Beginn keinen Riesenvorrat an, erst mal wirklich nur 2 bis 3 Stück von den allergängigsten Typen und bissel Zubehör. Es lohnt sich auch diverse Geräte zu schlachten, dazu zählen besonders ältere NF-Verstärker. Diese bekommst fürn Äppel und nen Ei bei Ebay. Da drin sind belastbare Transistoren, jede Menge Kondensatoren, Widerstände und manchmal auch ICs. Kaufe keine modernen Geräte, die Elektronik da drin ist meist komplett in SMD oder digital, nicht verwendbar für dich. Außerdem kannst beim Schlachten ganz gut das Löten lernen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

der olle Michi(R)

im Norden,
18.05.2019,
01:29

@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

Moin Richard,

in welcher Richtung möchtest du denn basteln?

- analog: NF / HF / Funktechnik
- digital: Logik / Mikroprofessoren (oder gar aufwändige Rechenschaltungen)
- Steuer- u. Regeltechnik / Leistungs-Elektronik
- Prüf- / Messmittel ( Netzteil(e)

??? :confused:

In welchem der genannten Bereiche liegen Erfahrungen vor?
Lieber bedrahtete Bauteile und/oder SMD?
Platinen selbst entwerfen bzw. herstellen?

Gruß
Micha

--
Grüße
Michael

xy(R)

E-Mail

18.05.2019,
00:15

@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

» Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer
» OPs, Ne555

Spannungsregler


Und den TL494! ;-)

Mikee

17.05.2019,
12:49

@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

Hallo,

am besten bei einer Bestellung ein paar ICs mehr als benötigt bestellen
und somit so langsam die Bastelkiste wieder füllen.

Außer OpAmps und NE555 sind noch die 4000er CMOS-ICs wichtig oder auch TTL-ICs (74xx).
Für alle Typen gibt es zahlreiche Unterbauarten (z.B. klassisch CD4011 auch als HCF4011, HEF4011, HCT4011, ...)
oder bei den TTL z.B. 7400 auch als 74LS00, HC7400, ...)
Nicht alles ist miteinander kompatibel.
Ich würde immer genau die kaufen, die Du brauchst und zusätzlich ein paar ins Lager legen.

Gut und immer wieder gerne genommen:
LM380, LM386, TDA 2003, TDA2030, TLC271, OP07, NE5534, TL071/072/074 (alles analog)
XR2206, ICL7106/7107 (Spezial ICs)
CMOS 4011, 4013, 4022, 4049, 4051/52/53, 4093

Mikee

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
17.05.2019,
12:16

@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

Hallo Richard,

» ich fange gerade, wieder mit Elektronik basteln an.
» Und müsste feststellen das mir ziehmlich viele ICs für Schaltungen fehlen.
»
» Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer
» OPs, Ne555

Falls Dich der 555er-Timer interessiert, empfehle ich Dir Dich zur moderneren CMOS-Version TLC555 bzw. LMC555 und dessen Vorteile zu informieren. Mehr dazu hier:

. . . . "LMC555 und TLC555 (CMOS) im Vergleich mit NE555 (BJT)"
. . . . . . http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/test555.htm

Viel Spass beim Elektronik-Neuanfang! :ok: :cool:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Hartwig(R)

17.05.2019,
11:52

@ Richard Schneider

Welche ICs für Bastelkiste?

Hallo,
» Was würdet Ihr sagen welche ICs man umbedingt zum basteln braucht? Außer
» OPs, Ne555
das kommt darauf an, was Du basteln willst und was Dir das Basteln bedeutet. Also die Frage, ob das Basteln Selbstzweck ist oder ob die vorbestimmte Funktionalität des Bastelergebnisses entscheidend ist. Für irgendwelche Spaß-Projekte nehme ich halt das, was gerade vorhanden ist. Für das "Update" der Bastelkiste kämen also irgendwelchen "Wundertüten" sprich Surplus Sortimente einiger Anbieter (z.B. (Pollin, Conrad etc) in Frage.
Derzeit bin ich dabei, die Bastelkiste radikal zu leeren. Eine wohlgefüllte Bastelkiste war mal sinnvoll, als die Beschaffung insbesondere von nicht - 08/15 Bauelementen deutlich schwieriger als heute war. Heute bestelle ich meist genau den benötigten Bedarf. Dazu ist natürlich eine gute Vorplanung erforderlich - sei es mit Schaltungsberechnung klassischer Art (z.B. mit Excel) oder eben auch Simulation. Auch hier gibt es also eine massive Digitalisierung. Willst Du das nicht, dann mach einfach dort weiter, wo Du aufgehört hast - (wie es weiter geht, ergibt sich dann von selbst ;-) ).
Grüße
Hartwig