Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

bastelix(R)

10.05.2019,
23:44
(editiert von bastelix
am 12.05.2019 um 21:52)
 

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen [Gelöst] (Elektronik)

Servus Zusammen,

mein Beschriftungsgerät (Dymo Letra Tag XR von Feinkost Albrecht) hatte ein kaum noch erkennbares Druckbild. Ich habe mit dem beiliegenden Reinigungs-Pad/Pinsel den Druckkopf gereinigt, das brachte schon etwas. Allerdings sind senkrechte Striche wie beim M oder D noch immer recht unsauber. Ein S wird fast perfekt gedruckt. Dann habe ich nochmal versucht mit Isopropanol und einem Papiertaschentuch den Druckkopf zu Reinigen, danach nochmal mit dem Pad/Pinsel. Hat aber nichts weiter gebracht.

Hat jemand einen Tipp wie bzw. mit was ich den Druckkopf weiter behandeln kann? Verschleiß würde ich mal ausschließen, da ich in das Gerät vor ca. drei Jahren gekauft habe und bisher nicht mal zwei Bandkasetten durchgelassen habe.

Edit: Gelöst: https://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_entry.php?id=271079&page=0&category=all&order=time
Neue Batterien haben geholfen (hätte ich auch selber drauf kommen können :-( ).

Vielen Dank für eure Antworten!

Katermerlin(R)

11.05.2019,
14:23

@ bastelix

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

...stell doch mal Fotos ein...

bastelix(R)

11.05.2019,
22:21

@ Katermerlin

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

» ...stell doch mal Fotos ein...


So ist das Druckbild nach dem Reinigungsversuch, von vorher hab ich nichts mehr zum Fotografiere greifbar.

Sel(R)

Radebeul,
12.05.2019,
07:41

@ bastelix

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

» » ...stell doch mal Fotos ein...
»
»
» So ist das Druckbild nach dem Reinigungsversuch, von vorher hab ich nichts
» mehr zum Fotografiere greifbar.

Das sieht mir nach Totalschaden aus, nix mehr zu machen mit vernünftigem Aufwand. Geplante Obsoleszenz liegt nahe.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Waldi(R)

Bayern,
12.05.2019,
08:51

@ Sel

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

»
» Das sieht mir nach Totalschaden aus, nix mehr zu machen mit vernünftigem
» Aufwand. Geplante Obsoleszenz liegt nahe.
»
» LG Sel

Servus,

bei Dymo scheint das "normal" zu sein mit den sich zu verabschiedeten Anzeigen - hat sich im Laufe der Jahre nichts verbessert.

Neben den "Kleinen" von Brother, habe ich auch dieses hier https://www.brother.de/beschriftungsgeraete/pt-e550wvp
Gibt es auch ohne WLAN.... Anschluß und ist wesentlich günstiger.

Beschriftungsgeräte von Brother sind 1A, was man (ich) von PC-Druckern nicht behaupten kann. Hatte da mit Farblasern schon erhebliche Probleme gehabt. Bin dann wieder auf meine "Hausmarke" HP nach kurzem Fremdgang zurück.

Gruß
Waldi

--
Gruß Waldi

ollanner(R)

12.05.2019,
10:39

@ Waldi

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

Sind die Lable-Printer von Brother und Dymo nicht Thermotransferdrucker? Den "Druckkopf" kann man da schlecht reinigen.
Bei Brother hab ich schon bei den TZ-Bändern das Problem gehabt, dass die Bänder (besonders die nicht laminierten) mit zuhehmenden Alter schlechter zu bedrucken sind. Ein frischeres Band half da immer recht gut.

--
Gruß
Der Ollanner

Waldi(R)

Bayern,
12.05.2019,
11:49

@ ollanner

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

» Sind die Lable-Printer von Brother und Dymo nicht Thermotransferdrucker?
Ja, beide

» Den "Druckkopf" kann man da schlecht reinigen.
» Bei Brother hab ich schon bei den TZ-Bändern das Problem gehabt, dass die
» Bänder (besonders die nicht laminierten) mit zuhehmenden Alter schlechter
» zu bedrucken sind. Ein frischeres Band half da immer recht gut.

Hatte da mal in e.... 10 Bänder 12mm für ein Drinkgeld gekauft gehabt, was sich sich als absoluter Schrott herausstellte.
Bänder gleich zu Beginn nicht ausgworfen, reingezogen und wenn doch, war der Druck unter aller S..

Letztens ca. 100 verschiedene Bänder 12-24mm in e... bei anderen Händlern gekauft. Verpackung zu 100% gleich wie das "Original", nur daß nicht "brother" draufsteht.
Keinerlei Unterschied in der Qualität zu den "Originalen" feststellbar!

Alterungserscheinungen hatte ich noch nie im Druck bemerkt. Ab und an ging das Bläbbala auf der Rückseite nicht richtig ab.

--
Gruß Waldi

Sel(R)

Radebeul,
12.05.2019,
13:03

@ ollanner

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

» Sind die Lable-Printer von Brother und Dymo nicht Thermotransferdrucker?
» Den "Druckkopf" kann man da schlecht reinigen.

Staub und Fett (von "Schmierfingern" am Band) können den Druckkopf verschmutzen. Dann kommt die Wärme nicht mehr richtig durch. Saubermachen hilft schon. Da sind aber noch die Transportrollen und solch Gerödel. Nur ist dort überall soviel billiges Plastik drinne, geplante Obsoleszenz ist das, Verarsche am Kunden!

» Bei Brother hab ich schon bei den TZ-Bändern das Problem gehabt, dass die
» Bänder (besonders die nicht laminierten) mit zuhehmenden Alter schlechter
» zu bedrucken sind. Ein frischeres Band half da immer recht gut.

Das stimmt auch. Die Bänder altern recht schnell. Nach einem Jahr, natürlich entsprechend Lagerung, können die schon für die Tonne sein. Kühlschranklagerung (mit Trocknungsmittel-Beutelchen in Plastik wasserdicht eingeschweißt) hilft sehr gut.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

simi7(R)

D Südbrandenburg,
12.05.2019,
15:39
(editiert von simi7
am 12.05.2019 um 15:42)


@ bastelix

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen

» » ...stell doch mal Fotos ein...
»
»
» So ist das Druckbild nach dem Reinigungsversuch, von vorher hab ich nichts
» mehr zum Fotografiere greifbar.

Ist dir da mal aufgefallen, dass es besonders bei senkrechten Linien Aussetzer gibt?
Nämlich dann, wenn der Druckkopf alle Heizelemente gleichzeitig beheizen muss.
Die erste senkrechte Linie ist noch da, dann scheint ein Kondensator entladen zu sein und es reicht nicht mehr für den Rest. Zu hoher Innenwiderstand der Stromversorgung. Ändert sich der Displaykontrast beim Druck?
Betreibst du den mit Netz oder Batterie?
Bei unseren Brothergeräten war fast immer die Batterie schuld.

bastelix(R)

12.05.2019,
20:59

@ simi7

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen [Gelöst]

» Ist dir da mal aufgefallen, dass es besonders bei senkrechten Linien
» Aussetzer gibt?
Ja, das ist mir aufgefallen.

» Nämlich dann, wenn der Druckkopf alle Heizelemente gleichzeitig beheizen
» muss.
» Die erste senkrechte Linie ist noch da, dann scheint ein Kondensator
» entladen zu sein und es reicht nicht mehr für den Rest. Zu hoher
» Innenwiderstand der Stromversorgung.
Soweit habe ich nicht gedacht...

» Betreibst du den mit Netz oder Batterie?
Jetzt mit ganz frischen Batterien.
Oben vorher, unten nachher:


» Bei unseren Brothergeräten war fast immer die Batterie schuld.
Danke! An die Batterien hab ich garnicht gedacht.

Übrigens, das Gerät ist doch schon etwas älter als gedacht. Da hat wer ein Label mit 28.2.15 unten draufgeklebt. :D
Genau so alt waren auch die Batterien, die Bänder sind neu aus der Bucht (ohne Kasette, zum selber nachfüllen)

Sel(R)

Radebeul,
13.05.2019,
11:52

@ bastelix

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen [Gelöst]

» Oben vorher, unten nachher:
»
»
» » Bei unseren Brothergeräten war fast immer die Batterie schuld.
» Danke! An die Batterien hab ich garnicht gedacht.
»
» Übrigens, das Gerät ist doch schon etwas älter als gedacht. Da hat wer ein
» Label mit 28.2.15 unten draufgeklebt. :D
» Genau so alt waren auch die Batterien, die Bänder sind neu aus der Bucht
» (ohne Kasette, zum selber nachfüllen)

Deswegen werden heute in vielen Geräten die Batterien fest eingebaut. :-D

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

ollanner(R)

13.05.2019,
18:34

@ Sel

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen [Gelöst]

Bei den Ptouch die ich so benutze (PTouch 9600, PTouch 360) gabs auch mal Akkus für. Aber nach 1-2 Jahren sind die auch hin gewesen. Für ein neues Akkupack für PT-9600 will Brother an die 90-100€ haben. Seit dem laufen die Dinger nur noch mit Netzteil. Keine Akkus, keine Probleme. :D

--
Gruß
Der Ollanner

bastelix(R)

16.05.2019,
00:36

@ ollanner

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen [Gelöst]

» Bei den Ptouch die ich so benutze (PTouch 9600, PTouch 360) gabs auch mal
» Akkus für. Aber nach 1-2 Jahren sind die auch hin gewesen. Für ein neues
» Akkupack für PT-9600 will Brother an die 90-100€ haben. Seit dem laufen die
» Dinger nur noch mit Netzteil. Keine Akkus, keine Probleme. :D
Der Letratag XR hat keine Buchse für ein Netzteil (gut Garantie ist rum, könnte man nachrüsten ;) ) Aber der war auch in einer Preisklasse wo man nicht mit Premium-Features rechnen sollte (genauen Preis weiß ich nicht mehr, aber so aus dem Bauch raus um die 25€). So oft wie ich den Nutze... da es nur an den Batterien lag kann ich mich auch nicht beschweren. Sollte ich mir mal ein neues Gerät anschaffen wollen/müssen würde ich mich vorher informieren und vermutlich ein paar Euro mehr ausgeben. Das war eher so ein Spontankauf "Oh - Labelgerät, kann ich brauchen." und schon lag das Ding zwischen Käse und Mandarinen im Einkaufswagen ;-)

Hab mir jetzt den Hinweis "Druckbild schlecht? - Batterien tauschen" ausgedruckt und aufs Gerät geklebt ;-)

ollanner(R)

16.05.2019,
16:22

@ bastelix

Dymo Letra Tag XR Druckkopf reinigen [Gelöst]

» Hab mir jetzt den Hinweis "Druckbild schlecht? - Batterien tauschen"
» ausgedruckt und aufs Gerät geklebt ;-)

Na zumindest das ging noch. :)

--
Gruß
Der Ollanner