Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
09.05.2019,
17:54
(editiert von Sel
am 09.05.2019 um 17:55)


@ JBE

BOSE Solo TV-System defekt

» Lieber spare ich etwas länger für etwas, aber dann gibt es auch was
» richtiges.

Genau! Ich stecke mein weniges Geld lieber für solche HiEnd-Teile in Netzteilelkos mit Temperaturverträglichkeiten -60...+170°C, in vergoldete Netzstecker und absolut sauerstofffreies vergoldetes Kupferkabel zu den Lautsprechern. Selbstverständlich kaufe ich auch nur gebrauchte, daher eingespielte, HiEnd-Audiokabel (siebenfache Abschirmung gegen alles mögliche, incl. Atomschlag).

Bitte nicht ernst nehmen ;-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
17:57

@ Sel

BOSE Solo TV-System defekt

» Bitte nicht ernst nehmen ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Importance_of_Being_Earnest

Katermerlin(R)

09.05.2019,
18:01
(editiert von Katermerlin
am 09.05.2019 um 18:05)


@ JBE

BOSE Solo TV-System defekt

...versehentlich 2x...

Katermerlin(R)

09.05.2019,
18:03

@ JBE

BOSE Solo TV-System defekt

...Einem geschenkten Gaul... usw.

Aber da ich leidenschaftlicher Reparateur bin, sehe ich das jetzt als Herausforderung...

Ich habe jetzt Verschiedenes gemessen.

Nein, an den 6 SMD-Elkos habe ich keine Spannung gemessen, hab nur bis Ausgang Brückengleichrichter gemessen. Möglicherweise wäre da an den Elkos auch nix zu messen gewesen, siehe auch weiter unten. Von den 6 Elkos sind übrigens 2x3 parallel geschalten, könnte natürlich sein daß einer davon... Aber ich krieg die verdammten Dinger eh nicht raus...
Muß es mal mit meiner SMD-Entlötzange probieren, aber die ist groß und da ist so wenig Platz... Oder kennt jemand einen Trick?

Die übrigen Elkos hab ich im eingebauten Zustand versucht auszumessen, aber das geht nicht gescheit... Hab nur 2 einfache C- und LC Meßgeräte.

Der fette Elko war mit Harz vergossen, das hab ich erst wegkriegen müssen. Nach dem Auslöten hat sich gezeigt, daß der exakt seine 100 myF hat.

Fündig geworden bin ich dann jedoch bei dem Ausmessen der Dioden. Die D1301 neben dem blauen Übertrager ist hinüber.
Das Teil ist sinnvollerweise mit dem Kühlblech auf der Platine großflächig aufgelötet. Immerhin hab ich es geschafft, die beiden Haxen abzulöten und anzuheben. Das Meßergebnis war eindeutig, ein Zweig der Dual-Diode hat Durchgang in beiden Richtungen.

Es handelt sich um eine Dual-Schottky Diode STPS10170C (170V 5A). Hab mal gegoogelt, aus China kann man sich sowas schicken lassen. Mach ich aber nur, wenn ich keinen Vergleichstyp finde. Kennt da jemand etwas (zu einem vernünftigen Preis, will gleich 2 kaufen)?

Falls ich dann etwas gefunden hab, stellt sich noch die Frage, wie ich das defekte Teil von der Platine runterbekomme... Oder ich löte das neue Teil einfach über das alte und mach ein Kühlblech dran...

Jetzt noch die Unsicherheit, was da sonst noch evtl. hinüber sein könnte. Das mit den Startproblemen weist ja auf taube Elkos hin...
Wenn es eines von den ICs gekillt hat, brauch ich nicht weitermachen, weil den Fehler finde ich nicht und an den winzigen ICs herumlöten werde ich auch nicht.

D.h., wenn die Sache nicht mit der Schottky-Diode und ggf. neuen Elkos nicht erledigt ist, schmeiß ich das Teil weg.

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
18:26

@ Katermerlin

BOSE Solo TV-System defekt

» Von den 6 Elkos sind übrigens 2x3 parallel geschalten,

Die sind alle sechs parallel geschaltet.



» Es handelt sich um eine Dual-Schottky Diode STPS10170C (170V 5A).

Die 170V sind völlig übertrieben, das NT liefert ja nur 24V. Nimm eine mit 80 oder 100V Spannungsfestigkeit.

Katermerlin(R)

09.05.2019,
19:27

@ xy

BOSE Solo TV-System defekt

» Die 170V sind völlig übertrieben, das NT liefert ja nur 24V. Nimm eine mit
» 80 oder 100V Spannungsfestigkeit.

Woher weißt du das mit den 24V? Ist das Standard bei solchen Geräten?

Sel(R)

Radebeul,
09.05.2019,
19:51
(editiert von Sel
am 09.05.2019 um 19:57)


@ Katermerlin

BOSE Solo TV-System defekt

» Falls ich dann etwas gefunden hab, stellt sich noch die Frage, wie ich das
» defekte Teil von der Platine runterbekomme... Oder ich löte das neue Teil
» einfach über das alte und mach ein Kühlblech dran...

Mache deinen Lötkolben auf mindestens 360°C, was er eben hergibt. Und dann drauf auf die defekte Diode. Kannst auch ein klein wenig normales Lötzinn drangeben, das senkt die Schmelztemperatur der Zinns auf der Platine. Viel hilft viel, das Teil löst sich schon. Das hilft auch bei den Kondensatoren, eben mit normalem Zinn "vorverzinnen" und dann ablöten.

Mit der neuen Diode solltest aber vorsichtig sein beim Löten. Sie sollte fest sein, aber nicht festgeschweißt. Als Ersatz mal ne ganz fette Diode: https://www.reichelt.de/schottkydiode-100-v-20-a-i2-pak-mbri-20100ct-p146593.html?&trstct=pol_0 Passt mit bissel gutem Willen auf die Platine.
Oder eben eine andere Diode, passt schon. Hauptsache die kann Strom ab. Baue die neue Diode sorgfältig ein, ein guter Kontakt mit der Platine ist wichtig, sonst wirds der Diode schnell zu warm.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
20:08

@ Katermerlin

BOSE Solo TV-System defekt

» Woher weißt du das mit den 24V?

Aus dem Video.

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
20:11

@ Sel

BOSE Solo TV-System defekt

» Mit der neuen Diode solltest aber vorsichtig sein beim Löten. Sie sollte
» fest sein, aber nicht festgeschweißt. Als Ersatz mal ne ganz fette Diode:
» https://www.reichelt.de/schottkydiode-100-v-20-a-i2-pak-mbri-20100ct-p146593.html?&trstct=pol_0
» Passt mit bissel gutem Willen auf die Platine.


https://www.ebay.de/itm/2x-SMD-Dioden-Schottky-Pair-Common-Cathode-100V-10A-TO-263-3-D2Pak-Fast-Recovery/201877270669

Katermerlin(R)

09.05.2019,
21:58

@ xy

BOSE Solo TV-System defekt

» https://www.ebay.de/itm/2x-SMD-Dioden-Schottky-Pair-Common-Cathode-100V-10A-TO-263-3-D2Pak-Fast-Recovery/201877270669

Hab ich gerade bestellt. Danke für den Tipp.

Wolfgang Horejsi(R)

09.05.2019,
22:31

@ Katermerlin

BOSE Solo TV-System defekt

» Falls ich dann etwas gefunden hab, stellt sich noch die Frage, wie ich das
» defekte Teil von der Platine runterbekomme...

Wenn du eh was bestellst, bestell dir doch ein Niedrigtemperatur Lötzinn. Das drauf braten, bis es sich mit dem alten Zinn vermischt, weg saugen und dasselbe noch mal.

Katermerlin(R)

09.05.2019,
22:47

@ Sel

BOSE Solo TV-System defekt

» Mache deinen Lötkolben auf mindestens 360°C, was er eben hergibt. Und dann
» drauf auf die defekte Diode. Kannst auch ein klein wenig normales Lötzinn
» drangeben, das senkt die Schmelztemperatur der Zinns auf der Platine. Viel
» hilft viel, das Teil löst sich schon. Das hilft auch bei den Kondensatoren,
» eben mit normalem Zinn "vorverzinnen" und dann ablöten.

Das mach ich eh immer so. Nur, meine Löstation hat nur 240°C...
Die Elkos wollte ich eigentlich nicht kaputtbruzzeln, sondern zum Messen schonend ablösen... Bei der Diode ist es wurscht, die ist eh hin.

Muß mal nachschauen, irgendwo hab ich ein oder 2 Lötkolben mit höherer Leistung.

xy(R)

E-Mail

09.05.2019,
22:50

@ Katermerlin

BOSE Solo TV-System defekt

» Nur, meine Löstation hat nur 240°C...

Was ist denn das für eine Gurke? Nur für Galinstan gedacht?


» Muß mal nachschauen, irgendwo hab ich ein oder 2 Lötkolben mit höherer
» Leistung.

Binford 6001. Mehr Power!

Katermerlin(R)

09.05.2019,
22:51

@ xy

BOSE Solo TV-System defekt

» » Woher weißt du das mit den 24V?
»
» Aus dem Video.

Hatte Probleme, das Video anzusehen hab das aber jetzt mit einem anderen Browser geschafft.
Interessant, aber für mich nicht zielführend, bes. habe ich kein so heißesGebläse. Der Knabe hat das Teil von jemandem aus Deutschland bekommen...

Katermerlin(R)

10.05.2019,
13:53

@ xy

BOSE Solo TV-System defekt

» » Nur, meine Löstation hat nur 240°C...
»
» Was ist denn das für eine Gurke? Nur für Galinstan gedacht?

Sorry, hab mich vertippt, muß natürlich 420°C heißen... genaugenommen sind es sogar 427 auf der Anzeige.

However, schlechte Nachrichten.
Es ist doch nicht die Schottkydiode...

Beim Hochbiegen der Haxen hat sich eine winzige Zinnbrücke gebildet, die den "Kurzschluß" verursacht hat und zur Fehlmessung führte.

Jetzt bin ich wieder am Messen...
Also, das Netzteil scheint i.O. zu sein, messe da 23,9 V. Insofern eine Sackgasse.

Wo könnte es sinnvollerweise weitergehen...?