Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
28.04.2019,
01:30
(editiert von matzi682015
am 28.04.2019 um 01:33)
 

neue hard-/software installieren (Computertechnik)

Hallo,

wenn man neue Software installiert (und man muss immer zuerst die Software für die neue Hardware installieren), dann wird man aufgefordert, alle anderen Anwendungen zu beenden.Doch welche sind das? Klar, wenn ich grad mein TV-Programm am PC laufen habe, ausmachen; und Browser schließen; und EAGLE schließen; und MediaPlayer; oder einen editor; aber was noch? Woher weiß ich welche Anwendungen im Hintergrund noch laufen, die die Installation der neuen Software stört? Welche Anwendungen betrifft das?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
29.04.2019,
15:11

@ ollanner

neue hard-/software installieren

» » Vielleicht ist die Unsitte ja, Software von Terratec herunter zuladen?
» :-D
»
» Lieber die Software direkt beim Hersteller herunterladen als bei dubiosen
» Downloadportalen wie Chip und Konsorten!

Heise z.B.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Sel(R)

Radebeul,
29.04.2019,
14:29

@ ollanner

neue hard-/software installieren

» » Vielleicht ist die Unsitte ja, Software von Terratec herunter zuladen?
» :-D
»
» Lieber die Software direkt beim Hersteller herunterladen als bei dubiosen
» Downloadportalen wie Chip und Konsorten!

Ist zwar richtig, aber wenn die Hardware, sagen wir mal, irgendwann 5 Jahre aufm Buckel hat? Funktioniert ja noch, also kann sie in einem anderen Rechner durchaus ihren Dienst weiter tun. Aber Mist, beim Hersteller gibts die Treiber nicht mehr... Oder eben nicht mehr fürs Betriebssystem auf dem Rechner. Wo habe ich denn nun die ursprüngliche Software gespeichert? Rätsel über Rätsel...

Und dann? Nix gefunden, Hardware dann eben entsorgen. Toll für die Umwelt! Da ist so eine Mini-CD wohl die bessere Lösung. Ok, die CD kann man auch verschusseln.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

bigdie(R)

29.04.2019,
13:56

@ Sel

neue hard-/software installieren

» » So paranoid wie Sel muss man aber nicht dabei vorgehen.
»
» :-D
» Die beschriebene Variante ist die fast ganz sichere Verfahrensweise.
» Natürlich mache ich das nicht bei jedem kleinen Pupelprogrämmchen. ;-
Ich hab nicht mal einen Virenscanner außer dem Windows Tool:-D Die machen erfahrungsgemäß eher Ärger als das sie zu irgend etwas nütze sind und die Kostenlosen nerven zusätzlich noch mit Werbung

ollanner(R)

29.04.2019,
07:00

@ gast

neue hard-/software installieren

» Vielleicht ist die Unsitte ja, Software von Terratec herunter zuladen? :-D

Lieber die Software direkt beim Hersteller herunterladen als bei dubiosen Downloadportalen wie Chip und Konsorten!

--
Gruß
Der Ollanner

gast

28.04.2019,
21:43

@ ollanner

neue hard-/software installieren

» » » und für den kann ich die
» » » Software von TerraTec runterladen. Eine CD ist nicht dabei.
» »
» » Unsitte.
»
» Aus Umwelt-Sicht aber positiv. Die Software doe auf eine CD gepresst wird
» ist meist bei der Auslieferung an die Händler schon veraltet.

Vielleicht ist die Unsitte ja, Software von Terratec herunter zuladen? :-D

ollanner(R)

28.04.2019,
21:28

@ xy

neue hard-/software installieren

» » und für den kann ich die
» » Software von TerraTec runterladen. Eine CD ist nicht dabei.
»
» Unsitte.

Aus Umwelt-Sicht aber positiv. Die Software doe auf eine CD gepresst wird ist meist bei der Auslieferung an die Händler schon veraltet.

--
Gruß
Der Ollanner

xy(R)

E-Mail

28.04.2019,
20:15

@ matzi682015

neue hard-/software installieren

» Also ich habe einen neuen DVB-T-USB-Stick,

Also ausreichend leistungsfähigen Rechner.


» und für den kann ich die
» Software von TerraTec runterladen. Eine CD ist nicht dabei.

Unsitte.

Sel(R)

Radebeul,
28.04.2019,
19:22

@ ollanner

neue hard-/software installieren

» So paranoid wie Sel muss man aber nicht dabei vorgehen.

:-D
Die beschriebene Variante ist die fast ganz sichere Verfahrensweise. Natürlich mache ich das nicht bei jedem kleinen Pupelprogrämmchen. ;-)

LG Sel
... der paranoide, Bauelemente abrauchen lassende und immer verzweifelte Bastler... :-D

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Mikee

28.04.2019,
18:24

@ ollanner

neue hard-/software installieren

» So paranoid wie Sel muss man aber nicht dabei vorgehen.

Hallo,

ok, dann bin ich auch paranoid. Mache das im Prinzip auch so.

Mikee

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
28.04.2019,
18:18

@ Sel

neue hard-/software installieren

» » » » Hallo,
» » » »
» » » » wenn man neue Software installiert (und man muss immer zuerst die
» » » Software
» » » » für die neue Hardware installieren), .......
»
» Moin.
»
» Ich lade mir immer erst die Software herunter (oder CD...). Dann wird dem
» Rechner die Internetverbindung gekappt (Stecker ziehen). Dann alle
» ANWENUNGS-Programme schließen. Wie eben mein Vorredner schon geschrieben
» hat. Programme zur Systemunterstützung können weiterlaufen. Als nächste
» Sache erstelle ich einen Wiederherstellungspunkt (Windowsanwendung). Die
» persönlichen Daten sind ja sowieso turnusmäßig gesichert, ja? Nun wird der
» Virenwächter abgeschalten, also nicht nur deaktiviert. Ebenso der
» Bildschirmschoner. Und nun erst kommt das neue Programm drauf. Zuletzt den
» Virenwächter wieder aktivieren, den Rechner OHNE Internetverbindung neu
» starten und einen Virenscan machen. Ist alles ok, dann kannst die
» Internetverbindung wieder anklemmen.

Bei manchen Installationen habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine Internetverbindung während oder für die Installation erforderlich ist! Da wurde die Installation dann unterbrochen, weil eine Internetverbindung gebraucht wurde.
»
» Das ist die ziemlich sichere Methode. Manche Programme gestatten nur eine
» Installation, wenn eine Internetverbindung besteht. Entweder verzichtest du
» auf solche Programme oder du mußt mit eingeschaltetem Virenwächter
» installieren. Manche Virenwächter haben die Möglichkeit in eine sogenannte
» "Sandbox", also in einen gesicherten Bereich, zu installieren. Bietet sich
» an, solange du das Programm erst mal nur testen willst und dann später fast
» problemlos wieder entfernen möchtest.
»
» Gekaufte Programme oder solche von namhaften Herstellern sollten virenfrei
» sein, können aber trotzdem dein System zerschießen. Entweder hast du ein
» aktuelles Backup deines Systems oder ein Tool zur Überwachung des
» Installationsvorgangs (ist aber auch nicht 100%ig sicher). Die einfachste
» Variante, also das System mittels neuestem Wiederherstellungspunkt zu
» richten, klappt meistens auch.
»
» LG Sel

Schlechte Erfahrungen habe ich noch nie gemacht, bisher hat alles, was ich installiert habe, auf Anhieb geklappt.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
28.04.2019,
18:06

@ Gunther

neue hard-/software installieren

» » wenn man neue Software installiert (und man muss immer zuerst die
» Software
» » für die neue Hardware installieren)
»
» Verwirrend. Möchtest du nun "nur" Software, oder Software zu einer
» Hardwarekomponente installieren? Wenn es Hardware ist, z.B. eine PCI-Karte,
» sollte man erst die Hardware einstecken. Dann den Rechner hochfahren. Es
» folgt ein Dialog, "Eine neue Hardware wurde gefunden, legen sie CD mit dem
» Treiber ein". Jedenfalls sinngemäß. Dann wird dem Installationsassistenten
» der Treiber gereicht, egal ob von CD oder vorher runtergeladen.

Also ich habe einen neuen DVB-T-USB-Stick, und für den kann ich die Software von TerraTec runterladen. Eine CD ist nicht dabei.
»
» Zu den Sicherungsmaßnahmen vorher, wie Wiederherstellungspunkt etc. wurde
» schon alles gesagt.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
28.04.2019,
17:57

@ der olle Michi

neue hard-/software installieren

» » Moin micha, ich habe WinDoof
»
» Dann solltest du mal nachsehen, was im "Autostart" alles so geladen wird
» (vielleicht irgendwelche Anwendungen, die im Hintergrund parat gehalten
» werden, z.B. skype und ähnlicher Sch..., den man nicht regelmäßig braucht)
» UND natürlich Browser, Mail-Prog Excel usw. schließen. Virenwächter nur
» deaktivieren, wenn es UNBEDINGT notwendig ist (er z.B. die Installation
» offensichtlich ausbremst).

Eigentlich habe ich das alles noch nie gemacht, wenn ich neue Geräte und deren Software installiert habe. Nur den Browser, das InterVideo-Programm, EAGLE und so, was ich halt selbst geöffnet habe, das habe ich vor einer Neuinstallation geschlossen, aus gemacht. In "Autostart" steht so einiges drin, glaube ich; wo finde ich das nochmal?
»
» Willst du nur eine neue Anwendung installieren oder das Betriebssystem
» upgraden?

Ich möchte mir Software von Terratec runterladen, für meinen neuen DVB-T-USB-Stick.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Gunther

28.04.2019,
13:55

@ matzi682015

neue hard-/software installieren

» wenn man neue Software installiert (und man muss immer zuerst die Software
» für die neue Hardware installieren)

Verwirrend. Möchtest du nun "nur" Software, oder Software zu einer Hardwarekomponente installieren? Wenn es Hardware ist, z.B. eine PCI-Karte, sollte man erst die Hardware einstecken. Dann den Rechner hochfahren. Es folgt ein Dialog, "Eine neue Hardware wurde gefunden, legen sie CD mit dem Treiber ein". Jedenfalls sinngemäß. Dann wird dem Installationsassistenten der Treiber gereicht, egal ob von CD oder vorher runtergeladen.

Zu den Sicherungsmaßnahmen vorher, wie Wiederherstellungspunkt etc. wurde schon alles gesagt.

ollanner(R)

28.04.2019,
10:43

@ matzi682015

neue hard-/software installieren

Dass man andere Anwendungen bei der Installation einer Neuen beenden soll, gilt pro forma. Der Hersteller von der zu installierenden Software kann ja nicht garantieren, dass durch den Installationsprozess keinerlei Nebenwirkungen mit anderen Anwendungen auftreten.
Bevor sich nun jemand beim Hersteller beschwert, dass Software XYZ gecrahesd ist und man Daten verloren hat, wird man halt so darauf hingewiesen.
So paranoid wie Sel muss man aber nicht dabei vorgehen.

--
Gruß
Der Ollanner

Sel(R)

Radebeul,
28.04.2019,
10:06

@ matzi682015

neue hard-/software installieren

» » » Hallo,
» » »
» » » wenn man neue Software installiert (und man muss immer zuerst die
» » Software
» » » für die neue Hardware installieren), .......

Moin.

Ich lade mir immer erst die Software herunter (oder CD...). Dann wird dem Rechner die Internetverbindung gekappt (Stecker ziehen). Dann alle ANWENUNGS-Programme schließen. Wie eben mein Vorredner schon geschrieben hat. Programme zur Systemunterstützung können weiterlaufen. Als nächste Sache erstelle ich einen Wiederherstellungspunkt (Windowsanwendung). Die persönlichen Daten sind ja sowieso turnusmäßig gesichert, ja? Nun wird der Virenwächter abgeschalten, also nicht nur deaktiviert. Ebenso der Bildschirmschoner. Und nun erst kommt das neue Programm drauf. Zuletzt den Virenwächter wieder aktivieren, den Rechner OHNE Internetverbindung neu starten und einen Virenscan machen. Ist alles ok, dann kannst die Internetverbindung wieder anklemmen.

Das ist die ziemlich sichere Methode. Manche Programme gestatten nur eine Installation, wenn eine Internetverbindung besteht. Entweder verzichtest du auf solche Programme oder du mußt mit eingeschaltetem Virenwächter installieren. Manche Virenwächter haben die Möglichkeit in eine sogenannte "Sandbox", also in einen gesicherten Bereich, zu installieren. Bietet sich an, solange du das Programm erst mal nur testen willst und dann später fast problemlos wieder entfernen möchtest.

Gekaufte Programme oder solche von namhaften Herstellern sollten virenfrei sein, können aber trotzdem dein System zerschießen. Entweder hast du ein aktuelles Backup deines Systems oder ein Tool zur Überwachung des Installationsvorgangs (ist aber auch nicht 100%ig sicher). Die einfachste Variante, also das System mittels neuestem Wiederherstellungspunkt zu richten, klappt meistens auch.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.