Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
27.08.2018,
18:12
 

Überplanbestand (Bauelemente)

Nur zur Belustigung:
Habe bei Reichelt u.a. einen CMOS4042 bestellt, heute verbaut, funzt.
Drauf steht: V4042 + DDR-Herstellerlogo.
Bei Pollin hätte es mich nicht gewundert, aber bei einem seriösen Händler?
Frage mich, wo das Teil 30 Jahre lag.
Der IC ist etwas länger und höher als heute üblich, sieht etwas blöd aus neben einem IC von NXP.
Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte Mikroelektronik:-)

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
27.08.2018,
18:30

@ Strippenzieher

Überplanbestand

» Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte Mikroelektronik:-)

Und so scheint es gewesen zusein, weil die Erfindung eines Mikrprozessors löste eine Staatsaktion aus.
Der Honni lobpreiste das IC! :-P :-P :-P :rotfl: :rotfl: :rotfl: :-P :-P :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Sel(R)

Radebeul,
27.08.2018,
18:36
(editiert von Sel
am 27.08.2018 um 18:37)


@ Strippenzieher

Überplanbestand

» Nur zur Belustigung:
» Habe bei Reichelt u.a. einen CMOS4042 bestellt, heute verbaut, funzt.
» Drauf steht: V4042 + DDR-Herstellerlogo.
» Bei Pollin hätte es mich nicht gewundert, aber bei einem seriösen Händler?
» Frage mich, wo das Teil 30 Jahre lag.
» Der IC ist etwas länger und höher als heute üblich, sieht etwas blöd aus
» neben einem IC von NXP.
» Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte Mikroelektronik:-)

Kommen von mir, ich habe Reichelt paar Kisten verkauft :-D Bei 3 Cent das Stück wars ein guter Verkaufspreis für die 200.000 Schaltkreise...
Waren es diese? https://www.reichelt.de/4xspeicher-register-mos-4042-p12601.html?r=1 ?

Aber jetzt mal ernsthaft:
Diese DDR-Ware lumpert sicher noch in Massen in irgendwelchen Lagern rum. Ist dasselbe wie Armeebestände der NVA. Da bekommste heute noch viele Sachen, wie Ausrüstung oder Bekleidung für billig Euros. Muß man halt guggen um nicht einem unseriösen Geldmacher auf den Leim zu gehen. Und dann stimmt auch immer noch die Qualität.

Ich gugg bei Reichelt immer, ob die auch einen Hersteller im Angebot angeben. Sonst weißt du nie was die schicken. Ok, Reichelt ist nach kurzer Schwächelphase wieder voll in Ordnung und schnell beim Liefern. Preise gehen bei vielen Produkten leider sehr steil nach oben. Jedoch immer noch wesentlich moderater als beim großen Blauen. Daher war und bleibt Reichelt mein Hauslieferant. Wenn man paar Jahre einen Lieferant hat, so ist man schon bissel verwöhnt und weiß was geht und was nicht ;-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
27.08.2018,
18:36

@ schaerer

Überplanbestand

» » Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte
» Mikroelektronik:-)
»
» Und so scheint es gewesen zusein, weil die Erfindung eines Mikrprozessors
» löste eine Staatsaktion aus.
» Der Honni lobpreiste das IC! :-P :-P :-P :rotfl: :rotfl: :rotfl: :-P :-P
» :-P

Welcher µC war das denn? Ich habe mir aus lauter Neugier einen 68-poligen Käfer TMS9900 bei ebay gekauft, der war in den 80ern in meinem TI99-4A verbaut. BTW, kann man mit so einem Teil, das ja schon ein beachtliches Wesen der damaligen µCs hat(te), heute noch iwie nutzen?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Sel(R)

Radebeul,
27.08.2018,
18:43
(editiert von Sel
am 27.08.2018 um 18:44)


@ matzi682015

Überplanbestand

» » Und so scheint es gewesen zusein, weil die Erfindung eines
» Mikrprozessors
» » löste eine Staatsaktion aus.
» » Der Honni lobpreiste das IC! :-P :-P :-P :rotfl: :rotfl: :rotfl: :-P
» :-P
» » :-P
»
» Welcher µC war das denn? Ich habe mir aus lauter Neugier einen 68-poligen
» Käfer TMS9900 bei ebay gekauft, der war in den 80ern in meinem TI99-4A
» verbaut. BTW, kann man mit so einem Teil, das ja schon ein beachtliches
» Wesen der damaligen µCs hat(te), heute noch iwie nutzen?

Erich hatte damals als "Weltneuheit" den 1MB-Speicherschaltkreis gelobhudelt zum Parteitag. Das er ein chiploses Gehäuse zum Vorzeigen hatte, das wußte er nicht, denn zu der Zeit gab es immense Produktionsprobleme. Das Teil war noch gar nicht fertig!
Damals war der Mikroprozessor kaum über seine 16Bit-Architektur hinausgekommen bei wahnsinnigen Taktraten bis 4MHz. Da war alles an Speicher noch sauteuer. Festplatten praktisch unbekannt, den PC startete man noch mittels Diskette ( 5,25" ). Und so weiter...

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Gastl

27.08.2018,
19:31

@ Strippenzieher

Überplanbestand

Die größte Mikroelektronik (Baugröße) hatten die Sowjets. Da passte ein 50A Thyristor mal locker nicht in eine Faust.

» Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte Mikroelektronik:-)

Das verwechselst du mit: Wir waren die größte DDR der Welt. :-D

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
27.08.2018,
19:55

@ Gastl

Überplanbestand

» Die größte Mikroelektronik (Baugröße) hatten die Sowjets. Da passte ein 50A
» Thyristor mal locker nicht in eine Faust.
»
» » Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte
» Mikroelektronik:-)
»
» Das verwechselst du mit: Wir waren die größte DDR der Welt. :-D

Irgend jemand hat mal gesagt, es gäbe ein Land mit einem Volk das die grösste Klappe der Welt hat. Leider weiss ich nicht mehr, welches Land gemeint ist. Ojemine, wie vergesslich ich doch geworden bin.... :-P :lookaround: :lookaround: :lookaround: :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Gastl

27.08.2018,
20:51

@ schaerer

Überplanbestand

» Irgend jemand hat mal gesagt, es gäbe ein Land mit einem Volk das die
» grösste Klappe der Welt hat. Leider weiss ich nicht mehr, welches Land
» gemeint ist.

Naja, das sagt man schon seit Ewigkeiten von den Amis.
Schön dir geholfen zu haben. ;-)

Steffen

28.08.2018,
01:20

@ Gastl

Überplanbestand

» Die größte Mikroelektronik (Baugröße) hatten die Sowjets. Da passte ein 50A
» Thyristor mal locker nicht in eine Faust.
»
» » Aber was soll's, wir hatten eben in der DDR die größte
» Mikroelektronik:-)
»
» Das verwechselst du mit: Wir waren die größte DDR der Welt. :-D

Die DDR hat zumindest ermöglicht, daß aus Sicht Westberlins alle Himmelsrichtungen Osten waren.

Gruß Steffen

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
28.08.2018,
06:34

@ Sel

Überplanbestand

» Waren es diese?
» https://www.reichelt.de/4xspeicher-register-mos-4042-p12601.html?r=1 ?
ja
» Ich gugg bei Reichelt immer, ob die auch einen Hersteller im Angebot
» angeben. Sonst weißt du nie was die schicken.
Produktbeschreibung lt. Reichelt;
"HEF4042B = HCF4042 = CD4042B"
nix V4042
Wie alt darf ein Bauteil sein, um es als "neu" zu verkaufen?
Aber gut, im Angebot steht auch nicht "neu". :-P

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
28.08.2018,
08:35
(editiert von schaerer
am 28.08.2018 um 08:36)


@ Gastl

Überplanbestand + der Polit-CEO

» » Irgend jemand hat mal gesagt, es gäbe ein Land mit einem Volk das die
» » grösste Klappe der Welt hat. Leider weiss ich nicht mehr, welches Land
» » gemeint ist.
»
» Naja, das sagt man schon seit Ewigkeiten von den Amis.
» Schön dir geholfen zu haben. ;-)

Ach wie nett von Dir, mir so schnell auf die Sprünge zu helfen. :cool: :ok:

Ich glaub, ich weiss jetzt den Grund warum ich das vergessen habe. Ich höre immer weg, wenn ich Amis sprechen höre.

BTW.: Diese Ewigkeit begann so etwa in den 1968er-Jahren, hält an und an und hat mit dem neuen USA-CEO eine neue Qualität erhalten, die wohl dazu führt, dass die einmal begonnene Qualität auch sicher ewig dauern wird, wenn man dann den Nachhall mit berücksichtigt wenn der CEO, der auch Volks-Unterhalter (Entertainer) war und ist, nicht mehr CEO ist.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Sel(R)

Radebeul,
28.08.2018,
09:43

@ Strippenzieher

Überplanbestand

» » Waren es diese?
» » https://www.reichelt.de/4xspeicher-register-mos-4042-p12601.html?r=1 ?
» ja
» » Ich gugg bei Reichelt immer, ob die auch einen Hersteller im Angebot
» » angeben. Sonst weißt du nie was die schicken.
» Produktbeschreibung lt. Reichelt;
» "HEF4042B = HCF4042 = CD4042B"
» nix V4042
» Wie alt darf ein Bauteil sein, um es als "neu" zu verkaufen?
» Aber gut, im Angebot steht auch nicht "neu". :-P

Na ja, ist ja auch ungebrauchte Ware, demzufolge neu ;-)

Trotzdem würde ich mal bei Reichelt nachfragen, könnte ja sein die haben noch mehr Museumsstücke. Dürfte Sammler solcher ICs echt interessieren. Rein rechtlich gesehen wäre es aber wirklich mal interessant zu wissen, wie neu "Neuware" sein muß!

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Gastl

28.08.2018,
14:30

@ Steffen

sogar ne Insel

» Die DDR hat zumindest ermöglicht, daß aus Sicht Westberlins alle
» Himmelsrichtungen Osten waren.

Nicht nur das. Westberlin war eine Insel im roten Meer. ;-)

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
28.08.2018,
15:07

@ Gastl

sogar ne Insel

» » Die DDR hat zumindest ermöglicht, daß aus Sicht Westberlins alle
» » Himmelsrichtungen Osten waren.
»
» Nicht nur das. Westberlin war eine Insel im roten Meer. ;-)

Es steht geschrieben:
Und sie flogen über das Rote Meer zur Insel Westberlin und sie haben Nahrungspackete zu Hauf abgeworfen. :-D

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch