Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
12.08.2017,
09:34
 

Werbung abschalten (Telekommunikation)

Hallo Normalbürger!
In meiner näheren Umgebung gibt es eine Person, welche mit einem Samsung s5 spielt, zum Beispiel beim Frühstück, und mir damit permanent auf die Nerven geht. Der Grund: Das Ding blökt plötzlich los (Werbung in voller Lautstärke), obwohl der Lautsprecher auf 0 (NULL) gestellt ist.
Kann das sein?
Kann man das abstellen?

Meine Nerven und ich nehmen jeden Hinweis dankend entgegen.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

12.08.2017,
09:55

@ rudi4

Werbung abschalten

» Kann man das abstellen?

Mittels Bonus Malleus!

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
12.08.2017,
10:25

@ rudi4

Die Realitäten erkennen zum Thema "Werbung abschalten"

» Hallo Normalbürger!
» In meiner näheren Umgebung gibt es eine Person, welche mit einem Samsung s5
» spielt, zum Beispiel beim Frühstück, und mir damit permanent auf die Nerven
» geht. Der Grund: Das Ding blökt plötzlich los (Werbung in voller
» Lautstärke), obwohl der Lautsprecher auf 0 (NULL) gestellt ist.
» Kann das sein?
» Kann man das abstellen?
»
» Meine Nerven und ich nehmen jeden Hinweis dankend entgegen.

Leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen, weil ich gehöre noch zu denen der älteren Jahrgänge, die sehr wenig vom Handy abhängig sind. Deshalb genügt mir ein altes MOTOROLA-Handy, das ich von meiner Tochter vor bereits vielen Jahren übernommen habe und noch immer für mich seinen gelegentlichen Dienst verrichtet.

Generell zum Werbeproblem ist folgende Realitäts-Erinnerung von Nöten: Da gibt es die ganz grosse Volksmasse, die enormen Wert drauf legt, viel zu konsumieren und möglichst nichts zu bezahlen. Das funktioniert in einer realen Welt einfach nicht. Man bezahlt es einfach durch den Werbeblödsinn-Ärger. So ist es ebenso im TV. So einfach ist das!

In diesem Zusammenhang erinnere ich ganz besonders gerne wieder einmal an die beiden Hauptsätze der allgemeinen Volksverblödung, die eigentlich alle hier längst kennen und ich deshalb nicht wieder hinschreibe. Und sonst hilft der allseits "angebetete" Gott GOOGLE.

Ende der Durchsage.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Nein

12.08.2017,
11:40

@ schaerer

Die Realitäten erkennen zum Thema "Werbung abschalten"

» Leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen, weil ich gehöre noch zu denen
» der älteren Jahrgänge, die sehr wenig vom Handy abhängig sind. Deshalb
» genügt mir ein altes MOTOROLA-Handy, das ich von meiner Tochter vor bereits
» vielen Jahren übernommen habe und noch immer für mich seinen gelegentlichen
» Dienst verrichtet.

Sabbeln und SMS und beides nur in dringlichen Fällen, dafür gibt es für mich Mobiltelefone und für sonst nichts.

» Generell zum Werbeproblem ist folgende Realitäts-Erinnerung von Nöten: Da
» gibt es die ganz grosse Volksmasse, die enormen Wert drauf legt, viel zu
» konsumieren und möglichst nichts zu bezahlen. Das funktioniert in einer
» realen Welt einfach nicht. Man bezahlt es einfach durch den
» Werbeblödsinn-Ärger. So ist es ebenso im TV. So einfach ist das!

Nur in der neueren Zeit ist das so.
Das Internet als Nachfolger von ARPA usw. war ein Wissensverbreitungsmedium das ausser den persönlichen Geräte- und Teilnahmekosten absichtlich nichts kosten sollte.
Dann kamen die bekannten Verweser und Abzocker....

Auch Fernsehen startete einst als Broadcast - also Aussendung von Information an alle, ohne kommerzielle Absichten.

Das Internet bildet die gleichen Mechanismen der Zahlungserzwingung nur in einem anderen Rahmen ab, es wurde nichts dafür neu ausgedacht sondern nur ein weiteres Medium in den Rachen der Gewindler und Abzocker versenkt.
Internet ist lediglich Multiplikator für Kosten, auch für Fernsehen.

Rechner sind heute schnell, Internetanschlüsse auch (hoffentlich), alles an Zutaten ist vorhanden und vom Benutzer schon bezahlt, Hardware, Leitung, Verbindung an das Internet usw.
Dennoch ist dieses komplett bezahlte Technikwerk nur mit noch mehr Bezahlung in der Lage das einfachere Medium Fernsehen abzubilden. Nicht aus technischen Gründen, die Streaming-Technik wird bereits lange verwendet, ist weder neu noch für Fernsehen explizid oder andersartig. Es ist sozusagen integriert und mit bezahlt.
Dennoch muss man Geld bezahlen um die theoretische Möglichkeit dazu zu bekommen, Geld nachschiessen um Sender innerhalb der theoretischen Möglichkeit zu erhalten, Geld nachschiessen für mehr als die drei Regierungs-Propagandasender, Geld an der Ladenkasse abgeben (Reklamekosten innerhalb der Produktkosten) damit man trotz Bezahlung auch noch mit Reklame voll geschissen wird, geldwerte Zeitverschwendung durch Reklame beim Fernsehen selber... usw.


Alles in allem habe ich den Schlusstrich gezogen.
Computer bekommt nur noch Programme von Enthusiasten die sie aus Freude an der Sache geschrieben haben und kostenlos herausrücken und es wird nichts mehr aus dem Internet eingeholt das auch nur den Hauch einer sichtbaren Reklame aufweist, wo unumgänglich hindern Blocker daran den Computer zu kapern und voll zu müllen.
Fernseher (alt, groß, schwer, mit CRT) ist verschrottet worden, es ist plötzlich viel Zeit verfügbar und auf dem Platz kann etwas optisch Ansprechenderes stehen als eine Glotzkiste.
Nachrichten werden aus dem Internet reklamefrei und von Nichtregierungs-Verblödungs-Trommlern (M.S.M.) bezogen.
Zeitungen können so auch eingespart werden, BKM-Fakenews und sonstige Propaganda bleiben einem so auch erspart.

btw. Enthusiasmus als Triebfeder gibt es auch noch, es wird nur immer mehr nach hinten gedrückt und versteckt von den an Geld interessierten Maschinen die es eigentlich auffindbar machen sollten (Kuckel usw.)

Es ist an jedem selber gelegen sich von Verblödung und Ausmistung zu befreien.
Tun dies genug so wird das in Geld baden ala Dagobert einiger Gewindler und Abzocker ganz von selber aufhören.

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
12.08.2017,
12:01

@ schaerer

Die Realitäten erkennen zum Thema "Werbung abschalten"

» » Kann das sein?
» » Kann man das abstellen?
» »
» » Meine Nerven und ich nehmen jeden Hinweis dankend entgegen.
»

» Generell zum Werbeproblem ist folgende Realitäts-Erinnerung von Nöten: Da
» gibt es die ganz grosse Volksmasse, die enormen Wert drauf legt, viel zu
» konsumieren und möglichst nichts zu bezahlen.

Is ja richtig.
Wer sich Software für umsonst runterlädt, muss die Werbung ertragen.

Aber:
Wie kann es sein, dass die Werbung den Lautsprecher einschaltet?

Kann man das nicht verbieten?
Wer ist da zuständig?
Anzeige Polizei?
EU?
Man muss doch irgendwas unternehmen können.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

ollanner(R)

12.08.2017,
12:51

@ rudi4

Die Realitäten erkennen zum Thema "Werbung abschalten"

» Aber:
» Wie kann es sein, dass die Werbung den Lautsprecher einschaltet?

Vermutlich durch Umgehung der Einstellung. Gibt ja drei Lautstärkeeinstellungen in Android: Multimedia (für Musik, Video und Spieleklänge), Benachrichtigungen (Ruftöne, IM Nachrichten, SMS), System.

» Kann man das nicht verbieten?

Telefon rooten und wirksamen Werbeblocker auf Systemebene (mit Rootrechten) verwenden. Beim Rooten erlischt aber die Herstellergarantie.

» Wer ist da zuständig?
» Anzeige Polizei?
» EU?

Die Polizei lacht sich da eher ins Fäustchen. Werbung ausliefern ist leider legal. Die EU-Politiker verdienen an den Steuereinnahmen durch Werbeeinahmen ja mit.
Lässt sich vermutlich nur lösen, in dem man entsprechende Apps mit Werbung nicht verwendet und die dann im Play-Store entsprechend schlecht bewertet oder sich beim Hersteller der App beschwert.

--
Gruß
Der Ollanner

Ingo

E-Mail

12.08.2017,
13:29

@ rudi4

Werbung abschalten

Vermutlich gibt es zwei Stellen an denen die Lautstärke eingestellt wird.
Einmal gibt es einen Lautstärkeregler im Spiel, der ist auf "erträglich" eingestellt, und dann gibt es noch die Lautstärkeregelung für Sounds direkt am Handy. Die steht vermutlich auf "unerträglich". Somit brüllt die Werbung, obwohl das Spiel eher leise ist.
Ich handhabe das generell so, dass ich ausschließlich die Regelung direkt am Handy benutze. Alle anderen Sounds sind entweder auf Aus oder 100%.
Sonst verliert man total den Überblick.

Gruß

Ingo

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
18.08.2017,
00:54

@ Ingo

Werbung abschalten geht doch!

» Vermutlich gibt es zwei Stellen an denen die Lautstärke eingestellt wird.
»
» Ingo

@Ollanner
@Ingo
Ich ging davon aus, dass ein Abschalten nicht ohne weiteres möglich ist. Scheint aber doch. Ich glaube was mit Media-xxx gefunden und auf NULL gestellt zu haben. Jetzt läuft die Werbung ohne Ton. Ohne euern Hinweis hätte ich gar nicht erst gesucht.
Dummerweise habe ich bei dieser Aktion auch die ach sooo wichtigen Widgets vom Desktop gewischt. Jetzt bekomme ich das Händi nicht mehr in die Finger. Egal, Hauptsache die Kiste ist ruhig.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler