Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Amsel305(R)

18.08.2016,
12:16
 

"Cabrioverdeckmodul" (Schaltungstechnik)

Wunderschönen guten Tag liebes Forum!

Es ist soweit - ich habe aus gegebenem Anlass begonnen mich mit Elektrotechnik zu beschäftigen. Bis jetzt stand ich mit Strom und Spannung so ziemlich auf Kriegsfuss aber man muss seinen Horizont ja auch mal erweitern.


Ziel der Schaltung:

Im Internet habe ich gesehen das es für alle möglichen Cabrios sogenannte Verdeckmodule gibt - diese haben den Zweck das man den Taster zum Öffnen und Schließen des Dachs nicht mehr während des ganzen Vorgangs gedrückt halten muss. Da mir diese Module allerdings zu teuer waren und ich sowieso Zeit und Lust habe etwas zu basteln dachte ich mir ich probiere mich einfach mal daran.


Das soll die Schaltung können:

1. Taster 3s drücken -> Verdeck fährt auf/zu
2. während des Öffnungs-/Schließprozesses den jeweils anderen Taster betätigen -> Verdeck bleibt stehen

Anfangs dachte ich mir - kann ja nicht so schwer sein das Signal eines Tasters zu verlängern. Einfach so einen kleinen Microcontroller oder so und ein kurzes Programm schreiben...dachte ich :D
Die Idee einen Mikrocontroller zu nutzen hatte ich schnell wieder verworfen weil mir das doch etwas zu aufwändig erschien.

Also blieb mir nur übrig eine Schaltung für diesen Zweck zu entwerfen. Schnell fand ich auch einen (meiner Meinung nach) schönen Online-Simulator (war nötig damit ich auch am Arbeitsplatz rumspielen kann ;) ) für Schaltungen -> www.falstad.com/circuit
Außerdem bin ich schnell auf den NE555 für Timerzwecke gestoßen. An dieser Stelle vielen Dank an das Forum - ich konnte mir hier echt viel zu dem Thema NE555 anlesen.

Bevor ich nun die Bauteile für die von mir entwickelte Schaltung bestelle würde ich gern noch einmal die Meinung der Spezialisten einholen ob das den so funktioniert wie ich mir das vorstelle :)


Zur Schaltung:

Als Spannungsquelle dient die Bordspannung des Autos von 12V.

IC1 und IC2 sollen einen eine Taktzeit von ca. 0,5s liefern - zur Dimensionierung der Bauteile habe ich den Rechner im Thema "NE555 als astabile Kippstufe" genutzt. Der 2kR wird in Reihe mit einem 10kPoti geklemmt um die Zeit fein einzustellen.

IC3 und IC4 werden erst durch ein Relais durch Schließen/Öffnen der Taster aktiviert/resetet. Sie zählen die Taktzeiten. Auf 0 halten sie jeweils IC5/IC6 aktiv. Durch den Start der Zählfunktion werden allerdings IC5/IC6 resetet

Nach dem zählen von 6 Takten gezählt wurden (3s) werden IC5 und IC6 getriggert - zur Dimensionierung der Bauteile habe ich den Rechner im Thema "NE555 als monostabile Kippstufe" genutzt. Die Schaltung soll ca. 38s laufen (--> Öffnungs/Schließvorgang des Dachs). Der 300kR wird in Reihe mit einem 100kPoti geklemmt um die Zeit fein einzustellen. Durch das betätigen des jeweils anderen Tasters wird die Schaltung resetet (--> Abruch des Öffnungs/Schließprozesses).

Die LED ganz unten sind nur zum Testen. Die SPST/SPDT Analog-Switche sollen durch Relais ersetzt werden. Außerdem sind noch Stützkondensatoren für jeden IC eingeplannt.


So ich hoffe mal ich habe nichts vergessen. Bin gespannt auf eure Meinungen und Einschätzungen :)

Mit freundlichen Grüßen

Christoph


gast

18.08.2016,
15:51

@ Amsel305

"Cabrioverdeckmodul" Teilantwort

» Zur Schaltung:
»
» Als Spannungsquelle dient die Bordspannung des Autos von 12V.

die gibt es nicht - Betriebsspannung im KFZ ist echt grauslich
beachte unbedingt:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23

Andreas Schmidt

E-Mail

18.08.2019,
19:16

@ Amsel305

"Cabrioverdeckmodul"

» Wunderschönen guten Tag liebes Forum!
»
» Es ist soweit - ich habe aus gegebenem Anlass begonnen mich mit
» Elektrotechnik zu beschäftigen. Bis jetzt stand ich mit Strom und Spannung
» so ziemlich auf Kriegsfuss aber man muss seinen Horizont ja auch mal
» erweitern.
»
»
» Ziel der Schaltung:
»
» Im Internet habe ich gesehen das es für alle möglichen Cabrios sogenannte
» Verdeckmodule gibt - diese haben den Zweck das man den Taster zum Öffnen
» und Schließen des Dachs nicht mehr während des ganzen Vorgangs gedrückt
» halten muss. Da mir diese Module allerdings zu teuer waren und ich sowieso
» Zeit und Lust habe etwas zu basteln dachte ich mir ich probiere mich
» einfach mal daran.
»
»
» Das soll die Schaltung können:
»
» 1. Taster 3s drücken -> Verdeck fährt auf/zu
» 2. während des Öffnungs-/Schließprozesses den jeweils anderen Taster
» betätigen -> Verdeck bleibt stehen
»
» Anfangs dachte ich mir - kann ja nicht so schwer sein das Signal eines
» Tasters zu verlängern. Einfach so einen kleinen Microcontroller oder so und
» ein kurzes Programm schreiben...dachte ich :D
» Die Idee einen Mikrocontroller zu nutzen hatte ich schnell wieder verworfen
» weil mir das doch etwas zu aufwändig erschien.
»
» Also blieb mir nur übrig eine Schaltung für diesen Zweck zu entwerfen.
» Schnell fand ich auch einen (meiner Meinung nach) schönen Online-Simulator
» (war nötig damit ich auch am Arbeitsplatz rumspielen kann ;) ) für
» Schaltungen -> www.falstad.com/circuit
» Außerdem bin ich schnell auf den NE555 für Timerzwecke gestoßen. An dieser
» Stelle vielen Dank an das Forum - ich konnte mir hier echt viel zu dem
» Thema NE555 anlesen.
»
» Bevor ich nun die Bauteile für die von mir entwickelte Schaltung bestelle
» würde ich gern noch einmal die Meinung der Spezialisten einholen ob das den
» so funktioniert wie ich mir das vorstelle :)
»
»
» Zur Schaltung:
»
» Als Spannungsquelle dient die Bordspannung des Autos von 12V.
»
» IC1 und IC2 sollen einen eine Taktzeit von ca. 0,5s liefern - zur
» Dimensionierung der Bauteile habe ich den Rechner im Thema "NE555 als
» astabile Kippstufe" genutzt. Der 2kR wird in Reihe mit einem 10kPoti
» geklemmt um die Zeit fein einzustellen.
»
» IC3 und IC4 werden erst durch ein Relais durch Schließen/Öffnen der Taster
» aktiviert/resetet. Sie zählen die Taktzeiten. Auf 0 halten sie jeweils
» IC5/IC6 aktiv. Durch den Start der Zählfunktion werden allerdings IC5/IC6
» resetet
»
» Nach dem zählen von 6 Takten gezählt wurden (3s) werden IC5 und IC6
» getriggert - zur Dimensionierung der Bauteile habe ich den Rechner im Thema
» "NE555 als monostabile Kippstufe" genutzt. Die Schaltung soll ca. 38s
» laufen (--> Öffnungs/Schließvorgang des Dachs). Der 300kR wird in Reihe mit
» einem 100kPoti geklemmt um die Zeit fein einzustellen. Durch das betätigen
» des jeweils anderen Tasters wird die Schaltung resetet (--> Abruch des
» Öffnungs/Schließprozesses).
»
» Die LED ganz unten sind nur zum Testen. Die SPST/SPDT Analog-Switche sollen
» durch Relais ersetzt werden. Außerdem sind noch Stützkondensatoren für
» jeden IC eingeplannt.
»
»
» So ich hoffe mal ich habe nichts vergessen. Bin gespannt auf eure Meinungen
» und Einschätzungen :)
»
» Mit freundlichen Grüßen
»
» Christoph
»
»
»

Andreas Schmidt

E-Mail

18.08.2019,
19:20

@ Andreas Schmidt

"Cabrioverdeckmodul"

..... und das Ding geht heute noch, auf den Tag genau, drei Jahre !!!
Danke Christoph, ich werde es hegen und pflegen !