Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

ulfo(R)

15.04.2015,
18:52
 

handy als Haustürklingel (Telekommunikation)

Hallo, ich möchte ein altes Handy als Klingeltaster für unsere Haustür benutzen.Wie stelle ich das an, dass ich irgendwie nicht die Hörertaste sondern einen Klingelknopf parallel schalten kann? Das Handy wählt dann quasi nur mein richtiges Handy an, also immer nur die letzte Nummer. Achtung, mitunter muss man ja 2x drücken. Das ist meine Lösung, nachdem ich die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...
Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank! Ulfo

xy(R)

E-Mail

15.04.2015,
19:27

@ ulfo

handy als Haustürklingel

» die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...

Was für Probleme gabs denn?

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
15.04.2015,
19:30

@ ulfo

handy als Haustürklingel

» Hallo, ich möchte ein altes Handy als Klingeltaster für unsere Haustür
» benutzen.Wie stelle ich das an, dass ich irgendwie nicht die Hörertaste
» sondern einen Klingelknopf parallel schalten kann? Das Handy wählt dann
» quasi nur mein richtiges Handy an, also immer nur die letzte Nummer.
» Achtung, mitunter muss man ja 2x drücken. Das ist meine Lösung, nachdem ich
» die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...
» Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank! Ulfo

---
Ist eine nicht sehr kluge Lösung.
Der Telefonterror lässt grüßen.

Aber mit jeder Telefonanlage geht das bereits seit ewigen Zeiten.

Tor-Sprechanlage mit GSM bedienbaren Schalter montieren.

---

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

xy(R)

E-Mail

15.04.2015,
20:18

@ geralds

handy als Haustürklingel

» Der Telefonterror lässt grüßen.

Wie das?

ulfo(R)

15.04.2015,
21:47

@ xy

handy als Haustürklingel

» » die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...
»
» Was für Probleme gabs denn?

Problem: Mal geht, mal geht nicht. Empfänger mehrmals in die steckdose, irgendwann gehts. Also absolut unzuverlässig.
Und der Gong ist zu leise. Mein Handy hab ich auch im Garten am Mann. Das wäre eben genial einfach. Der Klingler weiss gar nicht, dass er ein Handy bedient.

ulfo(R)

15.04.2015,
21:52

@ geralds

handy als Haustürklingel

» » Hallo, ich möchte ein altes Handy als Klingeltaster für unsere Haustür
» » benutzen.Wie stelle ich das an, dass ich irgendwie nicht die Hörertaste
» » sondern einen Klingelknopf parallel schalten kann? Das Handy wählt dann
» » quasi nur mein richtiges Handy an, also immer nur die letzte Nummer.
» » Achtung, mitunter muss man ja 2x drücken. Das ist meine Lösung, nachdem
» ich
» » die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...
» » Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank! Ulfo
»
» ---
» Ist eine nicht sehr kluge Lösung.
» Der Telefonterror lässt grüßen.
»
» Aber mit jeder Telefonanlage geht das bereits seit ewigen Zeiten.
»
» Tor-Sprechanlage mit GSM bedienbaren Schalter montieren.
»
» ---

Telefonterror: WIe schon oben beschrieben: Der Klingler weiss gar nicht, dass er eigentlich jemandem anruft.
GSM Schalter, kannst du mir bitte mehr Infos geben?
Gerade in Richtung Selbermachen, obwohl ich nur Hobby Elektroniker bin. Geht das?
Danke, VG Ulfo

Steffen

15.04.2015,
22:11

@ xy

handy als Haustürklingel

» » Der Telefonterror lässt grüßen.
»
» Wie das?

Dem "Klingeltaster" wollen ständig neue
Verträge angeboten werden, aber der hebt
einfach nicht ab...
Armes Ding

Gruß Steffen

Steffen

15.04.2015,
22:19

@ ulfo

handy als Haustürklingel

» Hallo, ich möchte ein altes Handy als Klingeltaster für unsere Haustür
» benutzen.Wie stelle ich das an, dass ich irgendwie nicht die Hörertaste
» sondern einen Klingelknopf parallel schalten kann? Das Handy wählt dann
» quasi nur mein richtiges Handy an, also immer nur die letzte Nummer.
» Achtung, mitunter muss man ja 2x drücken. Das ist meine Lösung, nachdem ich
» die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...
» Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank! Ulfo

Hallo,
ich hab seit ner Weile ein Smartphone
und schon vergessen, wie das mit der alten
Stulle war.
Also wenn man 2 mal den grünen drückt,
wird die letzte gewählte Nr. angerufen?
Kommt da aber ein Anderer Anruf dazwischen,
wählt das Teil dann diese Nr., oder immer
noch die eingegebene?

Gruß Steffen

Sel(R)

Radebeul,
16.04.2015,
09:02
(editiert von Sel
am 16.04.2015 um 09:08)


@ Steffen

handy als Haustürklingel

Hallo,

manche Handys haben Kurzwahltasten, damit liese sich das Problem sicher lösen. Geht nicht ganz ohne Elektronik (Mehrfachdruck), aber ist noch übersichtlich. Dann gibts diese Rentner-Handys, die haben eine einzige schöne große Taste. Drückt man die, so wird eine vorher definierte Nummer gewählt (sozusagen Notruf).

Aber ein anderer Gedanke noch: Wenn da ein Anruf von der Haustür kommt, so sollte man für diese Nummer tunlichst einen anderen Klingelton am Handy einstellen. Und die Frage nach der Stromversorgung wäre auch zu klären (liegt Netzspannung fürs Netzgerät an oder die üblichen 5 Volt für USB-Buchse?). Kann das Handy im Klingelkasten so montiert werden das man den draussen Stehenden hört und er versteht, was man selbst sagt? Ist der Klingelkasten so abgeschirmt, das das Handy vielleicht gar keinen Empfang hat (ausprobieren)?

Ansonsten, so schlecht ist die Idee gar nicht, schließlich bekommt man billige Handys für 20 Euronen frei zu kaufen. SIM-Karte rein und fertig. Immer noch wesentlich billiger als jede handelsübliche GSM-Anlage. Ob der Eingriff ins Handy (der ja notwendig ist) rechtlich zulässig ist, steht auf einem ganz anderen Blatt (Eingriff in eine Telekommunikationsanlage).

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

16.04.2015,
09:42

@ ulfo

handy als Haustürklingel

[Funkklingel]
» Problem: Mal geht, mal geht nicht.

Reichweitenproblem? Da gibts einfache Abhilfe indem man richtige Antennen dran macht.

ulfo(R)

16.04.2015,
10:24

@ Sel

handy als Haustürklingel

» Hallo,
»
» manche Handys haben Kurzwahltasten, damit liese sich das Problem sicher
» lösen. Geht nicht ganz ohne Elektronik (Mehrfachdruck), aber ist noch
» übersichtlich. Dann gibts diese Rentner-Handys, die haben eine einzige
» schöne große Taste. Drückt man die, so wird eine vorher definierte Nummer
» gewählt (sozusagen Notruf).
»
» Aber ein anderer Gedanke noch: Wenn da ein Anruf von der Haustür kommt, so
» sollte man für diese Nummer tunlichst einen anderen Klingelton am Handy
» einstellen. Und die Frage nach der Stromversorgung wäre auch zu klären
» (liegt Netzspannung fürs Netzgerät an oder die üblichen 5 Volt für
» USB-Buchse?). Kann das Handy im Klingelkasten so montiert werden das man
» den draussen Stehenden hört und er versteht, was man selbst sagt? Ist der
» Klingelkasten so abgeschirmt, das das Handy vielleicht gar keinen Empfang
» hat (ausprobieren)?
»
» Ansonsten, so schlecht ist die Idee gar nicht, schließlich bekommt man
» billige Handys für 20 Euronen frei zu kaufen. SIM-Karte rein und fertig.
» Immer noch wesentlich billiger als jede handelsübliche GSM-Anlage. Ob der
» Eingriff ins Handy (der ja notwendig ist) rechtlich zulässig ist, steht auf
» einem ganz anderen Blatt (Eingriff in eine Telekommunikationsanlage).
»
» LG Sel

Hallo Sel,
Danke für deine Tipps,ich geh mal kurz darauf ein:
Kurzwahltasten oder Rentnerhandy - gute Idee. Kurzwahltaste muss ich aber lange drücken. Andersrum habe ich etwa 4 alte Handys hier rumliegen.
Anderer Klingelton: Perfekt! Stromversorgung: Ganz einfach: Der Klingeltaster ist draußen an der Haustür, das Handy drinnen im Schrank irgendwo. Handy bekommt Strom über Ladegerät, welches per Schaltuhr periodisch lädt. Handy hat bei uns natürlich vollen Empfang.
Die Frage mit dem "Sprechen mit dem Klingler" wäre in meinen Gedanken der 2. Schritt, zunächst ist ja nur das Klingeln das Hauptziel. Blöd wenn ich sagen müsste:"Kann nicht aufmachen, ist keiner zuHause" - da freut sich der Schelm.
Rechtlich hätte ich da keine Gedanke, denn ob da jemand auf den Hörer zum anrufen drückt oder dies per Fernschalter auslöst beeinflußt das eigentliche Telefoniegeschehen a.m.S. nicht.

Also, ich möchte gern die Taste "Anrufen" am Handy überbrücken, aber wie gesagt, ob und wie das geht frage ich hier im Forum... Ach ja, das notwendige 2x drücken (1.x Nr wiederholen, 2.x anrufen) würde ich auf den Klingelknopf schreiben: Bitte 2 x Klingeln!

VG Ulfo

ulfo(R)

16.04.2015,
10:30

@ Steffen

handy als Haustürklingel

» » Hallo, ich möchte ein altes Handy als Klingeltaster für unsere Haustür
» » benutzen.Wie stelle ich das an, dass ich irgendwie nicht die Hörertaste
» » sondern einen Klingelknopf parallel schalten kann? Das Handy wählt dann
» » quasi nur mein richtiges Handy an, also immer nur die letzte Nummer.
» » Achtung, mitunter muss man ja 2x drücken. Das ist meine Lösung, nachdem
» ich
» » die 2. Baumarktfunkklingel wegschmeisse...
» » Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank! Ulfo
»
» Hallo,
» ich hab seit ner Weile ein Smartphone
» und schon vergessen, wie das mit der alten
» Stulle war.
» Also wenn man 2 mal den grünen drückt,
» wird die letzte gewählte Nr. angerufen?
» Kommt da aber ein Anderer Anruf dazwischen,
» wählt das Teil dann diese Nr., oder immer
» noch die eingegebene?
»
» Gruß Steffen

Hallo Steffen,
der andere Anruf tut der zu wiederholenden Nummer nichts. Beim 2xigen Drücken der grünen Hörertaste kommt: 1. letzte Nr wiederhervorholen, beim 2.x drücken: Anrufen. Selbst wenn jemand 3x drückt passiert nichts. Und wenn ich nicht rangehe legt das Klingel-Handy nach einer Weile von allein auf. Kosten enmtstehen nicht, weil ich sehe ja wer anruft bzw. durch den hinterlegten anderen Klingelton höre ich es. Ab und an sollte ich abnehmen, weil die CallYa oder Prepaidkarte sonst deaktiviert wird. Damit kann ich leben. Schau mal bitte auch auf meine Antwort zum Sel. Danke!
VG Ulf

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
16.04.2015,
10:50
(editiert von geralds
am 16.04.2015 um 11:15)


@ ulfo

handy als Haustürklingel -> DECT Handy

---
Hi,

Nun, ich kenne deine Örtlichkeiten nicht, Wohnung, Haus, etc,, Keller, Lager,,,,

Das mit der SIM stört mich etwas.
Alle Anlagen sollten keine SIM benötigen.
Genau darauf, als zweiten Punkt wollte ich gestern informieren.
Das mit dem "Telefonterror" meinte ich u.A. - Fehlwahl, Zufallswahl von Außen.
"sorry, falsche Nummer".... aufgrund, weil ich ja gestern nicht genau wußte, wie dein Aufbau sein soll.

Aber ok, du hast eine Klingeltaste -> im Raum das Handy,
welches als Glocke schellt, damit ist's anders.

Solche Lösungen wären eigentlich eine fertige
Haustoranlage/Sprechanlage mit Zweit-, Dritt-Glocken.

Besser denke ich an ein DECT-Handy, welches ja keine SIM hat; brauchst ja auch nicht.

Siemens-Anlagen, Agfeo Anlagen, die Billigsten
von denen reichen schon perfekt.

Torstellen mit DECT-Funk wären die Lösung.

so in etwa:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/550000-574999/551473-an-01-ml-FUNK_TUERSPRECHANL_TELEFON_TF04_de_en_fr.pdf
..bei Conrad erhältlich.

Aber, ok,ok, ich kenne dein Heim nicht, daher kann ich nichts konkretes anbieten.

Gerald
----

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

bigdie(R)

16.04.2015,
11:31

@ geralds

handy als Haustürklingel -> DECT Handy

Wenn er nur eine Klingelfunktion will, und sogar eine Leitung von der Tür bis ins Haus existiert, würde ich ein Telefonwählgerät nehmen. Dann braucht er auch keine Sim Karte und kann auch mehrere Nummern nacheinander wählen.

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
16.04.2015,
12:04

@ bigdie

handy als Haustürklingel -> DECT Handy

» Wenn er nur eine Klingelfunktion will, und sogar eine Leitung von der Tür
» bis ins Haus existiert, würde ich ein Telefonwählgerät nehmen. Dann braucht
» er auch keine Sim Karte und kann auch mehrere Nummern nacheinander wählen.

---
genau auf das kommt's im Endeffekt mutmaßlich raus.
Einfach das Vorhandene nutzen, - Kl-Taste
verlängern zur Zweitglocke, u.A.....
---

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

otti(R)

E-Mail

D,
16.04.2015,
12:43

@ geralds

handy als Haustürklingel -> DECT Handy

» Torstellen mit DECT-Funk wären die Lösung.
»
» so in etwa:
» http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/550000-574999/551473-an-01-ml-FUNK_TUERSPRECHANL_TELEFON_TF04_de_en_fr.pdf
» ..bei Conrad erhältlich.
»
» Aber, ok,ok, ich kenne dein Heim nicht, daher kann ich nichts konkretes
» anbieten.
»
» Gerald
» ----

Würde ich auch machen.

Telefonanlage, DECT-Türstation oder Telefonanlage mit Klingeltaster über Kabel (wenn vorhanden).

In der Telefonanlage (eine halbwegs brauchbare) lässt sich die Klingelbetätigung auf ein internes oder externes Gerät umleiten, oft sogar über eine Tag-/Nachtschaltung oder eine zeitgesteuerte AWS.
Ansonsten, falls Kabel liegt, bliebe noch der Versuch die alte Funkklingel anders zu verwenden. Sender und Empfänger näher zusammen, wobei der Türtaster über Kabel parallel zum Sendertaster geschaltet wird.
Vielleicht lag das Problem ja nur an der Reichweite.

Falls eine alte Klingelanlage vorhanden war, dann diese reaktivieren. Ein kleines Relais parallel zur Klingel (Gong) und mit dem Kontakt den Sender betätigen.
Den Empfänger mit in den Garten oder andere Etage nehmen.

Ansonsten schließe ich mit dem letzten Satz von Gerald an.

--
Gruß
otti
_____________________________________
E-Laie aber vielleicht noch lernfähig