Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

matzischweinchen(R)

Homepage E-Mail

Aachen,
27.09.2012,
02:12
(editiert von matzischweinchen
am 27.09.2012 um 02:24)
 

Mischpult/ (Elektronik)

:hungry: Huhu! » :hungry:

mein anno 2006 gebautes Mischpult will ich umbauen. Das ist ein Scheiss, weil ich u. a. alles viel zu hochohmig gemacht habe und - ganz ordinär - mit "normalen"
OP's (TL074) gebaut habe.

Wenn ich jetzt meine alten Vinyl - Schallplatten da digitalisieren wollte, so brummt es ziemlich heftig teilweise. Will ich aber nicht, deshalb will ich es mit 'nem Instrumentier - OP neu machen, sodass der Brumm unterdrückt wird. Habe hier ICs "AD620AN", mit denen ich das machen will. Nur finde ich nix im Inet, was mir da weiterhilft. Es soll halt Stereo sein, und da weiss ich nun gar nicht, wie der linke Kanal mit dem rechten Kanal da das gemeinsame Massepotential an der Eingangsbuchs' da verheiratet werden soll. Weiss einer von Euch, wie man sowas am einfachsten macht?

--
:hungry: Greets from Aix-la-chapelle

Matthes

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
27.09.2012,
08:29
(editiert von cmyk61
am 27.09.2012 um 08:31)


@ matzischweinchen

Mischpult/

Hi Matzi,


» mein anno 2006 gebautes Mischpult will ich umbauen.

ok - soweit so gut

» Das ist ein Scheiss, weil ich u. a. alles viel zu hochohmig gemacht habe und
» - ganz ordinär - mit "normalen" OP's (TL074) gebaut habe.
» Wenn ich jetzt meine alten Vinyl - Schallplatten da digitalisieren wollte,
» so brummt es ziemlich heftig teilweise.

Wie? es brummt TEILWEISE? Wenns brummt liegt das in der Regel nicht an den OPs. Das deutet vielmehr drauf hin, dass es Brummschleifen und Masseprobleme gibt. Also liegt da der Hase im Pfeffer ähh Aufbau begraben.
Vinyl digitalisieren? Hast Du einen Entzerrvorverstärker eingesetzt?

Gruß ralf

PeterGrz(R)

Homepage E-Mail

Berlin,
27.09.2012,
08:38

@ matzischweinchen

Mischpult/

Guten Morgen,

also ich habe vor Jahren ein paar wenige LPs digitalisiert: Spieler direkt an den Line-In des PCs UND keine anderen Komponenten der Anlage dran! ( Antenne im Tuner kann gutes Brummen bringen! bzw irgend ein Gerät, das einen Schuko-Anschluß hat...)
Und ein brauchbares Programm, wo man den Pegel beim Aufnehmen gut aufgelöst ansehen kann, naja wie beim Tonband halt.....

--
MfG
Peter

soso

27.09.2012,
09:01

@ PeterGrz

Mischpult/

» an den Line-In des PCs UND keine anderen Komponenten der Anlage dran!

Ohne RIAA Entzerrung? :crying:

x y

27.09.2012,
09:05

@ matzischweinchen

Mischpult/

» AD620AN

Ungeeignet.

Harald Wilhelms(R)

E-Mail

27.09.2012,
10:16

@ soso

RIAA

» » an den Line-In des PCs UND keine anderen Komponenten der Anlage dran!
»
» Ohne RIAA Entzerrung? :crying:

Normalerweise müsste man diese Entzerrung auch im
Computer digital machen können (digitales Hochpass-
filter). Ob es dafür auch schon Standardprogramme
gibt, weiss ich nicht.
Gruss
Harald

PeterGrz(R)

Homepage E-Mail

Berlin,
27.09.2012,
11:32

@ soso

Mischpult/

» » an den Line-In des PCs UND keine anderen Komponenten der Anlage dran!
»
» Ohne RIAA Entzerrung? :crying:

Ja: ein einfacher Kristallabnehmer..... braucht keine Entzerrung

Bzw muß die dann noch dazwischen oder im Plattenpieler eingebaut werden! Was ich sinnvoll empfinde.

--
MfG
Peter

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
27.09.2012,
12:04

@ PeterGrz

Mischpult/

» » » an den Line-In des PCs UND keine anderen Komponenten der Anlage dran!
» »
» » Ohne RIAA Entzerrung? :crying:
»
» Ja: ein einfacher Kristallabnehmer..... braucht keine Entzerrung
»
» Bzw muß die dann noch dazwischen oder im Plattenpieler eingebaut werden!
» Was ich sinnvoll empfinde.

In meiner ollen Scandyna-Stereo-Anlage ist die RIAA-Entzerrung im Verstärker/Tuner-Teil wo auch die Lautsprecherendstufe mit drin ist. Funktioniert problemlos und brummfrei.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

soso

27.09.2012,
12:39

@ schaerer

Mischpult/

Und oft gibts´s da auch einen Umschalter ob Kristall oder Dynamisch. Bei Kristall ist keine Entzerrung erforderlich aber der Auflagedruck ist um vieles höher.

Man muss halt danach trachten, einen sauberen Fließspan hinzubekommen. :-D

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
27.09.2012,
12:48

@ soso

Mischpult/

» Und oft gibts´s da auch einen Umschalter ob Kristall oder Dynamisch. Bei
» Kristall ist keine Entzerrung erforderlich aber der Auflagedruck ist um
» vieles höher.

Ist es nicht so, dass ein Kristall einen höheren Pegel erzeugt als "dynamisch", den man vielleicht sogar an den Line-Input anschliessen kann, - zur Not?

» Man muss halt danach trachten, einen sauberen Fließspan hinzubekommen. :-D

Spanabhebendes Musikhören... :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

soso

27.09.2012,
13:04

@ schaerer

Mischpult/

So ist es.

Theo(R)

E-Mail

Düsseldorf,
27.09.2012,
13:24

@ matzischweinchen

Mischpult/

Hallo

Ich mache das hiermit:



Aufnahme mit WaveLab und fertig.

Theo

hws(R)

E-Mail

59425 Unna,
27.09.2012,
19:52

@ Harald Wilhelms

RIAA

» » Ohne RIAA Entzerrung? :crying:
»
» Normalerweise müsste man diese Entzerrung auch im
» Computer digital machen können

wenn es so ein Programm / Plugin gibt? Hast du da was?

» (digitales Hochpass-» filter)

Hast du dir die RIAA Kurve mal angesehen?
OK, je nach Ansprüche an die Tonqualität..

hws

hws(R)

E-Mail

59425 Unna,
27.09.2012,
19:53

@ soso

Mischpult/

» Man muss halt danach trachten, einen sauberen Fließspan hinzubekommen. :-D

Jou :-D :-D :-D

hws

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
27.09.2012,
20:35
(editiert von geralds
am 27.09.2012 um 20:36)


@ soso

Mischpult/

---
»
» Man muss halt danach trachten, einen sauberen Fließspan hinzubekommen. :-D

----
Na da gibts ja schon mal was zum Üben: :-D



(Quelle: http://www.praktikus.ch/Apfel-Kartoffelschaeler--66d13a126347.html )

Hier mal quer, dann mal senkrecht durch Umlegen. :-P

----

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

sven-my(R)

28.09.2012,
08:00
(editiert von sven-my
am 28.09.2012 um 08:04)


@ PeterGrz

Mischpult/

» Ja: ein einfacher Kristallabnehmer..... braucht keine Entzerrung
»
Das ist Quatsch !

Egal ob Kristall- oder Magnet-Tonabnehmer bei Schallpaltten immer RIAA-Entzerrung, außer bei Schellack-Platten.

Denn nach RIAA-Norm wurde schon der Master für die Platten geschnitten: die tiefen Töne in der Amplitude verrinnert, und die Höhen angehoben.

Gucks Du: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneidkennlinie